17.01.10 10:16 Uhr
 226
 

Herford: Ausstellung zeigt Farblithogafien "Daphnis und Chloé" von Marc Chagall

Am gestrigen Samstag begann im Daniel-Pöppelmann-Haus eine Ausstellung von 42 Farblithografien des gebürtigen russischen und später französischen Malers Marc Chagall. Es handelt sich hierbei um Bilder, mit denen er die amouröse Geschichte der Hirtenkinder "Daphnis und Chloé" bebilderte.

Der Leiter des Herforder Kunstvereins, Theodor Helmert-Corvey sagte dazu: "Auch in seinen Lithografien strebte Chagall die Farbigkeit an, die seine Gemälde auszeichnet. Um dies zu erreichen, hat er für die 42 Werke weit mehr als 1000 Lithoplatten anfertigen lassen - und viele davon wieder verworfen."

Daneben sind auch noch die einzigen Farbholzschnitte von Chagall aus 1968 mit dem Titel "Poèmes" zu sehen. Damit hat er die seit seiner Jugendzeit bis in die 60er Jahre geschaffenen 24 Gedichte illustriert. Der Vorsitzende des Kunstvereins sagte: "Die Ausstellung zeigt einen sehr persönlichen Chagall".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Maler, Herford, Marc Chagall, Lithografie, Pöpelmann-Haus
Quelle: www.ln-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?