17.01.10 09:07 Uhr
 6.840
 

Kommen radikale Zensurbestimmungen fürs Internet?

Möglicherweise gibt es schon demnächst radikale Änderungen für Webseiten.

Der Jugendmedienschutz-Staatsvertrag soll geändert werden. Ein erster Entwurf geistert derzeit durchs Netz, obwohl dieser für die Öffentlichkeit noch nicht gedacht ist.

Webseiten-Inhalte, die für eine bestimmte Altersgruppe nicht geeignet sind, sollen demnach Kennzeichnungspflichtig werden. Das trifft auch für Kommentare in Blogs und Webseiten zu. Inhalte, die für Menschen unter 18 nicht geeignet sind, dürfen demnach erst ab 22 Uhr angezeigt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PauleMeister
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Website, Zensur, Änderung, Blog, Kommentar, ShortNews
Quelle: zweinullig.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sicherheitsblogger wird von Hackern angegriffen
Aus diesen 28 Seiten besteht das Mini-Internet von Nordkorea
Snapchat bringt Sonnenbrille "Spectacles" mit Kamera heraus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2010 09:12 Uhr von MaoD
 
+38 | -5
 
ANZEIGEN
Was kommt als nächstes?Dürfen minderjährige wegen der Zensur bald nicht mal mehr die Luft um uns herum(,die bald vom Staat sowieso versteuert wird) einatmen??
Kommentar ansehen
17.01.2010 09:18 Uhr von usambara
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.01.2010 09:42 Uhr von DoJo85
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
aha: und wer soll das bitte durchsetzen? muss man dann ne neue behörde einrichten, in der die beschäftigten den ganzen tag damit beschäftigt sind, neue pronoseiten auf die liste zu setzen ^^

das vorhaben ist ne frechheit
Kommentar ansehen
17.01.2010 09:42 Uhr von Montrey
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Die Gedanken: sind Frei... dein Telefon wird überwacht... ja Schäuble weiss alles was du machst...
Kommentar ansehen
17.01.2010 09:42 Uhr von fuxxa
 
+42 | -1
 
ANZEIGEN
Einfacher wäre wohl: Internet erst ab 18 und Eltern haften für ihre Kinder ;)
Kommentar ansehen
17.01.2010 09:45 Uhr von das kleine krokodil
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
EA machts schon lange: naja EA deutschland macht es schon lange hier mal ein beispiel:
http://www.electronic-arts.de/...

Der Pate II - Launch Trailer

08.04.2009
Der Launch-Trailer zum Release des zweiten Teils der Mafia-Saga.

Achtung: Aus Jugendschutzgründen ist dieser Download nur zwischen 23 Uhr und 6 Uhr verfügbar.
Kommentar ansehen
17.01.2010 09:50 Uhr von MpunktWpunkt
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Das wäre echt hart: dann würden soche news von Smash oder Promipranger und anderen Dumpfbacken: Pamela hat sich die Musch entfernen lassen oder M. Stewards Tittentatu in die Hose gerutscht; als leere Stelle im Ticker laufen. Manchmal wäre da garnix mehr.
Der Ticker als weißer Balken!
Ironie beiseite - für SN ein echter Gewinn

mfg

bin kein Pirat
Kommentar ansehen
17.01.2010 09:55 Uhr von Bildungsminister
 
+4 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.01.2010 09:55 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
LOL: Glaubt ihr das wirklich? 1. Wird das nicht gehen auch technisch nicht umsetzbar

2. die quelle alleine is schon nun ja aber ma besten finde ich das hier:

Zitat: In einem Arbeitsentwurf des Jugendmedienschutz-Staatsvertrag, der zwar noch nicht für die breite Öffentlichkeit bestimmt ist, dennoch durch diverse Foren und Internetseiten geistert, werden Änderungen vorgeschlagen, die Webmaster vor ein großes Problem stellen könnten.

3. langsam nervt das ewige sperren hier sperren da gott deutschland kann man einschränken ja bitte aber das internet besteht nicht nur aus .de und wer bitte passt auf das minderjährige nicht nach 22 uhr vorm rechner sitzen ;)

ne behörde will dann also alle webseiten katalogiesieren usw.??

sorry das hier is reine panikmache
Kommentar ansehen
17.01.2010 10:03 Uhr von De_Imperator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wann: werden die menschen endlich begreifen dass zensur nix bringt?
Kommentar ansehen
17.01.2010 10:04 Uhr von JoeDante
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry, aber das is ne Ente! Dieses "ab 22 Uhr" geisterte neulich mal als Vorschlag in Weißrussland o.Ä. durch die Medien.
Kommentar ansehen
17.01.2010 10:05 Uhr von Mario1985
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Montrey: Schäuble ist kein Innenminister mehr...........
Der jetzige ist Thomas de Maizière, aber scheint auch nur ein Strohmann von Schäuble zu sein, denn dieser nimmt ja jetzt auch schon einsicht auf unsere Konten als Finanzminister
Kommentar ansehen
17.01.2010 10:15 Uhr von Portmaria
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich lach mich schlapp!!! Das bedeutet der Ruin für diejenigen, die hauptberuflich mit Werbung und das Internet arbeiten!!!! Noch mehr Hatz4-Empfänger produzieren!
Kommentar ansehen
17.01.2010 10:28 Uhr von m3r0
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.01.2010 10:28 Uhr von Montrey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoppla: Mario1985 da hast du recht, hab ich jetzt garnicht drann gedacht.
Kommentar ansehen
17.01.2010 10:46 Uhr von BoltThrower321
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fuxxa: Zitat: "Internet erst ab 18"

So wie fast alles in Deutschland, was eine bestimmte Grenze ueberschreitet (finanziell) ist erst ab 18, den die Teens sind nur beschraenkt geschaeftsfaehig!!!!!!

Demnach...Zensur...was will man auch erwarten, wenn Tante Merkel schon in der DDR sehr aktiv war?
Kommentar ansehen
17.01.2010 10:54 Uhr von fridaynight
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gibt doch schon: Webseiten die Inhalte erst ab 22 Uhr anzeigen. Anscheinend freiwillig oder in Vorbereitung darauf.
Kommentar ansehen
17.01.2010 12:03 Uhr von ps305
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ein blödsinn: Die sollen dann bitt erstmal anfangen den ganzen Sexistischen TV Schrott zu verbieten. Ich bin erschrocken, als ich Samstag 17Uhr Smallville auf RTL 2 angeschaut habe und in der ersten Werbung ein Beitrag für BigBrother am abend kam, in dem "Sabrina" komplett nackt vorgestellt wurde. Ich bin 27, habe mit sowas eigentlich kein Problem, aber um Himmelswillen, da schauen Kinder zu, um dieses Uhrzeit auf jeden fall. Es ist kein Problem auf richtige Hardcore Pornoseiten zu kommen (http://www.you) und das obwohl es angeblich irgendwelche Schutzmechanismen geben soll, aber so ein blödsinn über was jetzt geredet wird, unglaublich.
Kommentar ansehen
17.01.2010 12:12 Uhr von Magman1711
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Am geilsten ist ja immer noch der O-Ton aus der Quelle:

Betroffen wären dabei also auch Webseiten und Blogs, die Kommentare zulassen, denn auch diese können natürlich „jugendgefährdende Beiträge“ beinhalten

->Bye,bye Meinungsfreiheit!
Kommentar ansehen
17.01.2010 12:54 Uhr von The_Outlaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also: wenn selbst nach Monaten voller Diskussionen Seiten wie YouPorn und 4chan noch immer ohne Weiteres abrufbar sind, fehlt mir mittlerweile wirklich die Fantasie, an die Umsetzung der in der News genannten Punkte zu glauben.
Kommentar ansehen
17.01.2010 12:58 Uhr von Inai-chan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nichts neues: ich kenn eine seite, auf der halt erotische geschichten veröffentlicht wurden, teilweise von lesern die gerade mal 14 waren, angaben aber über 18 zu sein
diese seite musste alle ab 18 haltigen inhalte sperren (das war vor über 5 jahren) udn hat diese dann nur mit einem pass-beleg freigegeben

die waren auch vors gericht gezogen deswegen, keine chance
dabei waren das nur geschichten die von den usern selbst verfasst wurden und vor dem lesen wurde expilizit auf den inhalt hingewiesen (sowas wie ´komedy, drama,...etc´)
Kommentar ansehen
17.01.2010 13:42 Uhr von Petaa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
epic fail: Diese Idee kann nur von einem Politiker ohne Grundwissen über Internet und co. kommen.

Nur zur Erinnerung für die Dumpfbacken:

1. Es gibt irgendwo immer Zeitzonen wo es nach 22 Uhr ist.
2. In diesen Zeitzonen gibt es Proxys.
3. Es gibt immer ein Land in das die Serverbetreiber umziehen können wenn ihnen diese Regelung nicht schmeckt.

Diese Regelung ist genau so bescheuert wie die Stopschild Aktion von dieser neonazistischen, linksradikalen Überwachungstante die einigen auch als "Zensursula" bekannt ist.

Aber irgendwie werden sie uns das Zugangserschwerungsgesetz schon über helfen. Ich bin nur gespannt auf die fadenscheinige Begründung und die technisch wahrscheinlich wieder miese Umsetzung.

[ nachträglich editiert von Petaa ]
Kommentar ansehen
17.01.2010 14:23 Uhr von Pitbullowner545
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
mein: blog liegt auf einer ausländischen website, deren hoster ich auch noch persönlich kenne..

viel spass liebe deutsche regierung..
Kommentar ansehen
17.01.2010 15:18 Uhr von aaargh
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
das eigentliche Problem ist Dass die Entscheider noch in der Vergangenheit leben.

Die sind nicht im Jetzt angekommen und sind mit den technischen Gegebenheiten schlicht überfordet und versuchen jetzt mit einem Regulierungs-Arsenal der Vergangenheit die heutige (Online-)Welt zu beeinflussen.

Das das nicht funktionieren KANN, ist UNS hier klar - denen aber nicht; da muss man denen noch nicht mal böse Absichten unterstellen, die meinen es tatsächlich noch gut (in ihrer Traumwelt).

Das Einzige, was zum Jugendschutz im Netz mMn beiträgt, ist frühzeitige Aufklärung der Kinder und Jugendlichen, sprich, "Medienkompetenz fördern", und das von Kindesbeinen an. Dazu gehört aber auch die Entkriminalisierung von diversen File-Sharing-Geschichten (bzw. Abkehr der absurden Streitwertfestsetzungen), soweit dies nicht böswillig geschieht, denn momentan sorgt ein Fehlverhalten eines Kindes (!) zum Ruin einer ganzen Familie.

Leider wird das noch 10-15 Jahre dauern, bis die Internet-Generation entsprechend weit in die Politik durchgedrungen ist.
Kommentar ansehen
18.01.2010 06:02 Uhr von rezesion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja ne ist klar: dann leben alle u 18 von 5 bis 22 uhr und alle ü 18 von 22 bis 5 uhr ? OMG omg . wtf hdf...

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jordanien: Islamkritischer Journalist Nahed Hattar auf dem Weg zum Gericht erschossen
Verfassungsschützer: Größte Gefahr geht von Linksextremen aus
Rechtsextremismus: Immer mehr Flüchtlingsheime brennen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?