18.01.10 15:25 Uhr
 6.332
 

Diese Grafik-Engines sind der Grund für Spielspaß

Die Fachredaktion der Quelle stellt zehn Spiele-Engines vor, die in der Vergangenheit für fantastische Spiele gesorgt haben.

Eine Spiele-Engine besteht aus vielen verschiedenen Teilen. Unter anderem aus einem Soundsystem, einer Physik-Engine, einer Künstlichen Intelligenz und einer Grafik-Engine.

Viele Entwickler kaufen Spiele-Engines ein, während einige wie "CryTek" oder "id Software" ihre eigenen Engines entwickeln. Mit unter den vorgestellten Engines sind die "Source-Engine" und die "Doom 3-Engine".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hairypotter
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spiel, Game, Software, Grafik, Engine
Quelle: www.pcaction.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hacker setzen 10.000 Dollar Belohnung für Steuererklärung von Donald Trump aus
Überwachungskameras für riesengroßen DDoS Angriff verwendet
Facebook will mit Business-Version die Büros erobern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2010 16:19 Uhr von Flutlicht
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Bisher hab ich noch keine feinere Engine zu spüren bekommen als die Source Engine. Natürlich ist sie nichtmehr am neuesten Stand, dennoch sorgt sie in meinen Augen immer noch für die klarste Atmosphäre. Es "fühlt" sich einfach am direktesten/feinsten an... blöd zu beschreiben. :D

Momentan bin ich seit paar Monaten auf einem Call Of Duty Trip, aber auch dort finde ich es hier und da doch ein bischen übertrieben mit dem DepthOfField. (Dafür aber sehr performant - was die Source Engine aber auch ist). Die UT3 Engine finde ich schon seit immer recht "klobig". Bin zwar seit Unreal(1) Anhänger der Spiele, aber die Unreal3 Engine hats mit allen Effekten übertrieben. :)

Crytek natürlich super Grafik, aber dafür wieder ein "Fresser" und hat bei mir keinen so schön "direkten" Eindruck gemacht... Alles in Allem würde ich die Source Engine also allen anderen vorziehen... kommt eigentlich mal eine Neue?! (in L4D wurde sie ja verbessert) :)
Kommentar ansehen
18.01.2010 16:22 Uhr von EvilMoe523
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ ChaoZs: Ich glaube nicht, dass deine genannten Titel die selbe Engine verwendeten und schon so aussahen in den 90ern :D

Aber unabhängig davon, bin ich ja (vermutlich alleinstehend) der Meinung, dass nicht die Engine und Grafik für den Spielspaß sorgen. :) Einige Spielhersteller, scheinen die Meinung leider nicht zu teilen :)
Kommentar ansehen
18.01.2010 16:27 Uhr von George Taylor
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Hmmmmmm Irgendwie fehlt mir in dieser Übersicht die Voxel-Grafik.

Wer kennt noch Comanche? Hand hoch ;-)
Kommentar ansehen
18.01.2010 16:35 Uhr von HisDudeness
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Klar: Klar, die Grafik-Engines sind der Grund für den Spielspaß. Sonst nix.
So was wie Inhalt oder so braucht kein Spiel. Ein Spiel muss nur gut aussehen um Spaß zu machen, deshalb hat damals DOOM und Konsorten überhaupt keinen Spaß gemacht!!?!

#fail
Kommentar ansehen
18.01.2010 17:50 Uhr von JustRegistered
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
yeah: voxel grafik hehe..

comanche vs werewolf
Kommentar ansehen
18.01.2010 18:06 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
was: für ne selten dumme überschrifte, aber klar bei COmputec ist das mittlerweile so

Gute Grafik = Hohe wertung..

der Fakt ist das gute grafik meist über wenig/keinen inhalt hinwegtäuschen soll..

Comanche vs WereWolf war aber schon Comanche 2, das ursprüngliche erschien 1992. Das hatte zum ersten mal Grafik die die bezeichnung realistisch verdient. Gut heutzutage sieht jeder Legokasten eher nach Landschaft aus aber Damals .. hui, aber da hat der Autor der News noch mitm Bobbycar gespielt, obwohl was ist sicher garnicht solange her

[ nachträglich editiert von Pitbullowner545 ]
Kommentar ansehen
18.01.2010 19:37 Uhr von Elessar_CH
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ ChaoZs: Wie die Spiele aussehen hängt überhaupt nicht von der Engine ab, sondern von dem, was man draus macht.
Vergleich zum Beispiel mal Screenshots von Unreal Tournament 3, Mirror´s Edge und Tom Clancy´s Rainbow Six: Vegas 2. Diese drei Spiele verwenden, wie auch ca. 2 Dutzend weitere Spiele, die Unreal Engine 3.
Dass verschiedene Spiele die gleiche Engine verwenden hängt davon ab, dass das Entwickeln einer Engine sehr aufwändig und dementsprechend teuer ist.
Kommentar ansehen
18.01.2010 21:32 Uhr von GhostyxD
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich stehe ja mehr auf "Comic"-Engine seit ich mal 13 in die Hände bekommen hab. Jetzt zock ich grad Borderlands, etwas eintönig wenn mans allein spielt aber mit 3-4 Kumpels... :D
Kommentar ansehen
18.01.2010 23:28 Uhr von kindergartencop
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Gute Optik ist immer gut aber nicht alles...Ich finde die Grafik macht die hälfte eines Spiels aus die andere hälfte bestückt mit guter Story, Gameplay usw.

naja bestes bsp. FAR CRY bomben Grafik...rest beschissen
Kommentar ansehen
19.01.2010 03:24 Uhr von sv3nni
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Grafik-Engines sind der Grund für hohe Profite: So wuerd ich das formulieren. Bis man das Game kauft sieht man ja meist nur die Screenshots oder irgendwelche Movies davon - und je mehr die Grafik beeindruckt umso eher kaufen die meisten. Wenn eien das gameplay nachher anoedet, isses ja schon zu spaet.
Kommentar ansehen
19.01.2010 08:20 Uhr von Schaumschlaeger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht die Engine: Das Gesamtkonzept macht ein gutes Spiel aus. Es gibt kaum ein Spiel in letzter Zeit, dass ich nach dem ersten durchspielen wieder aus dem Regal nehmen würde. Ganz anders Klassiker mit bescheidener Grafik und knappen zwanzig Jahren auf dem Buckel. Dazu gehörte auch ein Genre, die Adventures, dass es in der Qualität von damals leider nichtmehr gibt.
Kommentar ansehen
19.01.2010 09:03 Uhr von saber_
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
die doom3 engine wird erwaehnt waehrend die quake3 engine voellig vernachlaessigt wird?

die d3 engine war nicht wirklich ein erfolg... und objektiv betrachtet sind quake und quake3 engine die besten die es jemals gab...

was die quakeengine alles zum vorschein brachte ist einfach nicht von dieser welt... und sogar die sourceengine beinhaltet noch code der quakeengine...

und was das spielerische angeht ist die quake3 engine die mutter aller engines.... quake3 war und ist einfach nur eines der smoothesten games dies gibt... movement ist einzigartig (warsow und painkiller sind auch net uebel)... man kann alles moegliche einstellen wie man will... man hat einfach die volle kontrolle uebers spiel!

und was alles fuer spiele liefen mit dieser engine.... rtcw, mohaa, cod etc etc etc...
Kommentar ansehen
19.01.2010 09:24 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Halma: genau so sehe ich das auch... als ich die news las dachte ich mir auch nur, dass früher die spiele mit mehr liebe gemacht wurden...
da gabs auch einfach wesentlich mehr... wie nannte man die noch? eastereggs...
hab zum beispiel gestern wieder mit "der clou!" angefangen ich sitz im hotelzimmer und will grade nen bruch planen, da kommt ne eilmeldung vom portier und man bekommt nen umschlag da stehen dann die ganzen programmierer drin...

so kleine details fehlen mir in heutigen spielen irgendwie...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?