16.01.10 18:01 Uhr
 1.549
 

Antarktischer Gletscher schmilzt - Meeresspiegel könnte um 24 cm ansteigen

Forscher der Universität von Oxford haben in einem Modell den größten antarktischen Gletscher untersucht und dabei festgestellt, dass dieser den Meeresspiegel um 24 Zentimeter ansteigen lassen könnte, wenn er in diesem Jahrhundert um die Hälfte abnimmt, was die Forscher vermuten.

Die Forscher haben herausgefunden, dass der Gletscher unaufhaltsam schmelzen wird.

Die Forscher erklärten, dass ihre Vorhersagen konservativ seien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Antarktis, Gletscher, Meeresspiegel
Quelle: timesofindia.indiatimes.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Musikgeschmack altert mit uns
Wie gelangen chinesiche Skelette auf einen antiken römischen Londoner Friedhof?
SpaceX-Gründer: Mars-Reisen sollen 100.000 Dollar kosten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2010 18:15 Uhr von Rick-Dangerous
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Was mich viel mehr interssiert: Wie schafft ihr es immer, einen Absatz auf weniger als 100 Zeichen abzuschmelzen und die News dennoch abschicken zu können.

Will das auch können. Bei mir funktioniert das nicht. 100 ist Minimum, leider.
Kommentar ansehen
16.01.2010 18:39 Uhr von Gorli
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin auch dafür, dass die Forscher langsam mal ihre Forschungsergebnisse dosieren sollten. Nicht weil ich die Klimaerwärmung für Unfug halte, sondern weil die Leute der Nachrichten einfach überdrüssig sind. Sie reagieren dann wie "berechtigt" oder andere SN-Leser und halten die Klimaerwärmung für irgendeine Verschwörung, was nach diesem inflationäre Wiederholung dieses Szenarios auch absolut verdächtig ist.

Sprich, die Flut der Warnungen erreicht genau das Gegenteil, die würden geradezu aus Trotz noch mehr in die Luft pusten als sie es ohne diese Szenarien tun würden.
Kommentar ansehen
16.01.2010 18:44 Uhr von greatCentral
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Zitat: "...wenn er in diesem Jahrhundert um die Hälfte abnimmt,..."

So ein Quatsch aber auch immer mit diesen Vorhersagen, was passiert wenn sich nichts ändert....
Erstens ändert sich ja was und zweitens kann man nicht mal 14 Tage in der Zukunft das Wetter voraussagen. Solche Aussagen wie oben sind !!Panikmache!!. Glaskugelwissenschaft! Nichts anderes.
Volker Pispers bringt es auf den Punkt, wenn er rhetorisch fragt:
Wollen wir wirklich wissen, wie lange unsere Fussnägel werden, wenn wir sie ab jetzt nicht mehr schneiden?
Kommentar ansehen
16.01.2010 18:58 Uhr von hofn4rr
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
hallo: auf der südhalbkugel (antarktis) ist es derzeit noch sommer.

und 24 cm...

wieso nicht gleich 60 meter, und das jedes jahr.

gehört diese dünnschissprognose (24cm) auch zu diesem ominösen co²- gewäsch, wo man bis zum jahre 2050 bis auf zwei stellen nach dem komma die temperaturen "erraten" möchte?
Kommentar ansehen
16.01.2010 19:16 Uhr von syndikatM
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
"forscher": wenn "forscher" vermuten, sind das keine forscher, sondern gläubige und ihre religion ist beschissen.
Kommentar ansehen
16.01.2010 20:01 Uhr von heliopolis
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ich glaube, das geht schneller: Die Sonne soll nach Angaben der NASA in den kommenden drei Jahren massiv aktiv werden. So ein Megaflare auf dem Weg um die Sonne könnte der Erde mächtig einheizen. Dann werden sicher nicht nur die arktischen Gletscher schmelzen, sondern auch der Meeresspiegel prompt um mehr als 24cm ansteigen.
Kommentar ansehen
16.01.2010 20:16 Uhr von doul
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wer weiss: Betonung liegt bei der News Überschrift auf "könnte!
Kommentar ansehen
16.01.2010 21:40 Uhr von Ebersburger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Toll! Die einen vermuten, und die anderen glauben.
Das ist exakte Wissenschaft.
Kommentar ansehen
16.01.2010 21:47 Uhr von derFrochy
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Olles Gewäsch. Die NASA (@ heliopolis) vor ca. 40 Jahren eine EISZEIT vorhergesagt. Und das in ca. 40 - 50 Jahren. Hmmm, wäre wohl jetzt, zmindest in etwa.
Derzeit ist mit mit dieser Art von Klimaprognosen halt mehr Geld zu holen als auf die andere Art. Co2 ist KEIN Killergas und eine Steuer darauf ist Schwachfug. Es gibt keine Klimakatastrophe, sondern lediglich Schwankungen der Sonne (keine Konstante). Und alles darum herum ist BLÖDSINN. Nicht mal das Wetter für 3 Tage genau vorhersagen können, aber behaupten wollen, was in 30 Jahren passiert ... *kopfschüttel***
Kommentar ansehen
16.01.2010 23:24 Uhr von Slaydom
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
komisch: dass in der Gehackten version steht, dass der Rand der Arktis schmilzt, aber das Eis in der Mitte immer dicker wird...
Kommentar ansehen
17.01.2010 02:44 Uhr von PantherSXM
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Komischerweise: findet sich hier nur einer der immer noch an die größte Lüge der Menschheitsgeschichte Namens "Klimawandel" glaubt, nicht wahr Getschi?
Wenn man mal den schlauen Köpfen glaubt die immer in der Arktis oder der Antarktis unterwegs sind stellt sich raus das die Klimawandelanhänger garnicht hören wollen das die Polkappen im Laufe eines Jahres immer größer werden und dann wieder abschmelzen, weil das in ihre hübsche Klimalüge garnicht reinpasst. Jeder, wirklich jeder Forscher, der Fördergelder einnehmen will, muß ob er will oder nicht den Klimawandel als Aufhänger nehmen weil er sonst leer ausgeht. Wenn unser Getschi das irgendwann auch mal verstanden hat wird er vielleicht dahintersteigen das er die ganze Zeit nur angelogen und verarscht wird.
Mal ganz davon abgesehen das die angesagten 24cm so ziemlich das unglaubwürdigste sind was wir in den letzten Jahren hören mussten. Die Meeresoberfläche auf unserem blauen Planeten ist so groß das wenn die Polkappen abschmelzen sich der Meeresspiegel um höchstens 10cm anheben werden. Mal davon abgesehen das vorher der Golfstrom abreißt und es dadurch zu einer Eiszeit kommt, was bewirken würde das mehr Eis als vorher an den Polkappen liegen würde.
So Getschi, jetzt hau rein, ich warte schon auf die Minuszeichen......
Kommentar ansehen
17.01.2010 08:51 Uhr von snfreund
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
solange: diese forscher für ihre untergangsprognosen bezahlt werden, solange werden sie diese auch ,,wissenschaftlich,, darlegen und behaupten ...
Kommentar ansehen
17.01.2010 11:00 Uhr von Dreamwalker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In ein paar Jährchen wird man dann wieder feststellen, dass der Gletscher schneller schmilzt als "erwartet". Dann heisst es wieder einmal:"Die letzten Prognosen waren rein spekulativ"

Die Natur lässt sich nicht berechnen, höchstens "er-spekulieren". Wann lernen diese Freaks das endlich ?

Klimawandel exklusiv duch die Umweltverschmutzung ?? Joah...man nennt es besser das "regelmässige muntere Wandern der Pole unter dem Beschuss der Sonnenstrahlung".
Naja, diese Erkenntnis wird sich erst entfalten, wenn ihnen das Wasser bis zum Hals steht ;)
Kommentar ansehen
17.01.2010 14:19 Uhr von Wackendiddi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gletscher: Hey Leute, da wird kein Meerespiegel ansteigen, weil sich die Massenverdrängungen gegenseitig aufheben wird. Auf deutsch: Eis Schmilzt aber es wird nichts ansteigen weil der Eisberg ja sowieso eine verdrängung hatte
Kommentar ansehen
17.01.2010 18:54 Uhr von Wackendiddi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gletscher: Asooo, dann is ja gut^^
Kommentar ansehen
17.01.2010 20:04 Uhr von schaefchen11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ich glaub das irgendwie nicht mit den 24cm.
es kann ja mal einer von euch nachrechnen aber bei 24cm mehr wasser auf der erde komme ich auf einen eiswürfel mit einer kantenlänge von 33km der schmelzen müsste. das hört sich dann doch etwas gross an.
hab mit einem mittleren erdradius von 6371km und 2/3 mit wasser auf der erde bedeckt gerechnet.
könnte mich ja auch verrechnet haben und lass mich gern eines besseren belehren :-)
Kommentar ansehen
17.01.2010 21:34 Uhr von schaefchen11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Getschi: wenn das der gletscher sein soll...da stellt sich mir gleich die nächste frage.
die hälfte von dem teil ist also gross genug um den meeresspiegel um ca 24 cm steigen zu lassen.
schön und gut ...und warum schmilzt nur dieser gletscher?????? wenn der gletscher schmilzt würd ich mal sagen das andere gletscher auch schmelzen und dann sind wir bei weit über 24cm!!!!
irgendwie glaub ich den wissenschaftlern nicht...ist genauso wie mit der schweinegrippe. gestern haben alle sich schon nen sarg bestellt und heute redet nicht mal mehr einer drüber.
Kommentar ansehen
18.01.2010 12:48 Uhr von schaefchen11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@getschi: "Ich weiß auch nicht, was genau das Thema dieser Arbeit war. "

..das wissen die wissenschaftler wahrscheinlich auch nicht :-)

hier mal nen netter link den hab ich in einer anderen sn news gefunden :
http://www.weltwoche.ch/...

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Soldat schafft zu Fuß Flucht nach Südkorea
Aleppo: UNO-Botschafter Syriens lacht in Video über Bombardierung von Kliniken
USA: Immobilienvermögen von Donald Trump um 800 Millionen Dollar gefallen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?