15.01.10 13:25 Uhr
 470
 

Keine Notwehr: Polizist nach tödlichen Schüssen in Schönfließ angeklagt

Die Ermittlungen nach den tödlichen Schüssen eines Berliner Polizisten auf einen 26-jährigen Straftäter in Schönfließ sind abgeschlossen.

Gegen die drei an dem Einsatz am Silvesterabend 2008 beteiligten Polizisten liege die rund hundertseitige Anklageschrift vor.

Dem wegen Totschlags angeklagten Hauptbeschuldigten wird zur Last gelegt, den mit Haftbefehl gesuchten Dennis J. beim Versuch der Festnahme erschossen zu haben, obwohl keine Notwehrsituation gegeben war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Polizist, Schuss, Haftbefehl, Notwehr, Schönfließ
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Amokfahrt und "Allahu Akbar"-Rufe
Frankfurt/Main: Polizei hat Kontrolle über Bahnhof verloren
Nordkorea: Soldat gelingt Flucht über Demarkationslinie nach Südkorea

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2010 09:33 Uhr von U.R.Wankers
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Wir haben hier eine einstweilige Erschiessung": *PENG*
Kommentar ansehen
16.01.2010 12:12 Uhr von supermeier
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Polizist angeklagt: Schade.
Kommentar ansehen
16.01.2010 14:55 Uhr von shadow#
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Na bitte, geht doch: Mal sehen ob dabei wenigstens eine langjährige Haftstrafe rauskommt. Ich befürchte nicht...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jetzt ziehen sich Prominente nackt im Fernsehen aus
Wien: Amokfahrt und "Allahu Akbar"-Rufe
Frankfurt/Main: Polizei hat Kontrolle über Bahnhof verloren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?