18.01.10 12:55 Uhr
 529
 

Israel: Junger Soldat wegen sexueller Belästigung von Kameraden angezeigt

Ein junger israelischer Kadett soll Kameraden angeboten haben, ihnen Tricks zu zeigen, wie man besser bei Frauen ankommt. Das "Training" sollte körperlichen Kontakt zwischen Trainer und Trainierten beinhalten. Deswegen ermittelt nun die Militärjustiz.

So soll der Verdächtige einem Kameraden eine Massage angeboten haben. Nach anfänglicher Ablehnung willigte dieser dann ein, mit der Bedingung, seine Unterhose anlassen zu dürfen. Anschließend soll der Soldat mehrmals versucht haben, den Penis des Massierten zu berühren, bis der dann den Raum verließ.

In einem anderem Fall soll der Kadett einen schlafenden Kameraden befummelt haben. Als der dann aufwachte und ihn fragte, was er da tue, antwortete dieser: "Ist Ok, mach dir keine Sorgen, das ist natürlich". Auch dieser Rekrut flüchtete anschließend aus dem Raum.


WebReporter: Arschgeweih0815
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Israel, Soldat, Belästigung
Quelle: www.ynetnews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.
Flugzeug im Iran abgestürzt - 66 Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2010 14:06 Uhr von theG8
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
"..nicht mal mehr beim Militär..": Wo wirst Du denn sonst noch von den bösen, aufdringlichen Homosexuellen belästigt?

Über so eine Aussage würden die Leute selbst am Stammtisch noch schmunzeln!

*kopfschüttel*
Kommentar ansehen
18.01.2010 14:18 Uhr von Fleischpeitsche
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ich stell mir das echt schlimm vor, wenn ein Kamerad im Zug stockschwul ist. xD

Da kann man nicht mehr ohne Bedenken duschen oder mal aus Spaß nackt rumlaufen... :(
Kommentar ansehen
18.01.2010 16:37 Uhr von selphiron
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Israel? Wenn ich mich nicht irre sind die sehr schwulenfeindlich..sprich der "Rekrut" hat große Probleme.
Kommentar ansehen
18.01.2010 16:42 Uhr von Arschgeweih0815
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Nein, da irrst du dich: Israel ist das einzige Land in der Region, wo Homosexualität nicht unter Strafe steht. Ganz im Gegenteil. Dort werden gleichgeschlichtliche Partnerschaften sogar rechtlich anerkannt: http://moourl.com/...
Kommentar ansehen
23.01.2010 01:20 Uhr von arlene
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Trotzdem: seh ich von Arschgeweih0815 nur unüberlegte Beiträge und zum Teil auch völlig sinnfreies Geschwafel!

Prost, Mahlzeit!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?