14.01.10 20:07 Uhr
 2.090
 

Die Marke Google befindet sich in Gefahr - Hilft der Rückzug aus China?

2006 trat der Internet-Gigant in den chinesischen Markt mit der Seite google.cn ein. Seitdem ist man zur Nummer Zwei im chinesischen Suchmaschinenmarkt aufgestiegen, allerdings wurde ein hoher Preis gezahlt, da sich Google, entgegen des Firmenmottos "Tue nichts Böses", der Zensur unterwarf.

Nachdem seit langer Zeit interne Debatten über den Verbleib Googles am chinesischen Markt geführt werden, kamen nun die chinesischen Hackerangriffe wie gerufen, so dass Google sie als Grund für den Rückzug angeben kann.

Googles Image hat nicht zuletzt wegen der enormen Marktmacht stark gelitten, so dass ein Rückzug aus dem chinesischen Markt aufgrund der Zensur viele Imagepunkte bringen kann. So könnte man verhindern, dass sich User von dem Konzern aus Imagegründen abwenden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Google, Gefahr, Marke, Rückzug
Quelle: jetzt.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2010 20:31 Uhr von shortbread
 
+5 | -38
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.01.2010 20:38 Uhr von hans_peter002
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
@shortbread: Und yahoo ist in welchem Land ansässig?! xD
Kommentar ansehen
14.01.2010 20:44 Uhr von shortbread
 
+8 | -16
 
ANZEIGEN
@hans_peter002: hauptsitz californien... schon klar
allerding ist yahoo wesentlich europäischer und nicht so machtgierig wie google
Kommentar ansehen
14.01.2010 20:47 Uhr von hans_peter002
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
@shortbread: Hätte yahoo die Größe von Google würden sie vermutlich auch "machtgierig" rüberkommen.

Ich persönlich habe großes Vertrauen zu Google, auch wenn ich mir über die "Gefahren" der Google-Macht bewusst bin, aber ich glaube (hoffentlich nicht zu unrecht) an das Gute im Menschen.
Kommentar ansehen
14.01.2010 20:47 Uhr von TrustN0_1
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@ shortbread: meinste net, das die anderen firmen die samt alle aus dem imperialistischen amerika stammen, auch alle selbst wie google vorgehen würden wenn sie in dieser marktposition wären?

ich meine was du gerade empfiehlst ist so als ob man zwischen pepsi oder cola wählt, oder zwischen burgerking und mac doof.

im endeffekt wäre es egal, ob die suchanfrage an google, yahoo, lycos, bing oder ein anderes amerikanische unternehmen abgegeben wird. sie alle dienen dem gleiche herren!!!

[ nachträglich editiert von TrustN0_1 ]
Kommentar ansehen
14.01.2010 20:53 Uhr von kommentator3
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
was tut denn: Google so schlimmes?

Sie sind gross und erfolgreich. Das reicht in Deutschland bei vielen schon als Grund, dass man gehasst wird.

Wo hat Google bisher seine Macht missbraucht?
Kommentar ansehen
14.01.2010 20:55 Uhr von hans_peter002
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
@kommentator3: Stimme Dir vollkommen zu.

Welches Unternehmen kann eine derartige Erfolgsgeschichte binnen einer so kurzen Zeit vorweisen?!
Ich wüsste keines...

Aber ein Top-Management, eine Top-Firmenpolitik und mehrere Top-Produkte ziehen Neider an.
Kommentar ansehen
14.01.2010 21:17 Uhr von ITler84
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Anmerkung: Nummer Eins in China ist laut Quelle Baidu. Vielleicht hat die Information ja noch wer vermisst in der News.
Kommentar ansehen
14.01.2010 21:21 Uhr von Sonny61
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.01.2010 21:26 Uhr von UrMUM
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
was google nicht findet: existiert nicht :)
Kommentar ansehen
14.01.2010 21:35 Uhr von selphiron
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Recht hat er: Kommentator3 hat recht.Es gibt viele Gerüchte um Google aber die anderen (Yahoo etc.) versuchen doch wie google zu sein.
Kommentar ansehen
14.01.2010 22:43 Uhr von Sobel
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Google ist einfach vorn, weil sie die besten Suchergebnisse liefern. Doch in Sachen Datenschutz sollte man Google nicht unterschätzen. Da laufen schon Dinge ab, die viele nicht wissen möchten.
Kommentar ansehen
15.01.2010 01:10 Uhr von alles-nichts-oder
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso ist das ein Problem: in China, aber bei uns nicht? Bei uns ist Google auch Zensiert. Probiert es mal aus wenn ihr einen Kumpel im Ausland habt und ihr werdet staunen.
Kommentar ansehen
15.01.2010 09:00 Uhr von Ken Iso
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@alles-nichts-oder: Beispiele?
Kommentar ansehen
15.01.2010 11:41 Uhr von datenfehler
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@shortbread: "weg mit google!
wer google nutzt fördert den amerikanischen imperialismus
nutzt yahoo, lycos, altavista, hulbee
google strebt eine art weltmacht im IT Bereich an"
Genau! Nutze Yahoo auf deinem MICROSOFT Windows-Rechner... rofl

yahoo
" hauptsitz californien... schon klar
allerding ist yahoo wesentlich europäischer und nicht so machtgierig wie google "
europäischer? 1. Große europäische Firmen haben das gleiche Expansionsstreben wie Google. Hier kann man nicht unterscheiden, auch wenn du offenbar gerne gegen "amerikanischen imperialismus" hetzt - hier gehts um KAPITALISMUS
und 2. kann Yahoo ihre "machtgier" (schönes schwachsinniges Wort für natürliches Expansionsstreben einer normalen Firma) nur icht so zeigen, weil sie kleiner sind als google...

"ein bekennender google gegner seit dem jahre 2001 "
Da hatte google noch nichtmal annähernd eine vormachtsstellung, noch hatte sich ein derartiger Erfolg abgezeichnet. Du bist ja soooo ein toller, kluger Bursche und hast DEN durchblick. :)
Kommentar ansehen
15.01.2010 17:40 Uhr von halloechen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
bei google ist toll: die nerven nicht mit sinnlosen inhalten auf der suchseite!

Siehe yahoo, lycos und co. Dort ist die ganze Seite zugemüllt mit irgendwelchen anderen sachen, die mich nicht interessieren, wenn ich eine Websuche starte.

Bei google ist es schlicht, die Suchseite, ein paar links zu anderen google services und ein Eingabefeld für die Suche.
Perfekt.

Das google eine sehr große Marktmacht und auch Macht in der sonstigen IT-Welt hat stört mich nicht, solange ich verschiedene Sachen unterbinden kann.

Edit: Ich seh gerade, das lycos umgestellt hat und die Startseite ebenso schlicht ist wie google.

[ nachträglich editiert von halloechen ]
Kommentar ansehen
15.01.2010 18:16 Uhr von spliff.Richards
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shortbread: 3x darfst du raten wer seine "machtgier" schon vor google gezeigt und in china oder sonstwo seiten zensiert hat...

yahoo zählt auf jedenfall dazu ...
Kommentar ansehen
15.01.2010 23:17 Uhr von retiari
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Amerika vs. China 2012
Nur ein Gedanke.

SchlitzaugenGen vs.RodeoBakterium

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland: Verkehrsminister will 5G-Standard als erstes Land flächendeckend einführen
Zwischenbericht zu MH17-Abschuss: Rakete stammte aus Russland
WhatsApp: Facebook will gegen Verbot der Datenweitergabe vorgehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?