18.01.10 12:21 Uhr
 28
 

Hannover: Mendelssohn-Bartholdy-Preis wird vom Duo Rauh und Nies gewonnen

Die Hochschule für Musik und Theater in Hannover kann sich freuen, haben doch zwei Studierende, Christine Rauh (Cello) und der Pianist Johannes Nies, den Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Wettbewerb für sich entschieden.

Am gestrigen Sonntagabend nahmen sie in der Bundeshauptstadt, im Konzertsaal der Universität der Künste, den Preis entgegen und gaben ein Konzert. Einmal im Jahr wird die Auszeichnung von der Stiftung Preußischer Kulturbesitz und den Staatlichen Musikhochschulen in der Bundesrepublik verliehen.

Es ist der älteste Musikpreis in der Kategorie Klassik. Bei diesem Wettstreit wird seit einigen Jahren auch das "Stipendium des Bundespräsidenten zur Förderung junger Musiker" vergeben. In diesem Jahr ging diese Studienbeihilfe u.a. an den Pianisten Vasyl Kotys von der Musikhochschule in Rostock.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Preis, Musik, Hannover, Klassik
Quelle: www.monstersandcritics.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

George Takei spendet seine Kunstsammlung und "Star Trek"-Stücke an ein Museum
Niederlande: Auktion mit Nazi-Kunstwerken nach Protesten abgesagt
Italien: Zwei gestohlene Van Gogh-Gemälde nach 14 Jahren gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ursula von der Leyen musste vor Amtsantritt erstmal Verteidigungsministerium googeln
"Miss Abschied": 31-Jährige zur schönsten Bestatterin Deutschlands gewählt
Dresden: Linksradikale rufen zu Störaktionen bei Einheitsfeier auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?