15.01.10 18:14 Uhr
 374
 

McDonald´s will 2.000 neue Arbeitsplätze in Deutschland schaffen

McDonald´s will seine Personalstellen ausbauen und 2.000 Arbeitsplätze schaffen. Dazu will die Fast-Food-Kette neue Filialen öffnen und bestehende ausbauen.

Auch neue Management-Positionen sollen geschaffen werden.

McDonald´s will auch in Zukunft sein Hauptaugenmerk auf Fort- und Weiterbildung legen und jungen Arbeitskräften im eigenen Hause die Möglichkeit für ein berufliches Weiterkommen bieten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Wirtschaft, Arbeit, Arbeitsplatz, McDonald´s, Firmennews
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Alle Jahre wieder: Mitte Dezember erhöht die Deutsche Bahn die Ticketpreise
Air Berlin streicht 1200 Stellen
Rekordtief: Aktie der Deutschen Bank fällt zum ersten Mal unter zehn Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2010 18:16 Uhr von Klassenfeind
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Wirklich nicht Schlecht fragt sich nur,wie´s mit dem Lohn aussieht...
Kommentar ansehen
15.01.2010 18:18 Uhr von Butze90
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
mit dem Lohn: siehts immerhin besser aus als bei Lidl und co ;D
Kommentar ansehen
15.01.2010 18:22 Uhr von fuxxa
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Bei McDoof: arbeiten doch nur Schüler/ Studenten und Migranten. Glaub nicht, dass die soviel verdienen. Schätze 10 Euro die Stunde maximal, wenn überhaupt.
Kommentar ansehen
15.01.2010 18:30 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@bertl 058: Nicht Sklavenhalter....Aufseher..
Kommentar ansehen
15.01.2010 18:46 Uhr von Lyko
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
ich weiß gar nicht wieso einige sich so aufregen, klar sind die meisten arbeitnehmer bei mcdonalds ausländer/schüler/studenten aber wieso auch nicht?

niemand wird gezwungen dort zu arbeiten und immerhin besser bei mcdonalds arbeiten als faul auf der couch rumliegen.


Ich finds gut das man 2000 arbeitsplätze auf die beine stellen will, weiter so !
Kommentar ansehen
15.01.2010 18:49 Uhr von schwesterwelle
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
7,20 Euro die Stunde bei Mc Donalds: gibts die Stunde. Weiss ich sicher.

Trinkgelder müssen abgeliefert werden bzw bleiben in der Kasse.

[ nachträglich editiert von schwesterwelle ]
Kommentar ansehen
15.01.2010 19:20 Uhr von fuxxa
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Bei 7,20 Euro könnte: ja wenigstens noch das Spendenhaus, was immer im Kassenbereich steht, für die Mitarbeiter sein
Kommentar ansehen
15.01.2010 19:38 Uhr von Numanoid
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@Fuxxa: Wieso? 7,20€ sind für den Job doch völlig angemessen. Wer mehr verdienen will, muss halt was vernünftiges lernen.
Kommentar ansehen
15.01.2010 19:59 Uhr von kommentator3
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
die sollten: ihren Leuten erstmal die Grundrechendarten und etwas Freundlichkeit beibringen.
Aber das werden sie nicht tun. Sobald sie sowas können, kündigen sie und finden sicher einen besseren Job.
Kommentar ansehen
15.01.2010 20:56 Uhr von Krebstante
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Arbeitsplätze und Müll: Bei uns hat auch kürzlich ein McDoof aufgemacht. Man merkt es deutlich, überall liegt jetzt der Müll rum. Statt dass die Leute die Sachen im Laden essen, nehmen sie sie mit raus und schmeißen den Kram dann lieber 5 Meter vor der Tür in die Gegend.
Kommentar ansehen
15.01.2010 21:21 Uhr von Lyko
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ Krebstante: Also für den Müll kann McDonalds nun mal nichts, jeder würde gerne in einer müllfreien Welt leben aber der Grund warum es nicht so ist, ist die Gesellschaft !!!

Genug möglichkeiten den Müll zu beseitigen gibts in Deutschland genug !!!
Kommentar ansehen
16.01.2010 08:48 Uhr von Alexander.K
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Super: Viele neue Stellen für hochqualifizierte "Systemgastronome" :-)

"Die Tätigkeit im Überblick
...Sie sorgen dafür, dass in ihrer Filiale Angebot und Qualität nicht von den festgelegten Regeln abweichen...
Fachleute für Systemgastronomie arbeiten in Selbstbedienungsrestaurants und bei Fast-Food-Ketten sowie in Gaststätten und Restaurants, die ein standardisiertes Gastronomiekonzept umsetzen...

Fachmann/-frau für Systemgastronomie ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).
Diese bundesweit geregelte 3-jährige Ausbildung wird im Gastgewerbe angeboten."

Früher nannte man das Hilfsarbeiter.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU Kommissar Oettinger fordert Druck auf Online Redaktionen
BND verschweigt Wissen über Spionagezugang in Überwachungssystem von NetBotz
Zoo Leipzig: Löwe brach aus - Er musste erschossen werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?