14.01.10 18:53 Uhr
 551
 

ARD-Magazin: Deutsche Bahn lässt ICE-Züge mit defekten Bremsen fahren

Das ARD-Politikmagazin "Kontraste" hat aufgedeckt, dass die Verspätungen von ICE-Zügen teilweise auf die mangelnde Wartung zurückzuführen sind.

Außerdem, so berichtet das Magazin, haben die Züge teilweise defekte Bremsen, weshalb die Deutsche Bahn die Bremsen abschaltet. Diese Sicherheitsmängel könnte gar zu der Entgleisung eines Zuges führen.

Gegenüber "Kontraste" bestreitet die Bahn die Vorwürfe.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: ARD, Zug, Deutsche Bahn, ICE, Defekt, Bremsen
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn kündigt 60.000 neue Jobs bis 2023 an
Arbeitsmarkt: Deutsche Bahn sucht 19.000 neue Mitarbeiter
Orkan "Friederike": Deutsche Bahn stellt bundesweit Fernverkehr ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2010 19:05 Uhr von Guschdel123
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Sitzen ja auch nur´n paar Menschen in den Zügen, wa?
Kommentar ansehen
14.01.2010 19:09 Uhr von Pliegl
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kommen die Züge: dann wenigstens Pünktlich?
Kommentar ansehen
14.01.2010 19:29 Uhr von chip303
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
och.... wer bremst ist sowieso feige.... :)

wichtig ist, dass die Manager die Taschen voll haben, da ist für Wartung nicht mehr so viel übrig,...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn kündigt 60.000 neue Jobs bis 2023 an
Arbeitsmarkt: Deutsche Bahn sucht 19.000 neue Mitarbeiter
Orkan "Friederike": Deutsche Bahn stellt bundesweit Fernverkehr ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?