18.01.10 15:19 Uhr
 311
 

Rollerfahrer lässt nach Sturz seinen verletzten Beifahrer liegen

Nachdem ein Rollerfahrer und sein Sozius einen Streifenwagen der Polizei in Freiburg abgehängt hatten, stürzte das flüchtende Gespann an einem Bordstein. Der Beifahrer blieb verletzt liegen.

Der Fahrer selbst rappelte sich wieder auf, setzte seine Flucht auf der Straßenbahntrasse fort und entkam. Der 51-jährige Beifahrer musste verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Polizei rätselt immer noch, wer der Rollerfahrer ist. Der verletzte Beifahrer verweigerte bisher jegliche Aussagen zum Fahrer und zur Herkunft des Rollers.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Seeinfos
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sturz, Roller, Beifahrer, Rollerfahrer
Quelle: www.suedkurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zwischenbericht zu MH17-Abschuss: Rakete stammte aus Russland
Dänemark: Rechte Partei teilt "Asylspray"-Dosen an Frauen zum Schutz aus
Urteil: Starker Raucher darf in seiner Mietwohnung weiter rauchen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2010 16:00 Uhr von Bender-1729
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Solidarität?! Ich frag mich, weshalb der Verletzte den Täter nach der Aktion auch noch schützt. Dem würde ich aber was Anderes erzählen ...
Kommentar ansehen
18.01.2010 16:33 Uhr von esopherah
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@bender: du hattest vermutlich noch nie nen unfall. Dannach kannst du nicht immer von bewustem handeln ausgehen.
Ich hab jemandem der mich angefahren hat auch gesagt alles ok ich geh jetzt heim, obwohl ich nichts mehr gesehn hab und völlig neben mir stand.
Der fahrer hat zum glück nicht auf mich gehört und nen krankenwagen geholt...

Taten nach unfällen dürfen nicht überbewertet werden, der verletzte weiss das anscheinend.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland: Verkehrsminister will 5G-Standard als erstes Land flächendeckend einführen
Zwischenbericht zu MH17-Abschuss: Rakete stammte aus Russland
WhatsApp: Facebook will gegen Verbot der Datenweitergabe vorgehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?