18.01.10 16:35 Uhr
 2.967
 

Italien: Hochladen von Videos bald nur noch mit staatlicher Erlaubnis

Die italienische Regierung unter Silvio Berlusconi möchte Ende Januar ein Gesetz verabschieden, welches den Upload von Videos ins Internet mit dem Betreiben eines Fernsehsenders gleichstellen soll. Künftig müsste jeder Upload vom italienischen Ministerium für Kommunikation genehmigt werden.

"Italien tritt dem Club der Zensoren bei, zusammen mit China, dem Iran und Nordkorea", so die Opposition. Kritiker behaupten, der Premierminister würde aus Eigeninteresse handeln, so soll das Gesetz beispielsweise den Upload von TV-Ausschnitten von Berlusconis Privatsender Mediaset unterbinden.

Blogger Alessandro Gilioli vermutet mehr: "Es ist die Berlusconi-Methode: Entledige dich deiner potenziellen Feinde, wenn sie noch klein sind. Deshalb muss jeder, der Web-TV macht, auch vom Dachboden aus, eine Genehmigung vom Ministerium einholen und weitere bürokratische Auflagen einhalten."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: anime4ever-hh1
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Internet, Video, Italien, Gesetz, Silvio Berlusconi, Erlaubnis
Quelle: www.thestandard.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Silvio Berlusconi darf Krankenhaus nach OP am Herzen wieder verlassen
Fußball: Silvio Berlusconi verkauft seinen AC Milan an China
Operation notwendig: Silvio Berlusconi ernsthaft am Herz erkrankt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2010 16:37 Uhr von Guschdel123
 
+32 | -3
 
ANZEIGEN
Berlusconi hat schon lange nicht mehr alle Tassen im Schrank. Es ist, wie die Opposition es schildert: Zensur - auch wenn noch nicht ganz so extrem wie in China. Alles beginnt klein, wie man hier sieht.
Kommentar ansehen
18.01.2010 16:42 Uhr von chip303
 
+27 | -2
 
ANZEIGEN
Oh.... in der EU angekommen sind nur noch ein paar Meilen bis Deutschland...*jipiiiieh*.. sobald das hier einer liest aus Berlin, kriegen wir das auch...
Kommentar ansehen
18.01.2010 17:58 Uhr von alter.mann
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
chip303: wehe du petzt!!

;o)
Kommentar ansehen
18.01.2010 18:20 Uhr von BoltThrower321
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Sowas beklopptes...wie wollen die das machen????
Egal wie die es machen, es ist eine Frechheit.
Gut das ich mit Italien nichts am Hut habe.
Kommentar ansehen
18.01.2010 18:30 Uhr von datenfehler
 
+3 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.01.2010 18:41 Uhr von BoltThrower321
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Es gibt IMMER wieder Idioten, die es nicht kapieren wie einem die Grundrechte entzogen werden....
Kommentar ansehen
18.01.2010 19:02 Uhr von georgygx
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
....betrachtet man das niveau der videos...
aha
also alles was nicht dem geschmack einiger personen entspricht gehört verboten
außerdem wird keiner gezwungen das zu schauen was bestimmte "vollpfosten" veröffentlichen
sowas nennt man meinungsfreiheit
und was ist, wenn es umgekehrt endet ?
also wenn man gewzungen sein wird die werke von "vollpfosten" zu schauen ? :D ist genauso sinnlos wie das erste

aber zur news zurück
wie soll ich das verstehen ?
also wenn ich italiener bin und in ein paar monaten ein video bei youtube von meiner katze, die vom tisch fällt, online stellen will, muss ich vorher einen antrag bei der regierung stellen oder wie ?
und die entscheiden dann ob meine katze innerhalb der gesetze gehandelt hat ?
dann warte ich also 3 monate bis eine antwort kommt und darf endlich hochladen ?
kriege ich dann irgendwelche speziellen zugangsdaten oder ähnliches die mir dann datenversand erlauben ?

[ nachträglich editiert von georgygx ]
Kommentar ansehen
18.01.2010 19:13 Uhr von BoltThrower321
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@georg: Nein,...du bekommst aber einige Rechnungen:

1. Von nem Abmahn Anwalt...weil deine Katze urheberrechtlich geschuetzt ist, von irgendeiner neuen unbekannten Katzenfabrik.

2. Rechnung fuer die "Dienstleistung" des Staates Italien...weil die ja alles geprueft haben.

3. Nochmal ein Anwalt, der dich verklagt, weil deine Katze Berlusconi beleidigt hat.
Kommentar ansehen
18.01.2010 19:42 Uhr von shortlaester
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
"italien tritt dem Club der Zensoren bei, zusammen mit China, dem Iran und Nordkorea"

Die haben in dieser Liste "Deutschland" vergessen!
Kommentar ansehen
18.01.2010 20:16 Uhr von rezesion
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
haha: haha
Kommentar ansehen
18.01.2010 20:24 Uhr von fuxxa
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Als wenn es nur: in Italien Internet gibt. Solange es auch nur ein Land gibt, dass den Zensurscheiß nicht mitmacht, bringt Zensur auch nichts für die Zensierer ;)
Kommentar ansehen
18.01.2010 22:01 Uhr von wiewasjetzt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sind damit jetzt jegliche uploads gemeint oder nur live-webstreams?

sonst dürfte man ja auch nichts mehr bei youtube, etc.,.. onder sonstwo uploaden.

letzteres wird schwerlich einzudämmen sein. ;)
Kommentar ansehen
18.01.2010 22:16 Uhr von Linie_R
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
OMG: bitte: Südtirol zu Österreich.. die Südtiroler ham mit den Italienern schon genug mitmachen müssen -.-
Und vernünftiger werden die eh net.. die Faschistendenkmäler von damals stehn in Südtirol noch heute.
Italien ist bis heute ein faschistischer Scheißstaat mit den unfähigsten Politikern überhaupt.

Und von mir aus jetz her mit den minus, ich steh trotzdem zu meiner Meinung!
Kommentar ansehen
18.01.2010 23:20 Uhr von aaargh
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Italiener kann man eh net für voll nehmen seitdem die wieder und wieder und wieder diesen Heini an die Staatsspitze wählen.

Ich bin mir aber relativ sicher, dass die EU da sehr schnell einen Riegel vorschieben wird, soweit ich das aus der englischen Quelle herauslesen kann, wird da etwas komplett nicht dafür gedachtes instrumentalisiert.

Achja, auf Heise stehts etwas genauer auf Deutsch: http://www.heise.de/...

Ganz ehrlich, als INet-Firma würde ich Italien nur noch komplett aus dem Ausland bedienen mit Gerichtsstand wasweißichwo.
Kommentar ansehen
19.01.2010 02:48 Uhr von ITler84
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Große Klappe: mal schauen ob er sich traut das durchzusetzen - bei den temperamentvollen Italienern wird er sich damit nicht viele Freunde machen.
Kommentar ansehen
19.01.2010 06:45 Uhr von MrLiNk
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
VPN: Einen VPN nutzen, und dann hat sich die sache =)
Kommentar ansehen
19.01.2010 08:49 Uhr von supermeier
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
So hat es in Italien: doch schon mal angefangen, nicht wahr Herr Berlulini?
Kommentar ansehen
19.01.2010 13:09 Uhr von NewsJunky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ BoltThrower321: Du lebst aber in der EU und Italien gehört zur EU.

Warten wir es mal ab was noch alles passiert. Oder denkt hier jemand das wir in Deutschland die Zensur nicht bekommen werden ?

@MrLiNk
Wohin willste denn ne VPN machen ?
Zu einem Kollegen nach Deutschland ?

Also P steht für Private und nicht für Ö wie Öffentlich

[ nachträglich editiert von NewsJunky ]

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Silvio Berlusconi darf Krankenhaus nach OP am Herzen wieder verlassen
Fußball: Silvio Berlusconi verkauft seinen AC Milan an China
Operation notwendig: Silvio Berlusconi ernsthaft am Herz erkrankt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?