14.01.10 18:55 Uhr
 306
 

Formel 1: "Ohne Michael hat etwas gefehlt"

Der spanische Ex-Weltmeister Fernando Alonso spricht davon, dass ohne den deutschen Rekordweltmeister etwas in der Formel 1 gefehlt habe.

2005 und 2006 hatte Schumacher immerhin noch den Kürzeren gegen den jüngsten Formel-1-Weltmeister aller Zeiten gezogen. Die Motivation ihn erneut zu schlagen ist beim Neuzugang der Scuderia Ferrari sehr hoch.

Alonso, der sich sogar schon jetzt vorstellen kann, seine Karriere bei Ferrari beenden zu können, fühlt sich um einiges wohler als zum Beispiel bei McLaren Mercedes. Unstimmigkeiten im Team sorgten damals für seinen Unmut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: uhlsport
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Michael Schumacher, Ferrari, Weltmeister, McLaren, Fernando Alonso
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Darth Vader" der Medienbranche: John Malone hat die Formel 1 gekauft
Formel 1 wird angeblich verkauft
Formel 1: Max Verstappen vergleicht sich mit Fußballstar Zlatan Ibrahimovic

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2010 10:20 Uhr von halloechen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke: Schumi wird dieses Jahr Weltmeister und zieht sich dann wieder zurück :)
So nach dem Motto "Ihr könnt nix! Ich komm nach 3 Jahren Pause zurück und schlage euch mit links!"
Natürlich würde er es nie so sagen, aber ich könnte es mir Vorstellen, damit er dann als Weltmeister abtritt, was ihm damals leider nicht vergönnt war.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Darth Vader" der Medienbranche: John Malone hat die Formel 1 gekauft
Formel 1 wird angeblich verkauft
Formel 1: Max Verstappen vergleicht sich mit Fußballstar Zlatan Ibrahimovic


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?