18.01.10 13:37 Uhr
 259
 

Faltenglätter Botox gegen Inkontinenz (Update)

Das Nervengift Botox, das von allem als faltenreduzierendes Schönheits-Mittel bekannt ist, wird auch in der Urologie eingesetzt.

Durch die Injektion des Mittels in die Blase können die Leiden von Inkontinenz-Patienten bis zu neun Monate lang reduziert oder sogar unterbunden werden. Eine flächendeckende Anwendung der Behandlungsmethode soll sich bald durchsetzen.

Der Urologe Dr. Christoph Seif hierzu: "Anders als in der Schönheitschirurgie gibt es in der Urologie eine klare medizinische Indikation. Der Wirkstoff schließt die therapeutische Lücke zwischen Medikamentengabe und Operation".


WebReporter: maude
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesundheit, Botox, Inkontinenz, Blasenschwäche
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland
Nordrhein-Westfalen: Mann nach Kneipenstreit schwer verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?