17.01.10 10:31 Uhr
 743
 

USA: Erdbebenopfer aus Haiti sorgt für Sperrung des New Yorker Flughafen

Der New Yorker Kennedy-Flughafen hatte einen Sicherheitsalarm. Ausgelöst wurde dieser von einem Passagier, der gerade aus dem Katastrophengebiet Haiti kam.

Der Mann ging durch eine Türe, die nur für das Personal vom Flughafen bestimmt war.

Wie ein Sprecher der Flugbehörde bekannt gab, wurde ein Terminal komplett geschlossen und Tausende Fluggäste flogen erst verspätet weiter.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: New York, Flughafen, Erdbeben, Haiti, Sperrung, Reisende
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Lebenslang für Bombenleger von New York und New Jersey
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
"New York Times" empfiehlt "Westdeutschland" als Reiseziel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2010 10:45 Uhr von Thutmosis
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Wieso passiert sowas laufend in den Staaten: Jeder bekommt was er braucht! So ist das Leben.
Kommentar ansehen
17.01.2010 11:14 Uhr von U.R.Wankers
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Interessantes Sicherheitskonzept: wichtige Türen zu Sicherheitsbereichen unverschlossen,
dafür sperrt man gleich den gesamten Terminal.
Patriot Act funktioniert offensichtlich bombig.
Kommentar ansehen
17.01.2010 23:01 Uhr von Jorka
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich sind die anderen: schlau und wandern gleich nach Frankreich aus....
Wie kann man nur so paranoide sein....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Lebenslang für Bombenleger von New York und New Jersey
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
"New York Times" empfiehlt "Westdeutschland" als Reiseziel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?