15.01.10 14:42 Uhr
 545
 

Bundesregierung dementiert Rücktrittsgerüchte um Angela Merkel

Auf den Devisenmärkten in Fernost kursiert das Gerücht, dass Angela Merkel kurz vor einem Rücktritt als Bundeskanzlerin steht.

Hintergrund des Gerüchts über die deutsche Bundeskanzlerin ist vermutlich ein Artikel im "Time Magazine" der den schlechten Start der Regierung beschrieb.

Die Gerüchte wurden jedoch jetzt von der Bundesregierung dementiert. Der Regierungssprecher sprach von einer erfundenen Geschichte.


WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Angela Merkel, Rücktritt, Bundesregierung, Dementi
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel soll sich in Brexit-Gespräch über Theresa May lustig gemacht haben
"Zügig verhandeln": Angela Merkel macht in Sachen GroKo Druck
Studie: Angela Merkel bei niederländischen Schülern nun bekannter als Hitler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2010 15:04 Uhr von Metalian
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Schade eigentlich! .
Kommentar ansehen
15.01.2010 15:09 Uhr von anderschd
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Wir können ja mal: die Linken ran lassen und in 10-20 Jahren, wenn alles den Bach na is, revolutionieren wir wieder.
Kommentar ansehen
15.01.2010 15:39 Uhr von ArrowTiger
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@anderschd: -- "Wir können ja mal die Linken ran lassen und in 10-20 Jahren, wenn alles den Bach na is, revolutionieren wir wieder."

Ob´s dazu wirklich der Linken bedarf? Die Korporatisten in SPD, FDP und CDU haben darin doch viel mehr Erfahrung! ;-)
Kommentar ansehen
15.01.2010 16:34 Uhr von anderschd
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Spielt ja keine Rolle: wer den Karren in den Dreck schiebt. Nur sollen auch mal Andere ihre "Chance" bekommen.


Ein interessanten Link hast du in deiner Liste.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel soll sich in Brexit-Gespräch über Theresa May lustig gemacht haben
"Zügig verhandeln": Angela Merkel macht in Sachen GroKo Druck
Studie: Angela Merkel bei niederländischen Schülern nun bekannter als Hitler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?