15.01.10 08:28 Uhr
 7.578
 

Schweden: Fußboden gab nach, während "Weight-Watcher" beim Wiegen waren

Als sich in einer Weight-Watcher-Klinik in Schweden zwanzig füllige Teilnehmer bei einer Schlankheitskur in eine Schlange aufgestellt hatten um sich wiegen zu lassen, gab plötzlich unter ihnen der Fußboden nach.

"Plötzlich hörten wir ein Krachen. Wir dachten es wäre ein Erdbeben, alles flog durch die Luft", berichtete einer der Teilnehmer. Als der Boden dann an einer Ecke des Raumes einbrach, gelang es allen, sich mit den Waagen auf den Flur in Sicherheit zu bringen, wo sie die Gewichtskontrolle fortsetzten.

Die Ursache, warum der Fußboden eingebrochen war, wird jetzt untersucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Unfall, Schweden, Boden, Gewicht, Waage, Weight Watchers
Quelle: www.telegraph.co.uk
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2010 08:57 Uhr von raptor86
 
+96 | -6
 
ANZEIGEN
lol: die ursache wird noch gesucht?
Die liegt ja auf der hand xD
Kommentar ansehen
15.01.2010 09:15 Uhr von AssItch
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
raptor: ja, sie sind ja in ne andere ecke gegangen zum Wiegen ;)
Sie addieren ihr Gewicht und schauen jetzt frei nach der Technischen Mechanik ob sie die Ursache sind^^
Kommentar ansehen
15.01.2010 09:25 Uhr von Travis1
 
+31 | -2
 
ANZEIGEN
Warum: müssen auch so schwere Waagen aufgestellt werden;-)
Kommentar ansehen
15.01.2010 09:31 Uhr von Yade
 
+13 | -21
 
ANZEIGEN
Perfekte news um sich über Dicke lustig zu machen.

Mögliche Ursachen:
- Gebäude war sehr alt / morsch
- Deckenkontruktion war zu schwach
- Decke nicht ordnungsgemäß gebaut
- Bemessung der Decke war nicht für Punkt-/Linienlasten ausreichend
- Statik für die Decke falsch berechnet
- Materialfehler
- usw...

Es macht auf alle Fälle Sinn der Ursache auf den Grund zu gehen...
Kommentar ansehen
15.01.2010 09:35 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Es liegt doch auf der Hand: Es war ein IKEA-Haus designed by Karl Lagerfeld

[ nachträglich editiert von DesWahnsinnsFetteKuh ]
Kommentar ansehen
15.01.2010 09:35 Uhr von ThomasHambrecht
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Man kennt das Gebäude nicht denn ein grosser Kleiderschrank aus Massivholz, ein Bett, Bücherregal usw. in einem Zimmer wiegen zusammen auch schon soviel wie 10 Menschen und trotzdem muss der Boden nochmal mindestens 10 zusätzliche Menschen aushalten. man denke an eine Badewanne oder ein Wasserbett, 1000 l Wasser sind eine Tonne.
Oder ein Büroraum mit einigen massiven Schreibtischen, Aktenschränken wiegt auch deutlich mehr als 20 Menschen.

Wahrscheinlich waren sie in einem alten Haus, deren Bodenstärke dafür einfach nicht ausgelegt war.
Kommentar ansehen
15.01.2010 09:36 Uhr von shriker
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
lol: "sich mit den Waagen auf den Flur in Sicherheit zu bringen, wo sie die Gewichtskontrolle fortsetzten"

"Hey, der Boden is grad eingebrochen!" "Gut! Dann gehen wir eben nach nebenan."
Kommentar ansehen
15.01.2010 09:44 Uhr von Inai-chan
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
hmmhmm: es heißt ´füllige menschen´ wer weiß, vielleicht hat jeder von ihnen 200kg gewogen und nicht nur 100kg
das käme bei 20 Menschen auf 4 Tonnen
dazu käme ja noch, was die anderen sachen da drin gewogen haben

und stellt man sich vor die menschen haben vielleicht angefangen leicht zu hüpfen?
k.a. ob der boden für soviel gewicht ausgelegt war
Kommentar ansehen
15.01.2010 10:22 Uhr von jschling
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Schweden da hat sich bestimmt auch keiner was bei gedacht, als beim Bau ne Reihe Moniereisen, Schrauben usw. übrig waren, das ist bei denen ja normal und im Allgemeinen funzt es trotzdem

Ikea-Land halt :-))
Kommentar ansehen
15.01.2010 10:55 Uhr von Dracultepes
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Es hat mich doch schmunzeln lassen ^^
Kommentar ansehen
15.01.2010 12:06 Uhr von Tata1981
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Lustig: Da waren wohl die Waagen zu schwer...
Kommentar ansehen
15.01.2010 12:09 Uhr von ulkibaeri
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
hrhr: jetzt haben die wenigstens einen Grund zum abnehmen!
Kommentar ansehen
15.01.2010 12:24 Uhr von dapasdapro
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Tiefschlag ist richtig gemein von dem Haus.... =)
Kommentar ansehen
15.01.2010 12:26 Uhr von kenjii
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe: Ich habe letztens bei den Weight Watchers angerufen...
Leider hat keiner abgenommen.

Riesen Brüller ;)

[ nachträglich editiert von kenjii ]
Kommentar ansehen
15.01.2010 13:15 Uhr von Zerebro
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
lol der Klügere gibt nach ... *g*
Kommentar ansehen
15.01.2010 13:23 Uhr von Skirge
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Gründe: Da muss ich Yade recht geben!

Bin zufällig auch noch angehender BauIng

Denke die Statik wird ok sein, aber die Lastverteilung auf die Decke und somit auf die Stahlträger wird falsch berechnet worden sein.


Und jetzt stell dir vor raptor,

das passiert dir in deiner Bude...
ich weiß ja nicht was du wiegst, völlig egal ob 60KG oder 120KG....normal wär das nicht und du würdest nicht mehr lachen!
Kommentar ansehen
15.01.2010 13:33 Uhr von bpd_oliver
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das: dürfte wohl etwa so ausgesehen haben:
http://www.youtube.com/... *g*
Kommentar ansehen
15.01.2010 14:03 Uhr von kirgie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Skirge: Bei der berechnung der Lastenverteilung wurde einfach nicht berücksichtigt, das sich 20 vollschlanke Damen in einer Reihe aufstellen. Wenn die ihre Reihe auch nich unglücklich ausgerichtet haben war das bestimmt eine recht einseitige belastung der tragenden Strucktur.
Kommentar ansehen
15.01.2010 14:44 Uhr von Carana
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
LOL: Daran sieht man mal wieder was diese abnehm-Vereine bringen^^ *lach*
nämlich gar nix ausser kaputtes

lachend in die ecke schmeiss*
Kommentar ansehen
15.01.2010 14:55 Uhr von Skirge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Kirgie: Das könnte theoretisch sein aber darf es nicht!

Zum Beispiel:

Ein Holzwürfel mit einer größe von 1cm³ hält auch bis 4 Tonnen Gewicht aus wenn man dieses gezielt platziert!

Aber kann schon sein, dass sich die Personen wirklich unglücklich so hingestellt haben dass die Deckenkonstr. nachgegeben hat

[ nachträglich editiert von Skirge ]
Kommentar ansehen
15.01.2010 15:13 Uhr von Sturmfest
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
oder die Leute waren einfach zu fett....
Kommentar ansehen
15.01.2010 15:29 Uhr von Dutz49
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immer auf die dicken
Kommentar ansehen
15.01.2010 17:26 Uhr von Mekong_Tscharli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm Die Punktbelastung der Gazellen war zu hoch.


Links die vielleicht helfen:

http://www.lrz-muenchen.de/~volland/vhb/einblicke/grundlagen/pskript11_2.pdf

http://www.lrz-muenchen.de/~volland/vhb/bautop/html/simulationen/labors/frameset/labor.htm

Bitte c+p anklicken funktioniert nicht, Danke.


;)

OFF
ON

[ nachträglich editiert von Mekong_Tscharli ]
Kommentar ansehen
15.01.2010 17:53 Uhr von Dark_Apollo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich schätze: mal das war ein Gebäude in typischer skandinavischer Holzbaumethode. Tragende Wände waren bestimmt meterweit entfernt. Fußböden aus Holz sind bei weiten nicht so belastbar wie solche aus Beton oder Stein.

Jetzt haben 20 füllige Menschen in Linie mehr oder weniger auf einen Balken gestanden. Der hat sich dann spontan in die ewigen Holzgründe verabschiedet.

Einmal neu sag ich mal :D
Kommentar ansehen
16.01.2010 09:52 Uhr von U.R.Wankers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schweden = viele Holzhäuser: und die sind für Herden von Flusspferden nicht ausgelegt:
http://tinyurl.com/...

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?