15.01.10 21:53 Uhr
 730
 

Frankreich: Haiti soll alle Schulden erlassen bekommen

Nach der Naturkatastrophe in Haiti fordert die französische Regierung, dass Haiti alle Schulden erlassen werden.

Die französische Ministerin für Wirtschaft, Christine Leibgarde, teilte mit, dass man allen Mitgliedern des Pariser Clubs der Gläubigerstaaten geraten hat, einen bereits letztes Jahr vereinbarten Schuldenerlass umzusetzen.

Auch Staaten, die nicht Mitglied in diesem Club sind, sollen gebeten werden, ihre Forderungen an Haiti zu erlassen. Zu den größten Gläubigern gehört neben Venezuela noch Taiwan.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Meister-Yoda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frankreich, Erdbeben, Schulden, Haiti, Erlass
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mecklenburg-Vorpommern: AfD-Spitzenkandidat in Not - Wohnte er wirklich im Land?
Fall Bettina Kudla: Sie darf in der CDU bleiben - Nächster Fehltritt sorgt für Aus
CDU: Peter Tauber äußert sich ausführlich zu Mobbing-Vorwürfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2010 22:00 Uhr von Klassenfeind
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
Das ist auch allerhöchste Zeit und für sowas Normales,muß erst eine soo schlimme Katastrophe passieren...mann ey..!!
Kommentar ansehen
15.01.2010 22:07 Uhr von kommentator3
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Da Haiti: die Schulden sowieso niemals zurückzahlen könnte, fällt dieser Schritt nicht allzu schwer.
Kommentar ansehen
15.01.2010 22:35 Uhr von sld08
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Wer solchen Ländern einen Kredit gibt, weiß ohnehin das er keinen Cent zurück bekommt.
Kommentar ansehen
16.01.2010 05:37 Uhr von Pils28
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Vor allem Venezuela: ist ja momentan dafür bekannt sich gerne etwas wetslichen Staaten sagen zu lassen! ;-)

Ich finde es nur ein wenig tragisch, wie wenig Haiti dazu lernt.
Ist nicht ihr erstes großes Beben und dennoch sind nichtmal die öffentlichen Bauten Erdbebensicher...
Kommentar ansehen
16.01.2010 09:31 Uhr von kara1973
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Absolut in ordnung: Da kann ich nur zustimmen!!
Kommentar ansehen
16.01.2010 10:42 Uhr von Allmightyrandom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geile Nummer Jetzt werden hunderte Millionen gespendet, alle Staaten erlassen die Schulden außer Taiwan und die freuen sich über die Kohle die für Erdbebenopfer bestimmt war ^^
Kommentar ansehen
16.01.2010 11:35 Uhr von micha1978
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
toll: Das nützt Haiti momentan viel das sie die Schulden in ferner Zukunft nicht zurückzahlen müssen .
Ist mal wieder nur Populismus.
Die Bevölkerung hat vorher schon im tiefsten Elend gelebt und da war es egal ob sie durch die Schulden bzw. der Zinslast gelähmt waren.
Kommentar ansehen
17.01.2010 07:37 Uhr von hofn4rr
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
schlimm: schlimm finde ich wie die leute auf hilfe warten, anstatt mit eigeninitiative wenigstens die leichen zu begraben und somit die seuchengefahr einzudämmen.

ansonsten gäbe es nach so einer katastrophe genug arbeit, die man auch ohne hilfe von aussen angehen könnte.

mit auslandsschulden kann das erst mal alles nichts zu tun haben, bei einem fass ohne boden.

p. s.
bevor ich denen auch nur einen cent zukommen lasse, erwarte ich vorher auch eine art "humanitäre" gegenleistung, was andernorts zur selbstverständlichkeit gehört.
Kommentar ansehen
17.01.2010 07:49 Uhr von ITler84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naturkatastrophen: sind immer noch nicht kontrollierbar (hoffe ich) und ziemlich grausam. Hoffe den Leuten wird geholfen und wieder eine Perspektive geboten.
Das Gebäude wie der Präsidentenpalast oder Krankenhäuser nicht erdbebensicher gebaut werden ist mir dennoch unbegreiflich!!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UK: Polizei empört - Frau hatte Sex mit kleinem Dinosaurier - Personalien ermittelt
Mecklenburg-Vorpommern: AfD-Spitzenkandidat in Not - Wohnte er wirklich im Land?
Video: Schlange beißt Model Orit Fox in die Brust und stirbt an Silikon-Vergiftung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?