15.01.10 16:09 Uhr
 1.148
 

Hat James Cameron die Idee zu "Avatar" geklaut?

Der 76-jährige russische Sciene-Fiction-Autor Boris Strugatsky erhebt schwere Anschuldigungen gegen James Cameron.

In Strugatskys Büchern "The Noon Universe" und "Disquiet", die in den 60er-Jahren erschienen, kam beispielsweise bereits ein "Pandora"-ähnlicher Planet vor. Auch ein Wissenschaftler, der sich zusammen mit den Einheimischen auf dem Planet niederlässt, wird darin beschrieben.

Der Autor will sich "Avatar" übrigens nicht ansehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Plagiat, Avatar, James Cameron
Quelle: www.russia-ic.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2010 16:12 Uhr von Hodenbeutel
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
schlümpfe meets pocahontas ? hab ich aber schon vor laaaaaaaaanger zeit gesagt :P
Kommentar ansehen
15.01.2010 16:17 Uhr von Magier47058
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
gab es schon: siehe auch 808835
Kommentar ansehen
15.01.2010 16:19 Uhr von hans_peter002
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Magier47058: In deiner genannten News geht es um ganz andere "Quellen" aus denen Cameron geklaut haben soll...
Kommentar ansehen
15.01.2010 16:24 Uhr von Alchemistin
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ach so man guckt sich den Film nicht an, schreit aber "geklaut!"

Ausserdem hat Cameron bei einer ganzen Menge Autoren geklaut. Nicht zuletzt bei Alan Dean Foster mit seinen "Denkenden Wäldern".

Und ich möchte mal zu gerne wissen, welcher Autor/Filmemacher nicht klaut.
Die ganzen Vampir-Autoren - die haben doch bestimmt bei dem ersten geklaut, der je einen Vampir-Roman geschrieben hat.
Die ganzen Science-Fiction-Autoren - die haben Raumschiffe in ihre Werke eingebaut, obwohl da bestimmt nur einer von ihnen der erste war.
(Und wenn man Science Fiction schreibt, ist es natürlich überhaupt nicht naheliegend, von interkulturellem Austausch zu schreiben...)
Nicht zu reden von dem ersten Krimiautor, der einen Mord in eines seiner Bücher eingebaut hat...
[/ironie]

Soll der Mann doch einfach froh sein, dass seine Idee so erfolgreich ist, und der Welt verkünden, dass sie doch bei näherer Beschäftigung mit dem Thema seine Bücher lesen sollten.
Kommentar ansehen
15.01.2010 16:36 Uhr von anderschd
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
http://www.russia-ic.com ? Geil geil geil lol


Der Film ist und bleibt KLASSE egal wieviel Meldung noch darüber verfasst werden.
Kommentar ansehen
15.01.2010 17:41 Uhr von Loichtfoier
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Idee nicht neu: Ich habe den Film noch nicht gesehen. Die Idee von Avataren gab es u.a. in den 1950´er Jahren in der UFO&Alien-Forschung. Ich erinnere mich da an eine Aufarbeitung amerikanischer Forscher zum angeblichen Absturz bei Roswell. Hier wurde impliziert, dass es sich bei den ´Aliens´ um Bio-Avatare handelte, da die angeblich gefundenen Alienkörper an sich keine echte Lebensfähigkeit aufgewiesen haben sollen. Zumindest nicht im menschlichem Sinne. Man war in diesem Kontext davon überzeugt, dass eine Störung der ´Verbindung´ zu diesen Avataren auch der Grund für den Absturz lieferte. Alles sehr konfus, aber nicht undenkbar.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?