17.01.10 15:45 Uhr
 938
 

Deutsche Bahn: Grube will Mehrwertsteuerermäßigung

Der Chef der Deutschen Bahn fordert von der Politik eine Ermäßigung der Mehrwertsteuer für die Bahnfahrkarten.

Grube ist der Meinung, dass die Steuer auf die Tickets auf sieben Prozent gesenkt werden sollte. Das soll aus Gründen der Wettbewerbsfähigkeit passieren, weil viele europäische Bahnen ebenfalls einen weitaus geringeren Steuersatz zahlen.

Grube fordert auch, dass der Wettbewerb der europäischen Bahnen fairer wird. Die EU habe zwar die Öffnung des Personenverkehrs beschlossen, doch in Italien und Frankreich würde weiterhin blockiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rudi68
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsche Bahn, Ticket, Mehrwertsteuer, Grube, Fahrkarte, Ermäßigung
Quelle: www.google.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Viele Übergriffe: Deutsche Bahn will Zugbegleitern Pfefferspray mitgeben
Deutsche Bahn: Start-up-Fonds soll Digitalisierung vorantreiben
Deutsche Bahn: Fenster sollen mit integriertem Display ausgestattet werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2010 15:49 Uhr von PantherSXM
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Im Jahr: 2009 fuhr die Bahn große Gewinne ein und will nun eine Senkung des Mehrwertsteuersatzes. Diejenigen die die Bahn als Transportmittel nutzen werden davon wohl nichts abbekommen, aber es geht ja auch nur darum der Bahn noch höhere Gewinne zukommen zu lassen.
Kommentar ansehen
17.01.2010 15:53 Uhr von fuxxa
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Eigentlich Blödsinn: mit dem Wettbewerb. Wenn ich von Potsdam nach Berlin mit der Bahn zur Arbeit fahre, kann ich ja schlecht den Zug in Paris nehmen, weil dort die MwSt niedriger ist. Die Bahn würde die Preise doch eh wieder anpassen und die MwSt für sich einstecken. Naja egal... fahre eh besser mit dem Auto
Kommentar ansehen
17.01.2010 15:56 Uhr von xjv8
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
UND: genau so wird es weitergehen. Nun wird Unternehmen für Unternehmen kommen und versuchen eine MwSt - Senkung durchzusetzen. Die Geister die ich rief .......
Kommentar ansehen
17.01.2010 17:17 Uhr von halloechen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Tja! Wieso senken wir die Mehrwertsteuer nicht einfach einheitlich auf 7%, versteuern Gewinne dann aber zu 80%? ;)
Die Bahn macht doch sowieso immer Milliarden Gewinne, was wollen die denn noch? Erhöht werden die Fahrkarten trotzdem jedes Jahr zum 1.12.

Wer Ironie findet, darf sie behalten ;)
Kommentar ansehen
17.01.2010 17:47 Uhr von Krebstante
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
12%-ige Fahrpreiserhöhung? Ich bin dafür, aber nur unter der Bedingung, dass diese Senkung an die Kunden weitergegeben wird. Das hat die Politik bei den Hotels nämlich "vergessen", zu vereinbaren.
Kommentar ansehen
18.01.2010 01:30 Uhr von Klassenfeind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist mehr, als Überfällig..!!
Kommentar ansehen
18.01.2010 06:43 Uhr von Alexander.K
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
von mir aus: Wenn man dann gesetzlich gleich festschreibt das die ermäßigte Steuer zu hundert Prozent an die Reisenden weiter gegeben wird.
Aber wir sollten das ganze nicht zu einfach gestalten, das würde nicht zu unseren Steuergesetzen passen. Die MwSt sollte sich nach dem Zielbahnhof richten, innerhalb Deutschlands zahlen wir 19%, für die Strecke nach überschreiten der Landesgrenze wird dann der ermäßtigte Steuersatz des Ziellandes fällig, wer in der Bahn schläft zahlt 7% in der Zeit von 22-06 Uhr, es sei denn er trinkt in der Zeit etwas, dafür zahlt er natürlich 9% MwSt. Auch bei Inanspruchnahme von Dienstleistungen der stimulierenden Art durch gewerbsmäßige Eretikanbieter wird der volle MwSt Satz fällig und nicht der Satz für Übernachtungen.
Kommentar ansehen
18.01.2010 07:07 Uhr von fortimbras
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In einem Punkt hat er recht, der Wettbewerb muss unbedingt gefördert werden.
Ich will als Kunde die Möglichkeit haben, die Deutsche Bahn links liegen zu lassen und stattdessen mit einem anderen Unternehmen zu fahren.
Die Bahn glänzt ja eh nur mit völlig überzogenen Preisen, Unpünktlichkeit Zugausfällen und fehlenden Wartungsarbeiten.
Dass wegen der Mehrwertsteuer nun auch andere Branchen angekrochen kommen war eigentlich zu erwarten, nachdem SchwarzGelb der Hotellobby dieses "Geschenk" gemacht hat.
Kommentar ansehen
18.01.2010 08:00 Uhr von Asbestos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fortimbras: Jetzt beschwer dich mal nicht, die Hotelbranche hat schließlich die FDP & CSU zurückbeschenkt. Vielleicht zeigt sich ja auch die Bahn gegegnüber den Entscheidungsträgern großzügig. ;c)
Kommentar ansehen
18.01.2010 10:59 Uhr von dragonmaster2511
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mein fehler: ich rechne mal durch...
ne fahrkarte von meiner arbeit zu mir nach hause kostet 4,50 euro. (incl 19% mehrwertsteuer)

4,50euro : 119% x 107% = 4,05euro... 45cent gesparrt...
220 arbeitstage hat ein jahr im schnitt... macht also 99euro / jahr ersparniss...

ähm okay jetzt bin ich selber platt weil ich eigentlich sagen wollte das das ja nur cents sein können die man spart... aber okay ich habe mich geirrt und gebe das hier zu... es würde also was bringen wenn die mehrwertsteuersenkung an den kunden weitergegeben würde...

aber ich hab auch noch ein negatives gegenbeispiel:
baumarkt ... 1m kupferrohr = 99cent (incl 16%MwSt)
selber baumarkt ein paar tage nach der umstellung auf 19%
1m kupferrohr = 1,69 euro (incl 19% MwSt) ... aussage der kassiererin beim nachfragen warum jetzt so teuer... "das liegt nur an der mehrwertsteuer, die ist gestiegen"... feine sache oder?
Kommentar ansehen
18.01.2010 11:57 Uhr von U.R.Wankers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und Bahnfahrer wollen Fahrpreisermässigungen: und funktionierende Beförderung insbesondere im Bereich Regionalverkehr sowie ÖNV und kein Flickwerk, Herr Grube.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Viele Übergriffe: Deutsche Bahn will Zugbegleitern Pfefferspray mitgeben
Deutsche Bahn: Start-up-Fonds soll Digitalisierung vorantreiben
Deutsche Bahn: Fenster sollen mit integriertem Display ausgestattet werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?