18.01.10 14:16 Uhr
 598
 

Über 50 Prozent der Deutschen haben Schlafstörungen

Einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts GfK zufolge leidet fast jeder zweite Deutsche an Schlafproblemen.

Dabei haben etwa 40 Prozent besonders beim Einschlafen Probleme, 30 Prozent wachen in der Nacht auf und fast jeder Fünfte wird zu früh wach.

Müdigkeit und Konzentrationsstörungen sind die Folge. Die Studie bezog 1.950 Personen mit ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: maude
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Deutsch, Prozent, Schlaf, Schlafstörung
Quelle: www.infranken.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inklusion am Arbeitsplatz - Die Messe Rehacare zeigt Wege und Hilfen
Pakistan: Taliban halten Impfaktionen für Sterilisierung von Muslimen
Thüringen: Augenarzt geht wegen Zwangsterminen vor Gericht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2010 16:43 Uhr von halloechen
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ich frag mich: immer, was daran repräsentativ ist?
Weniger als 2000 Leute willkürlich ausgesucht, sollen 80Mio Menschen repräsentieren?
Das kann nur ein Witz sein.
Kommentar ansehen
18.01.2010 17:40 Uhr von 42°C ^Kopfwärme
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
schlafstörungen: was sind bitte schlafstörungen? wenn ich morgens um 7 uhr von meinem wecker aus dem schlaf gerissen werde, dann ist das ja auch eine art schlafstörung.
schlechte nahrung und keine bewegung können schlafprobleme verursachen.
Kommentar ansehen
18.01.2010 19:03 Uhr von opheltes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mhm: Lebenstil ändern und nicht forschen....

oph.
Kommentar ansehen
24.01.2010 23:10 Uhr von olaf38
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
reihe ich mich ein, bei denen, die Schlafstörungen haben. Aber wenn ich nicht schlafen kann, dann schreibe ich news... :-)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mühldorf: Asylbewerber versucht sexuellen Übergriff auf Ehrenamtliche
Forscher finden antike Münzen aus der Römerzeit in japanischer Schloßruine
Regensburg: Mädchen vermisst - Polizei bittet um Hinweise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?