15.01.10 20:52 Uhr
 334
 

Neues Elektroauto vorgestellt

Auf der derzeit stattfindenden Detroit Auto Show merkt man wieder einmal die Sensibilisierung für das Thema Umweltschutz. Dort wo in den letzten Jahren Benzin schluckende Pick-Ups zur Schau gestellt wurden, stehen in diesem Jahr Elektroautos.

Eines davon heißt Tango und wurde von Commuter Cars aus Washington entwickelt. Zu den Kunden des 150.000 Dollar teuren Gefährts zählt unter anderem der US-Schauspieler George Clooney.

Geschäftsführer Rock Woodbury sieht das Fahrzeugkonzept als eine Revolution an. Denn künftig sei es damit möglich, mit zwei Fahrzeugen nur eine Fahrspur zu befahren. Schließlich ist das Auto sehr schmal, weil die Sitze hintereinander angeordnet sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: -snake-
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Elektro, Elektroauto, Detroit Auto Show
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2010 23:42 Uhr von AdiSimpson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die: räder noch enger zusammen, dann ist es ein BMW C1 roller....
Kommentar ansehen
16.01.2010 00:18 Uhr von Dark_Apollo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
150.000$: und potthässlich. Das Ding geht ja gar nicht. Der sieht aus wie ein Krebsgeschwür! Jeder Rentner- Elektroroller sieht besser aus.
Kommentar ansehen
16.01.2010 10:25 Uhr von Alexander.K
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessantes Konzept: Mal eine neue Idee, was anderes als der große Einheitsbrei. Die Form und Größe des Wagens ist auf jeden Fall mal interessant.
Aber den Verkehrskollaps in den Großstädten der Welt wird ein Auto mit halber Breite auch nicht lösen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?