14.01.10 21:38 Uhr
 2.323
 

Spanien: Frau steckte acht Tage lang im Fahrstuhl fest

In Spanien wurde eine 35-jährige Frau von Verwandten als vermisst gemeldet.

In Sitges in der Nähe von Barcelona wurde die Frau nun in dem Haus, in dem sie wohnt, gefunden.

Rettungskräfte hörten Hilferufe aus dem Fahrstuhl, der offenbar aufgrund von elektrischen Problemen stecken blieb, und fanden darin die Frau. Die 35-Jährige war bereits acht Tage in dem Fahrstuhl. Noch ist nicht geklärt, wie sie dies überleben konnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Spanien, Vermisst, Fahrstuhl
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Panik wegen Zwölfjähriger mit Ninja-Schwert in McDonald´s
Frau aus Marokko fliegt mit dem Darm ihres Mannes nach Graz
Scientology-Sekte bildet Kampfhunde aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2010 21:44 Uhr von Extron
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Wo ist die Original Quelle wo mehr drinne steht.
DNews halt.

Aber wohnt da sonst niemand mehr in dem Haus, und musste niemand den Fahrstuhl mal benutzen und wieso hörte die Feuerwehr die Hilferufe, aber kein Bewohner des Hauses ????

Hört sich komisch an.
Kommentar ansehen
14.01.2010 21:52 Uhr von andreaskrieck
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
....find ich auch bissl egenartig die News. Nach 8 tagen sollte die gute Frau (sorry) zumindest so schwach sein, dass sie mit Sicherheit nicht mehr rufen kann.... Aber wenns doch so war, umso glücklicher das sie gerettet wurde.
Kommentar ansehen
14.01.2010 22:04 Uhr von kingoftf
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
In der: El Pais sind die auch eher zurückhaltend mit der Einschätzung der Glaubwürdigkeit.
Kommentar ansehen
14.01.2010 22:33 Uhr von el_padrino
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
8 tage ohne wasser? urin wird vemutlich für 5 tage gehen,aber danach...naja,höchst unwahrscheinlich dass das stimmt!
Kommentar ansehen
15.01.2010 06:45 Uhr von brycer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht kam sie gerade vom Einkaufen und hatte deshalb ein paar Vorräte bei sich. (Wasser, Brot...)
Kommentar ansehen
15.01.2010 08:39 Uhr von Kaputt
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn in dem Haus schon ein Fahrstuhl ist, dann wird da auch mehr als nur eine Person drin wohnen. Folglich hätte man ihre Hilferufe viel früher hören müssen.

Ergo: die News ist fake. Knicken, lochen, abheften.
Kommentar ansehen
15.01.2010 09:24 Uhr von Showtime85
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
DNEWS: ist Bullshit die meisten Stories sind frei erfunden...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pirat Claus-Brunner besuchte nach Mord Internet-Dating-Plattform
Illegale N64-Games lassen sich auf Xbox One spielen
Horrorfilmlegende John Carpenter nennt Rob Zombie "lügenden Haufen Scheiße"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?