15.01.10 16:47 Uhr
 373
 

Spanien: Verweste Leichen von Familienmitgliedern zuhause behalten

Einer spanischen Familie fiel es offenbar zu schwer, sich von ihren toten Verwandten zu trennen.

Als die Leichen des Familienvaters und zwei seiner Kinder gefunden wurden, waren sie schon stark verwest.

Die Behörden wurden durch das Fernbleiben der Kinder von der Schule auf die Situation aufmerksam. Die Schulen hatten die Stadtverwaltung verständigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: truman82
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Tod, Spanien, Familie, Leiche, Madrid
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mord an 70-Jähriger: Asylbewerber wollte "Ungläubige" töten
Killer-Pirat G.C. Brunner genoss eine rechtsextreme Erziehung
Dresden: Anschläge noch immer nicht geklärt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2010 17:10 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Der Rest der Familie muß doch zu Hause mit Gasmasken rumgelaufen sein....und dann die vielen Maden...Mein Gott...
Kommentar ansehen
15.01.2010 21:16 Uhr von Lilium
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nun ja irgendwie auch ein Zeichen von wahrer Liebe..
Wenn auch grotesk.
Kommentar ansehen
16.01.2010 08:22 Uhr von gekkox
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
spanische Familie? Es waren zwar Taiwanesen, aber gut...
Kommentar ansehen
17.01.2010 11:12 Uhr von Thutmosis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Andere Sitten: Ich denke die werden die Leichen zusammengefaltet in einem Drahtkorb über einem offenem Feuer in der Wohnung getrocknet haben. So wie damals als sie noch um Urwald lebten. Die Macht der Gewohnheit eben. Man sollte nicht so streng sein.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie gelangen chinesiche Skelette auf einen antiken römischen Londoner Friedhof?
Hauen Sie der meist gehassten Person auf die Fresse
Mord an 70-Jähriger: Asylbewerber wollte "Ungläubige" töten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?