17.01.10 12:41 Uhr
 1.414
 

Im ZDF vorgeführter Nacktscanner: Entlarvende Schwachstellen

In der ZDF-Reihe "Markus Lanz" wurden einige Schwächen beim so von Erfolg erhofften Körperscanner aufgedeckt. Als Gast der Sendung führte der Physiker Werner Gruber am eigenen Leib vor, mit welchen gefährlichen Gegenständen ein Passagier trotz des Scanners im Flugzeug Platz nehmen könnte.

Nach der Scanneraufnahme, die zwar nicht völlig den realen Abläufen am Flughafen entsprechen würden, so versicherte später der Fachmann, förderte Gruber einige Dinge aus seiner Kleidung, aus dem Mund und einem Utensil, das mit Pflaster am Schienbein steckte, hervor.

Vor allem stellte der ebenfalls in der Runde befindliche Politiker Wolfgang Bosbach mit Entsetzen fest, dass ein Schweizer Taschenmesser und vor allem die chemische Substanz Thermit, die es in der Drogerie zu kaufen gibt, nicht durch den Nacktscanner entdeckt wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Flughafen, ZDF, Markus Lanz, Physiker, Nacktscanner, Schwachstelle
Quelle: www.gulli.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Markus Lanz": Schwere Vorwürfe im Fall des Todesengels Niels H.
Parodist Max Giermann: "Markus Lanz ist nicht böse, sondern eher eitel"
"Monty Python"-Star John Cleese sprengt Markus Lanz´ Talkshow

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2010 13:04 Uhr von Klassenfeind
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Da zeigt es: sich wieder mal,es gibt keine 100% ige Sicherheit...und die CDU-Lobbyisten dürfen erst mal heulen..
Kommentar ansehen
17.01.2010 13:17 Uhr von BananenMilchshake
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Das überrascht mich nicht!

Diese horrende Sicherheitshysterie ist doch sowieso völlig daneben! Wir brauchen keine Nacktscanner - wie [nicht] zuverlässig sie auch sein mögen!

Hat mal jemand sich überlegt, wie viel diese Sicherheitsmaßnahmen (auch z.T. vorhandene) kosten? Und wieviel Menschenleben tatsächlich gerettet wird?

Diese ganze Hysterie ist doch schon an sich ein Erfolg für Fundamentalisten -.-

Und kaum jemand erinnert sich (gut, ich auch nicht, ich bin viel später geboren) an die 70er Jahre, wo scheinbar jeden Monat ein Flugzeug entführt wurde...
Kommentar ansehen
17.01.2010 13:46 Uhr von Alexander.K
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Technik ist nicht alles: Der angeblich "sicherste Flughafen der Welt" Ben Gurion Airport verzichtet zwar nicht gänzlich auf techn. Hilfsmittel, aber dort hat man erkannt das geschulte Mitarbeiter wichtiger sind als alles andere. Dort dürfen Fluggäste weiter mit ihrer Trinkwasser reinigen, Ganzkörperscanner sind dort kein wichtiges Thema.

Das ist bei uns natürlich keine Alternative, denn gute Mitarbeiter wollen auch gut bezahlt und intensiv ausgebildet werden. Das kostet Geld.
Kommentar ansehen
17.01.2010 14:25 Uhr von Rote-A-Fraktion
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
grins OK, das bedeutet in Zukunft musssich jeder Passagier direkt nackisch machen und sich bücken zur inspektion.

Darauf läuft es doch hinnaus.
Kommentar ansehen
19.01.2010 18:02 Uhr von Reape®
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@wok: hättest dir mal das video angucken sollen in der quelle.
thermit hätte man auch mit magnesium(späne) anzünden können, evtl auch mit einer wunderkerze.
und ausserdem kannst du dir ja das thermit auch selber zusammenbauen, wenn du in chemie unterricht aufgepasst hast, man brauch ja nur eisenoxid und aluminiumpulver
Kommentar ansehen
03.02.2011 18:42 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glaubensfanatiker gehen in den sicheren Tod, und wir wollen nicht mal mit dem äusserst geringen Risiko leben, für unsere freiheitliche, demokratische und humanistische Weltordung in einem gebombten Flieger zu sitzen??
Dann haben die Extremisten natürlich schon gewonnen.


Sie wollen, dass wir uns nicht sicher fühlen und uns ins Bockshorn jagen.
Und genau das haben sie geschafft.


Sie können uns doch eh nicht alle bomben. Also was soll die Aufregung? Fall sich persönlich betroffen werden sollte, weiss ICH wenigstens wofür ich sterbe oder meine gesundheit hegebe: Für ein freiheitliches, demokratisches, humanistisches und sicherheitswahnfreies Europa.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Markus Lanz": Schwere Vorwürfe im Fall des Todesengels Niels H.
Parodist Max Giermann: "Markus Lanz ist nicht böse, sondern eher eitel"
"Monty Python"-Star John Cleese sprengt Markus Lanz´ Talkshow


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?