15.01.10 19:04 Uhr
 983
 

Göppingen: Unbekannter zahlte anonym 3.000 Euro für 17 Jahre Müllgebühren nach

Ein Unbekannter hat seine 17 Jahre lang nicht entrichteten Müllgebühren in Höhe von 3.000 Euro an das zuständige Abfallwirtschaftsamt entrichtet. Er warf ein Kuvert mit diesem Geldbetrag in den Amtsbriefkasten.

Der weiterhin anonym bleiben wollende Abfallnutzer hatte neben dem Geldbetrag auch eine Liste beigefügt, woraus präzise die unentrichteten Müllgebühren nebst Zinsen hervorgehen.

Es muss den so lange Nichtzahlenden der Kommune Göppingen gegenüber offensichtlich das schlechte Gewissen am Jahresanfang gepackt haben. Dies meldete der Betriebsleiter Eberhard Stähle auf Nachfrage und bestätigte damit den Vorfall.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Euro, Unbekannter, Müllgebühr
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburger will Zigarettenrauch in Auto vertreiben - Duftspray löst Explosion aus
Empörung in Neuseeland: Tierpräparatorin macht aus toter Katze Handtasche
Kanada: Gold im Po geschmuggelt? Mitarbeiter vor Gericht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2010 19:11 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich vermute eher, der wuste nicht mehr,wohin mit dem Müll..! Wer die Gebühren nicht zahlt,der bleibt auf seinem Müll sitzen,oder haben die den Müll trotzdem abgeholt ??
Kommentar ansehen
15.01.2010 19:15 Uhr von LuckyBull
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der hat eindeutig die ganzen: Jahre lang eben keine Gebühren bezahlt !

Seinen Müll ist er natürlich in all den Jahren losgeworden - sonst hätte er ja nicht reumütig den Betrag nachentrichtet !!
Kommentar ansehen
15.01.2010 20:01 Uhr von BuNnibuB
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Abfallnutzer???
Kommentar ansehen
16.01.2010 02:24 Uhr von DarkDome
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: also normalerweise bleibt man auf sienenm müll sitzen wenn man nich zahlt...entweder er war eben so eingedeckt mit müll dass er es endlich tun musste, oder er hat wirklich edle motive!

einfach so nachzuzahlen?

würde kaum jemand machn!
Kommentar ansehen
16.01.2010 02:38 Uhr von DtSchaeferhund
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie soll das funktionieren? Die Müllgebühren werden doch zusammen mit der Grundsteuer erhoben. Kein Finanzamt würde es zulassen, dass jemand 17 Jahre lang keine Grundsteuer zahlt.
Die ganze Geschichte ist unglaubwürdig und klingt irgendwie nach "Winterloch".
Kommentar ansehen
16.01.2010 09:59 Uhr von gemos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
spätestens: mit der beigefügten Liste bleibt er für das zuständige Abfallwirtschaftsamt nicht mehr anonym. Es sei denn, dort haben sie eine schlechte Buchführung.

>Selbst die angefallenen Zinsen habe der Schwabe penibel zusammenaddiert und sei so auf den gezahlten Betrag gekommen.<
Kommentar ansehen
18.01.2010 07:43 Uhr von halloechen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Abfallgebühren: werden doch nicht mit der Grundsteuer erhoben. Die werden separat an das zuständige Müllabfuhrunternehmen gezahlt.
Vielleicht gab es einen Fehler bei dem Unternehmen und die haben zwar wöchentlich den Müll abgeholt, ohne aber eine Rechnung zu schreiben an die Person.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlingsgipfel: Merkel will schnelle Abschiebungen
Irak: Daesh setzt vermutlich Senfgas gegen US- und irakische Soldaten ein
Kanzlerin Merkel empfiehlt Reisen in die arabische Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?