15.01.10 13:57 Uhr
 304
 

Regierung will Internetkommission einberufen

Unter dem Namen "Internet und digitale Gesellschaft" wollen die CDU/CSU eine Internetkommission einrichten. Die Aufgabe der Kommission soll es sein, die Rolle von Internet und Technik innerhalb der Gesellschaft zu untersuchen, um der Regierung Vorgehensweisen zu empfehlen.

Der Vorschlag zu dieser Kommission kommt vom Vorstand der Unionsfraktion, Volker Kauder. So seien die Ziele unter anderem, die Stärkung der Medienverantwortung, Medienkompetenz und eine stabile Infrastruktur, sowie der Erhalt der Meinungsfreiheit.

So wie es scheint, hat die Bundesregierung aus Ihren Fehlern, wie den Vorstoß mit Stoppschildern gegen Kinderpornografie vorzugehen, gelernt und will sich endlich ernsthaft mit dem Medium Internet befassen.


WebReporter: aczidburn
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Internet, Regierung, CDU, CSU, Gesellschaft, Internetkommission
Quelle: www.heelo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2010 14:30 Uhr von shiggy169
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ministry of Truth!! oh.. ich hab nichts gesagt
Kommentar ansehen
15.01.2010 15:02 Uhr von Ossi35
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Wetten, die ganze Kommission wird aus >35 jährigen bestehen die das Internet das letzte und einzige mal vor 5 Monaten gesehen haben?
So Knalltüten die nicht wissen was ein Browser ist, die den Internet Explorer für das einzige "Internetzugangsprogramm" halten?
So Leute, die noch nie von was anderem als Guhgl, Wickipädia und ihrer eigenen, schlechten und informationsarmen Homepage gehört haben?

Macht´s richtig oder lasst es sein.
Kommentar ansehen
15.01.2010 15:11 Uhr von Slingshot
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ Ossi35: So ähnlich stelle ich mir das ganze auch vor. Die Einberufung der Kommission ist rein zu Imagezwecken, um der Bevölkerung vorzugaukeln, man würde sich tatsächlich mit dem Medium Internet auseinander setzen.
Kommentar ansehen
15.01.2010 15:30 Uhr von DukeNukem666
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und wer sitzt in dieser Kommision? Von Politikern ausgewählte "Experten" oder vom Volk und Wirtschaft gewählte wirkliche Experten. Wette des wird wieder so nen populistischer Unsinn....
Kommentar ansehen
15.01.2010 16:00 Uhr von ArrowTiger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Oder die wollen Oder die wollen sich mal ein wenig schlau machen, damit sie eine deutsche Version der israelischen Hasbarats aufbauen können? Tausende Leute, die im Astroturfing-Stil Gegenpropaganda machen, falls dem Volk langsam ein Licht aufgeht, wohin die neokonservative Reise gehen soll?

Hasbara gibt es wirklich! Bitteschön, (nicht) sehr professionell:

http://www.richardsilverstein.com/...

http://www.richardsilverstein.com/...
Kommentar ansehen
15.01.2010 16:07 Uhr von ArrowTiger
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Ossi35: -- "Wetten, die ganze Kommission wird aus >35 jährigen bestehen die das Internet das letzte und einzige mal vor 5 Monaten gesehen haben?"

Ahem! Hallo? *böseguck*

Ich bin auch weit über 35 und war schon im Netz, da gab es noch kein WWW für die breite Masse! Da lief das noch über asig langsame (natürlich illegale) Modems oder gar Akustikkoppler und BBS oder Teletex, und CompuServe war da schon der schiere Luxus an Bedienerfreundlichkeit!

*grummelundmitkrückstockwedel*
Kommentar ansehen
15.01.2010 22:22 Uhr von Krebstante
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Ossi35: Deiner Meinung nach sind also >35-Jährige schon scheintot, oder was? Klar, die gehören schon zum alten Eisen.
Wen möchtest Du denn in so einer Kommission, 13-Jährige pickelgesichtige "Experten" mit 20-Jähriger Berufserfahrung?

Du kommst sicher auch noch in dieses Alter, dann viel Spaß mit Deinen eigenen Vorurteilen.
Kommentar ansehen
16.01.2010 02:18 Uhr von Pro-Contra
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ganz einfach! Ursula hats damals versaut, nun gibts diese "Kommission"...
...ähm LOL? oO
Naja, leider wird die dann im Volke wohl nach Anerkennung und Vertrauen ernten... die Zensur wird wieder gefordert, wer weiß was die aushecken! -.-
Kommentar ansehen
16.01.2010 11:12 Uhr von Jepi123
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schnüffeln: Ich seh da nur Misstrauen..... Letztendlich geht es um eigene Propaganda, Zensur, User ausspionieren, Daten und Verhalten der User zu erfassen, Regeln aufstellen, Kohle zu machen. Um nichts anderes wird es gehen. Kotz........


Bin leider schon älter.... :-( andererseits auch froh dass ich das alles nicht mehr erleben muss was auf uns zu kommt. Stasi und Gestapo sind ein Witz dagegen......
Und alle nehmen alles hin

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesraser tötet zwei Buben - nur 6 Monaten Bewährung!
Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?