17.01.10 11:16 Uhr
 5.173
 

Kino: "Star Trek"-Sequel wird 2012 in die Kinos kommen

Paramount Pictures gab nun den amerikanischen Kinostart des "Star Trek"-Sequels bekannt. Demnach soll der Film ab dem 29. Juni 2012 in den Kinos zu sehen sein.

J.J. Abrams wird wieder als Produzent tätig sein. Ob er auch Regie führen wird, ist noch unklar. Die Hauptdarsteller wie Chris Pine oder Simon Pegg sind wieder an Bord.

Der Film wird somit eine direkte Fortführung des Streifens aus dem Jahre 2009.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: richy7
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Star, Kino, Star Trek, Sequel, Paramount, J.J. Abrams
Quelle: www.cinefacts.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Star Trek-Star George Takei lässt Donald Trump in 140 Twitter-Zeichen auflaufen
CBS geht gegen deutsche "Star Trek"-Fanfilmchen aus 2008 vor
USA: Medizinische Fakultät ehrt "Pille" von "Star Trek"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2010 12:10 Uhr von Griffmaster
 
+24 | -5
 
ANZEIGEN
Cool, da freu ich mich drauf wird bestimmt auch richtig gut.

Ganz egal was Star Trek Extremfans sagen - der Film war ein cooler Neuanfang und ich freu mich auf den Zweiten.
Kommentar ansehen
17.01.2010 12:30 Uhr von Graga
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
apokalypse: 2012 soll doch die apokalypse sein.Wie soll das denn gehen?
Kommentar ansehen
17.01.2010 12:34 Uhr von Botlike
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Schade: Ich dachte jetzt, es würde ein Sequel zu Star Trek 10 werden und nicht ein Sequel zum Prequel...
Kommentar ansehen
17.01.2010 13:04 Uhr von STN
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
2-3 Monate warten?
Bei Star Trek 11 haben wir sogar ein Tag vor den Amis die Premiere gehabt, hier in Good old Germany

Kinostart ST XI
Deutschland: Donnerstag 7.5.2009
USA: Freitag 8.5.2009
Kommentar ansehen
17.01.2010 13:13 Uhr von RawJah
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Großartig Da freu ich mich doch jetzt schon drauf. Star Trek 11 war für mich einer der besten Filme 2009! Einfach ganz große Unterhaltung und eine tolle Story..
Kommentar ansehen
17.01.2010 14:00 Uhr von MrDesperados
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich als alter Trekkie der alle Serien und Filme gesehen hat, fand diesen Film gar nicht schlecht! Durch die Zeitreise, die das Remanische Schiff gemacht hat um Vulkan zu zerstören, hat man doch im Grunde nur eine alternative Zeitlinie geschaffen. So seh ich das...

Ich finde, dass eine schließt dass andere nicht aus! Fand den neuen Star Trek Film auch Hammer und freue mich tierisch auf den neuen!
Kommentar ansehen
17.01.2010 14:15 Uhr von HorstVogel
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bin Star Trek Fan aber mir hat dieser: Teil überhaupt nicht gefallen. Vor allem auch weil man ja jetzt alles was man in der Vergangenheit mit Star Trek gesehen (aufgrund der Zeitreise) hat eigentlich vergessen kann. Ist nie passiert!
Kommentar ansehen
17.01.2010 14:18 Uhr von Pitbullowner545
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@Griffmaster: der film ist KEIN Reboot, der sitzt nur in einer anderen Zeitlinie und das hat auch seine gründe

am Serienuniversum hat CBS die rechte, nicht Paramount, die Firmen sind so wie Wasser und Benzin, wenn man es zusammenkippt macht es wusch

Sprich der Film hat überhaupt nix mit den Serien am Hut, und ändert da auch nichts dran

ganz davon ab das ich den film auch schrott fand.. Hallo? einen der die Akademie nicht abgeschlossen hat zum ersten Offizier zu machen, das geht überhaupt nicht weil der nicht mal nen offizierspatent hat, jeder "Yeoman" an board hätte eher die berechtigung als der. Und da hat der Captain auch nicht einfach entscheidungsfreiheit..

Der Maschinenraum, wofür ist da ne riesige Wasser(!)leitung, Warpantriebe werden mit Deuterium gekühlt, das ist Schwerer Wasserstoff..

da gibts noch ca. 10000 millionen dinge die man ansprechen kann..

Popcorn Kino ja, Startrek nein..

[ nachträglich editiert von Pitbullowner545 ]
Kommentar ansehen
17.01.2010 15:27 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
tja: und da schon die größenverhältnisse absolut nicht stimmen..

das "maschinendeck" ist nur ein kleiner teil der antriebssektion, die ganze technik sieht man nicht, der Warpkern der ENterprise D z.b. geht durch die komplete antriebssektion, davon sieht man nur einen kleinen teil.Das ist bei der NCC1701 genauso. Und die technik ist sicher nicht wie in einer Brauerei.. aber man wollte ja unbedingt bei Budweiser filmen, weil die sponsored haben. Productplacement gibts ja massiv in dem Film und schon alleine das passt überhaupt nicht. Schon vom Optischen Konzept passt die Brauerei nicht zu Startrek, ja nicht mal in diese Komödie..

Das ist bei Schiffen der Constitutionklasse nicht anders, oder hat man mal die Materie/Antimaterie lagertanks jemals gesehen?..

Wasseraufbereitung? die NCC1701 hat Replikatoren, da gibts keine "wasseraufbereitung" Das das ein Replikator sein muss sieht man schon in TOS.. Karte rein, sagen was man will, essen raus, wie bei TNG nur einfacher dagestellt.

Das ist NICHT das neue Startrek, das teil ist auf 3 teile angelegt und danach ist Ende, ob die das Universum danach kolabieren lassen oder einfach auflösen weiss ich nicht ist mir auch egal, eine solche serie wirds aber eh nicht geben, da CBS das nicht will und Paramount nicht darf, vermutlich bedient man sich dabei dem Enterprise-C trick, sprich irgendwas wird von "Spock" geändert und alles ist wie vorher

Nicht umsonst tut man das als Alternative zeitlinie ab um das richtige universum nicht zu beschädigen

[ nachträglich editiert von Pitbullowner545 ]
Kommentar ansehen
17.01.2010 15:38 Uhr von Fabian030
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Star Trek goes Star Wars: schön, nach einem besseren Episode I im letzten jahr kommt dann eine neue Episode II in die kinos.
ich freue mich auf das neue Star Wars ... ^^

aber an den Heiligen drei Königen (Kirk, Spock, Pille) hätte man einfach nicht rumpfuschen sollen.
Kommentar ansehen
17.01.2010 15:51 Uhr von Pitbullowner545
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
wasser: wird repliziert, das ist viel sinnvoller als einen dicken wassertank mit sich rumschleppen..

Gebadet wird auf der Voyager auch, mit oh wunder Repliziertem Wasser..

Und das ein Schiff das 800x Lichtgeschwindigkeit oder so fliegt einen Maschinenraum hat der aussieht wie auf der Titanic ist höchst zweifelhaft und seltsam..

zudem kommt man selbst mit Warp 7 nicht innerhalb von Minuten von der Erde zum Vulcan.. selbst mit Warp 9,999 ging das nicht

Leider sind Actionfilme ohne Gehirn momentan in, muss an Transformers gelegen haben, sonst wär der Film gnadenlos gefloppt..und das kann sich bis 2015 auch wieder massiv ändern

Die Enterprise-C ist Ambassador klasse, das ist aber eh egal, ich meinte schlichtweg das man das so auflösen kann, Spock reist mit seinem komischen dingsschiff wieder in die Zukunft oder baut ein neues oder Whatever (Sprunggeschwindigkeit etc kann der ja eh im Kopf ausrechnen) bringt sein eigenes Ich dazu "pünktlich" zu sein und vernichtet sich bei der Rettung selbst.. problem gelöst, altes universum wieder da

[ nachträglich editiert von Pitbullowner545 ]
Kommentar ansehen
17.01.2010 16:12 Uhr von Pitbullowner545
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
die: TOS MUSS defintiv Replikatoren haben, das macht da oft genug "wusch wusch" und schon ist das essen da

selbst die NCC1701-E hat eine Kombüse, wird in StarTrek 9 erwähnt, nur ist die eben für besondere anlässe und nicht für jeden

die "kelvin" war ein unbedeutendes Forschungsschiff.. war halt zufall das Angeblich Kirks eltern dadrauf waren was ebenso schon nicht durch den Kanon gedeckt war

und auch die anspielung auf Porthos ist völliger schwachsinn, so alt werden Beagle nicht, bis zur Kelvin hätte alles im "kanon" sein müssen und selbst die hängt schon massiv daneben, alleine schon dieses "brückendesign" passt überhaupt nicht, der film ist viel zu "modern" für die zeit. Selbst StarTrek Enterprise war eigentlich schon zu modern nur ging das nicht anders.. das ganze Optische Konzept passt überhaupt nicht, Brücken sind Heller beleuchtet als ein Fußballstadion, 2 decks dadrunter siehts aus wie in der Titanic, so unmodern war die 100 Jahre älte NX-01 nicht mal

Sämtliche Produzenten und Autoren haben sich meiner ansicht nach keine 5 minuten mit StarTrek beschäftigt, da wurd nur "oh nehmen wir Kirk, Spock etc und versehen die mit untalentierten schauspielern" gemacht und darum eine hauchdünne story geschrieben um die CGIs unter zu bringen

[ nachträglich editiert von Pitbullowner545 ]
Kommentar ansehen
17.01.2010 17:18 Uhr von dogdog
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich wünsch mir "Seven of Nine"

schade, das von Voyager nie ein richtiger Kinofilm kam.

Ich kann auch nur hoffen, das J.J. Abrams nicht wieder Regie führt, irgendwie hat der eine komische art - etwas in Szene zu setzen...
Kommentar ansehen
17.01.2010 21:08 Uhr von stealther
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
mir hat er auch nicht gefallen meiner Meinung nach zuviel Blödsinn verbunden mit Effekthascherei.

Wie schon angesprochen: Scotty in der Wasserleitung
Selbst wenn es logisch wäre, daß ein durchsichtiges Wasserrohr durch den Maschinenraum geht, wie hoch ist die Chance, daß er sich in den Wasserbehälter beamt?

Das ist unwichtig für die Geschichte, aber wichtig um spassige Effekte unterzubringen als gut durchdachte Story

Kirk junior wird von der Polizei verfolgt und fährt dann die Karre in den Grand Canyon... nun für die Flucht hats ihm nix geholfen, plötzlich aufgetaucht ist der Canyon auch nicht... aber Kirk junior ist einfach so cool und wild, daß er zum Spass hald mal ein Auto über die Klippe fahren läßt... er braucht den Thrill... oder ist es wieder Effekthascherei?

Huch, wir haben einen Alarm? Packt sofort die ganzen Kadetten auf die Schiffe, schließlich haben wir einfach mal ne Flotte gebaut gehabt und hald noch kein Personal... also auf mit den grünen Jungs auf die Brücke.

Führt sich jemand (Kirk) auf dem Schiff auf, wird er nicht in die Brigg gesperrt... nein nein, ich (Spock)schieß ihn einfach irgendwo ins nirgendwo

Lustig auch der Ältestenrat der Vulcanier, der keine Ahnung hat, daß man ihren Planeten platzen läßt. Huch, die Wände wackeln!!! So n Glück, daß Spock grad reinschneit und uns bescheid sagt.

Sulu kann nicht ausparken, Chekov versteht der Computer nicht...ha ha, na sicher

Ich könnt ewig so weitermachen...

Will keinem den Film madig machen, wem er gefallen hat, ist doch schön. Nur hald mir leider nicht *seufz*

Nur für die Schauspieler muß ich ne Lanze brechen, die haben mir eigentlich recht gut gefallen. Pille ist cool, Spock hätte ich nie geglaubt, daß man jemanden findet der das auch gut rüberbringt und Kirk ist auch in Ordnung
Kommentar ansehen
17.01.2010 22:10 Uhr von Pitbullowner545
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
vielleicht: wird die Brigg nicht vor Dienstag installiert..
Kommentar ansehen
17.01.2010 22:30 Uhr von jpanse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pittbull: Der war gut....

Sagen sie es nicht, die kommen am Dienstag...

War das nicht Captain Harriman auf der Enterprise B?
Kommentar ansehen
17.01.2010 22:47 Uhr von wildmieze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pittbullowner545: Zu den Replikatoren bei TOS:
Gut, es ist ne Weile her, daß ich die Serie gesehen habe. Aber ich hab da eher sowas wie eine "Automaten-Kantine" in Erinnerung .. also solche Dinger, die "von hinten" mit Essen befüllt werden, das man dann vorne rausnehmen kann .. das sieht dann von vorne ja auch aus wie "wusch wusch essen da" ;)
Aber ich mag mich auch täuschen, ist wie gesagt schon ewig her, und da ich TOS ja als erstes gesehen habe, wusste ich da natürlich noch nichts von Replikatoren^^
Kommentar ansehen
18.01.2010 03:07 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wildmieze: falsch, das sieht man z.b. an der Folge wo die Enterprise in der Vergangenheit landet und die den Flugzeugpiloten da an Board beamen

Später kommt da noch so ein Wachmann nach oben wo der Transportertyp den fragt was der haben will, und der sagt Hühnersuppe

nu dann steckt der Transportertyp die Karte in den Schlitz, sagt Hühnersuppe und wusch ist die da, die teile sind überall im schiff verteilt, da ist nicht ein "essensraum"..

Das sind defintiv! replikatoren die werden nur nie so genannt

wie praktisch das ich die Blu-Rays gerade erst gesehen hab

die NCC1701 hat sogar nen Holodeck, wenn man nach StarTrek TAS geht

@jpanse
Yep das war Herriman von der NCC-1701-B, das war halt der Offizielle Stapellauf, wo noch quasi das schiff garnicht raumtauglich ist weil alles noch fehlt, ist wohl ne anspielung auf die umrüstung der 1701, in startrek 1 und der -A in StarTrek 5

[ nachträglich editiert von Pitbullowner545 ]
Kommentar ansehen
18.01.2010 07:13 Uhr von jpanse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Wort ist "Nahrungsverteiler": Ich dachte die nennen die Dinger einfach Nahrungsverteiler. Ob da nun was Repliziert wird kann keiner genau sagen, der einzige der es könnte ist 96 verstorben.

Ich denke aber auch das es Replikatoren sind, denn ich glaube nicht das die alle möglichen Essen zubereitet haben und nur darauf warten das einer TrüffelSpaghetti bestellt^^ oder Blutkuchen...
Kommentar ansehen
18.01.2010 11:25 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich: mein ich hab die bestätigung das das Replikatoren sind auch irgendwann mal gelesen, sprich das die für TNG nur neu benannten worden damit es "Future"mäßig klingt

Das der Captain öfters mal essen gebracht bekommt heißt ja auch nicht das das nicht repliziert ist..

Eine Küche haben die schiffe natürlich auch das wird mehrmals erwähnt, in StarTrek 6 sogar gezeigt
Kommentar ansehen
29.01.2010 17:09 Uhr von gowron0030
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmmmm: solange noch warten :-( . aber dann bittemal ne richtig spannende story !!! das mit : böses romulaner raumschiff kommt nero greift an is irgendwie nur ein aufguß abklatsch von startrek nemesis ! auch eine splittergruppe der vulkanier-romulaner
auch ein bösewicht mit unbekannten gefährlichen raumschiff etc ! pahh dann bringt lieber mehr klingonen etc ins spiel !
Kommentar ansehen
29.01.2010 17:11 Uhr von gowron0030
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@graga: na noch schnell gucken den film und dann dumm sterben gehen bei apokalypse hahaha


ich vermisse picard !!!! ich will einen neuen film mit enterprise d crew ;_(

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|