14.01.10 18:07 Uhr
 2.488
 

Prozessauftakt: Mann brachte Siebenjährige bei Vergewaltigung beinahe um

Vor dem Landgericht Mainz muss sich nun der 27-jährige Patrick Q. verantworten. Der Mann brach in ein Haus ein, mit dem Ziel in diesem zu klauen. Allerdings entdeckte er dort eine schlafende Siebenjährige.

Er fasste den Entschluss, das Mädchen außerhalb des Hauses zu vergewaltigen und anschließend wieder ins Bett zu legen. Am nächsten Morgen erzählte das Mädchen der Mutter von der Tat. Das Mädchen wäre bei der Vergewaltigung beinahe umgekommen.

Dem Täter drohen nun bis zu 15 Jahre Haft. Am kommenden Dienstag soll der vorbestrafte Mann, der geständig ist, erstmals aussagen. Zum Prozessauftakt am Donnerstag wurde der Prozess vertagt, da der Gutachter sein Gutachten nicht vorlegen konnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Mädchen, Vergewaltigung, Missbrauch, Mainz, Geständnis, Prozessauftakt
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: Soldaten erschießen 13 Kameraden im Schlaf
Syrien: Regimetruppen starten Bodenoffensive gegen Rebellen
Ägypten: Behandlung in Hochsicherheitsgefängnis gleiche Folter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2010 18:15 Uhr von schwesterwelle
 
+29 | -9
 
ANZEIGEN
Wenn er: ein umfassendes Geständinis ablegt,bekommt er höchstens 2 Jahre auf Bewährung.
Kommentar ansehen
14.01.2010 19:15 Uhr von napster1989
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Jaja: manchmal wünscht man sich die "SPiegelstrafe"
Wäre in diesem Fall mehr als gerecht!!!
Kommentar ansehen
14.01.2010 19:20 Uhr von Krawallbrueder
 
+13 | -15
 
ANZEIGEN
15 JAHRE?! DAS IST KEINE STRAFE FÜR SO EINEN!

"Da war diese junge Familie
ihr kleines Mädchen der ganze Stolz
eines Tages kam sie nicht mehr vom Spielplatz
den Körper fand man im Unterholz
ihr Vater wird sie nicht mehr umarmen
liegt er nicht wach, dann hat er nen Traum
sein kleines Mädchen spielt vor dem Haus
und die D******* hängt an nem Baum!"

Todesstrafe für Kinderschänder!

[ nachträglich editiert von Krawallbrueder ]
Kommentar ansehen
14.01.2010 19:28 Uhr von batmanchris2904
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
wenn meinem kind jemand so etwas antun würde, dann würde ICH ihn selbst bestrafen. auch wenn ich dann dafür in den knast müsste.
Kommentar ansehen
14.01.2010 19:46 Uhr von Krawallbrueder
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn ich ein: Kind hätte und jemand würde es vergewaltigen, würde ich ebenfalls zur Selbstjustiz schreiten! Da ja sogar teilweise Raubkopierer eine höhere Strafe kriegen (die die Industrie um Geld schädigen) als Kinderschänder (die einem Menschen körperlichen und seelischen Schaden zufügen).

Da springt mir das Taschenmesser in der Hose auf!
Kommentar ansehen
14.01.2010 20:14 Uhr von elknipso
 
+11 | -10
 
ANZEIGEN
@batmanchris2904: Du tust mir ehrlich leid mit Deinen primitiven Menschen verachtenden Ansichten. Damit hättest Du gut ins Mittelalter gepasst, aber nicht mehr in eine moderne Gesellschaft. Was kommt als nächstes? Hände ab bei Diebstahl? Zunge ab bei Lügen?
Menschenrechte gelten entweder für jeden oder für keinen! So einfach ist das!

Aber das geht ja in euren Stammtisch/Bildzeitung Köpfe nicht rein.


PS: Natürlich gehört er bestraft und das was er getan hat ist absolut verabscheuungswürdig! Aber er gehört im Rahmen eines Rechtsstaates durch ein Gericht bestraft und nicht durch selbsternannte Gesetzesvertreter und durch primitive Rachetriebe.

[ nachträglich editiert von elknipso ]
Kommentar ansehen
14.01.2010 20:16 Uhr von elknipso
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@Frekos: Menschen die etwas über den Tellerrand denken können, und nicht nur auf Stammtisch Niveau denken, während sie ihre Bild Zeitung wie eine Bibel der Wahrheit hoch halten.

Wir leben hier immer noch in einem Rechtsstaat in denen Selbstjustiz und perverse Rachefantasien nun mal nichts verloren haben!
Kommentar ansehen
14.01.2010 20:20 Uhr von Snaeng
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
@ batmanchris2904: Dann bist du ja ein wirklich großartiger Vater, wirklich sehr gut.

Nicht das du nur wegen Selbstjustiz ein schlechtes Vorbild bist, nein. In einer Zeit, in der deine Tochter dich wirklich brauchen würde gehst du lieber in den Knast. Respekt! Drückst dich super vor der Verantwortung deine Tochter zu betreuen.
Kommentar ansehen
14.01.2010 20:24 Uhr von Pitbullowner545
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
moment: mal ich versteh da den zusammenhang nicht

einerseits steht da "brauchte sie beinah um" andererseits konnte die 7 jährige das noch ihrer mutter erzählen am nächsten tag

also beinah umbringen sieht für mich irgendwie anders aus
Kommentar ansehen
14.01.2010 20:36 Uhr von Frekos
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Perverse Rachfantasien? Was ist bitte daran pervers?

Und als "Rache" kann und soll man das nicht ansehen vielmehr als Exempel statuieren...schau warum klaut man (generell) nicht? genau, weil man dafür je nach Härtegrad in den Bau wandern kann - für mich ebenso Menschenverachtend und sogar im Mittelalter üblich gewesen...(ok da haben sie auch Finger abgehackt aber wayne) und das...nennt man ein Exempel statuieren


Achja Bildniveau und ihre Vorurteilfanatiker...,denkst DU bist irgendwie ein deut besser? Nein also zieh hier keine 0815 Vergleich auf von wegen hochhalten von der Glaubwürdigkeit..so ein bulls*itt,alles Spieser und pseudo Moral Apostel Gut-Menschen hier auf SN oder was? Nein? Gut dann verhaltet euch ein bisschen Menschlicher...was würdest DU tun mit ihm wenn es DEINE Tochter gewesen wäre und er vor dir steht? Klar du würdest höfflichst bitten sich der Polizei zu übergeben...würde ja JEDER tun

Hört auf so ein abgedroschenen Müll rauszulassen und zeigt endlich wie und wer ihr wirklich seit...

Nichts ist falscher als geheucheltes Verhalten

Edit:

[PS: Natürlich gehört er bestraft und das was er getan hat ist absolut verabscheuungswürdig! Aber er gehört im Rahmen eines Rechtsstaates durch ein Gericht bestraft und nicht durch selbsternannte Gesetzesvertreter und durch primitive Rachetriebe."]

Ja von ner Kuscheljustiz verurteilt zu werden und mildere Strafe bei Unzurechnungsfähigkeit...Toll und dann? Wird er wieder Rückfällig der Triebtäter,nein der kranke perverse gestörte und dann geht die shice wieder von vorn los?

Ach hör doch auf! Es reicht schon dass die Justiz ein dreckiger Witz ist


[ nachträglich editiert von Frekos ]
Kommentar ansehen
14.01.2010 21:05 Uhr von Shivalina
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
die tagung verschieben? 0o also mal ehrlich,man sollte den kerl wegsperren und sein ganzes leben nicht mehr rauslassen.der kann im knast arbeiten gehn und seinen aufenthalt selbst bezahlen,damit er nicht auch noch uns zur last fällt.wie krank is denn das bitte schon daran zu denken das kind aus dem bett zu tragen,zu vergewaltigen und dann wieder zurückzubringen. nein nein,kein verständnis meinerseits. ab in den knast und vereinsamen lassen
Kommentar ansehen
14.01.2010 21:36 Uhr von Baran
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ich hoffe: es gibt eine hölle für solch abschaum, ich hoffe für ihn auf die ewige verdammnis.
Kommentar ansehen
14.01.2010 22:46 Uhr von TeKILLA100101
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@elknipso: du tust mir auch leid, dass du dich nach den ganzen viel zu milden urteilen, die man immer wieder zu hören und zu lesen bekommt, noch auf dieses rechtssystem verlassen willst...
Kommentar ansehen
14.01.2010 23:47 Uhr von Krubel
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
HASS HASS HASS: der Pissetrinker hat die kleine auch noch mit Hepatitis C angesteckt.Alle die von einem Rechtsstaat sprechen haben entweder keine Kinder oder kein Gehirn.

Den Pissetrinker sollte man hinter ein Auto binden und dann ab durch die Stadt.

Ich wünsche ihm von ganzen Herzen einen langsamen qualvollen TOD
Kommentar ansehen
15.01.2010 09:33 Uhr von KaneTM
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Hallo? Ist einigen von euch eigentlich klar, dass es eine schlimmere Straftat ist, einen Menschen zu töten?

Oder glaubt hier echt irgendwer, er hätte das Recht zu entscheiden, wer sterben muss und wer leben darf? Falls ja sollte derjenige dringen eine geschlossene Anstalt aufsuchen.

Jedes Minus nehme ich dankend an. Ich bin grundsätzlich dagegen, jemandem ungerechtfertigte Beleidigungen an den Kopf zu werfen. Daher lasse ich das und sage: Jedes der Minusse bestätigt das versagen unseres Schulsystems aufs neue und zeigt den Mangel an moralischer Entwicklung (oder Rückentwicklung?) unserer Gesellschaft.

[ nachträglich editiert von KaneTM ]
Kommentar ansehen
15.01.2010 09:33 Uhr von Krubel
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Hepatitis C ist tödlich ihr Minus klopper: Hep C ist nicht heilbar und hat immer einen tödlichen ausgang!!!


@Kane

damit hat er über ihr Leben und sterben bestimmt.Innerlich ist das arme Mädle bestimmt schon tot.Oder meinnst du eine 7 jährige versteht was da los war????

Du bist echt sehr sensibel!

[ nachträglich editiert von Krubel ]
Kommentar ansehen
15.01.2010 09:46 Uhr von KaneTM
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Krubel: Hä? Habe ich gesagt, er dürfte das? Er gehört so hart bestraft, wie es >> erlaubt << ist.

Aber dadurch, dass ein Mensch ein verabscheuungswürdiges Verbrechen begeht, wird niemandem auf dieser Welt dass gottgleiche Recht und Verstehen eingehaucht, über Leben und Tod zu entscheiden. Und die, die sich trotzdem für Gott halten und alles Sünder gerne hinrichten wollen, gehören auch weggesperrt.

Ich weiß ja nicht wie du das siehst, aber ich finde es beunruhigend, Leute rumlaufen zu lassen, die glauben entscheiden zu dürfen, wen sie vorsätzlich ermorden dürfen.

[ nachträglich editiert von KaneTM ]
Kommentar ansehen
15.01.2010 10:20 Uhr von mutschy
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ganz kurzen Prozess: machen, Hände aufn Rücken binden, ab mit ihm die die Geschlossene u dann sollte er sich einfach selbst überlassen werden. Solche Tiere sind nich therapierbar.

Mit seinem Geständnis is alles gesagt. Solche "Menschen" könnten zB für Medikamenten-Tests herangezogen werden u würden so ihre Schuld wengistens teilweise tilgen können.

Wenn ich so drüber nachdenke, komm ich zu dem Schluss, dass manchmal ein "deutsches Guantanamo" (praktisch ein rechtsfreier Raum) gar nich so unpraktisch wäre...

Wenn meiner Frau/Tochter sowas angetan würde, würde ich nicht auf die deutsche Kuschel-Justiz warten, sondern meine militärische Ausbildung ein wenig zweckentfremden, um ihn zu stellen u selber zur Rechenschaft zu ziehen. Ich kenne viele dunkle Ecken, wo sowas über Wochen oder Monate undendeckt bleiben würde...
Kommentar ansehen
15.01.2010 12:36 Uhr von ted1405
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Genau! Machen wir es doch, wie in den USA!

Verurteilen wir jemanden zu Tode, so wie es alle schreien und stellen dann nach 10 oder 15 Jahren fest, daß der zu Tode verurteilte (und mittlerweile auch getötete) die Tat definitiv nicht begangen haben kann ...
Wer von den "Tötet ihn"-Schreien wird dann noch schreien und Verantwortung für sein Fehlurteil übernehmen?

Und auch wenn es in diesem Fall hier eindeutig bewiesen sein mag - was nützt das in den Fällen, die sich im Nachhinein dann als doch nicht ganz so eindeutig herausstellen?
(Ich meine damit nun keine Formfehler - bei ´nem Freispruch wegen Formfehlern könnte ich auch nur kotzen.)

Wie auch immer ... ich bin sehr froh darum, daß ein Gericht und nicht mancher von euch das Urteil spricht. Wenn die 15 Jahre ohne Möglichkeit zur vorzeitigen Entlassung dabei herauskommen, dann halte ich das für angemessen. Den wirklichen Schaden kann KEINE Strafe der Welt jemals wieder heilen oder ungeschehen machen.
Kommentar ansehen
15.01.2010 13:31 Uhr von uslurf
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@batmanchris2904: Ich finde deine Position interessant. Du bekennst ganz offen, dass du jederzeit so handeln würdest wie der Vergewaltiger. Und zwar deine eigenen Bedürfnisse über das Wohl des Kindes zu stellen.

Denn was kann ein Vergewaltigtes Kind als allerletztes gebrauchen? Natürlich das Mama oder Papa in den Knast wandert. Selbstjustiz ist nicht nur Unrecht und ein sehr schweres Verbrechen, nein es schadet auch noch dem Opfer in diesem Fall.

Und sich hinzustellen und verlauten zu lassen:
"Nein, meine Rache ist mir wichtiger als das Wohl meiner Tochter", ja _das_ ist wirklich mal pervers!
Kommentar ansehen
15.01.2010 15:44 Uhr von uslurf
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ChaoZs: Klar ist Selbsjustiz Unrecht. Deswegen ist es ja auch nicht möglich, dass jemand den Richter macht, der bei dem Thema befangen ist.

Aber ich finde es interessant, welche Prioritäten du setzt. Ich würde, wenn mein Kind mißbraucht wird, alles dafür tun, dass das Kind die Tat verarbeiten kann. Ich würde mir Mühe geben, dass es in einer stabilen Umgebung aufwächst, in der es den Vorfall charakterlich überwinden kann.

Auf keinen Fall würde ich selbstsüchtig meine eigenen Bedürfnisse nach Rache über das Wohl des Kindes stellen, und dem Kind damit schaden. Du würdest das schon machen.
Du würdest dafür sorgen, dass das Kind ohne Vater aufwächst, nur damit du deine primitiven Rachegefühle ausleben kannst. Und Mord ist verbrecherischer als eine Vergewaltigung je sein könnte.
Kommentar ansehen
15.01.2010 16:03 Uhr von uslurf
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ChaoZs: Wie - du wurdest von 3 Leuten vergewaltigt? Mein Beleid.
Aber glaub mir: eins hat ein Kind definitiv nicht verdient, wenn es vergewaltigt wird: dass die Familie daran zerbricht.

Und das tut sie folgerichtigerweise, wenn einer oder beide Elternteile Selbstjustiz ausüben. Das ist nämlich ein Verbrechen, und Verbrechen dürfen nicht ungestraft bleiben. Und außerdem: auch Vergewaltiger haben Menschenrechte. Man kann sich nicht ernsthaft Vergewaltigungen zum Verbrechen erklären und die Menschenrechtsverletzungen an Vergewaltigern für total okay halten.
Kommentar ansehen
18.01.2010 20:15 Uhr von supermeier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Alle anderen: Ein Mensch hat zu urteilen wie ein Mensch, selbst wenn er über ein (für die eigenen Begriffe) Tier zu richten hat. Alles andere stellt ihn auf eine Stufe mit dem Täter.

Verstehen und nachvollziehen kann man so etwas nicht.

Nun zu all den armseligen Wichten von der "Ich würd noch was ganz anderes mit ihm machen" Fraktion.
Ihr seid solche Witzfiguren.

So lange ihr noch nicht eigenhändig (und damit meine ich nicht mit einer Granate aus 30 Kilometern) einen Menschen getötet habt, von Angesicht zu Angesicht, nie sein Blut gesehen, gerochen und auf euren Händen gespürt, nie das Geräusch gehört wenn das Lungenfell durch eine Waffe verletzt wird, nie den Laut der Verzweiflung gehört, nie den Ausdruck in den Augen eines Menschen gesehen habt der kämpft und doch weiß dass er gleich sterben wird,

Tut der Menschheit einen Gefallen und haltet einfach die Fresse und redet nicht von Dingen von denen ihr keine Ahnung habt.

Beim ersten echten Schmerzensschrei würden 99% von euch nur noch kotzen und heulen.
Kommentar ansehen
20.01.2010 08:15 Uhr von supermeier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ChaoZs: Von wegen keine Ahnung.................

Die große Frage ist einzig warum du dich noch zu Wort meldest.

"Wird meine Frau oder meine Tochter geschändet, werde ich den Täter töten"

Damit hast du nur belegt dass du dich auf dem geistigen Niveau eines Kinderschänders befindest, denn nur wer Ethik und Moral im kranken Geist vernachlässigt ist in der Lage so etwas (Mord oder Kinder schänden) in vollem Bewusstsein zu tun.

Und wie schon mal gesagt, jeder Kriminalbeamte weiß dass immer diejenigen die am lautesten nach den härtesten Strafen oder Selbstjustiz rufen in den meisten Fällen die Täter sind.

Vor allem wenn du noch keinen Menschen eigenhändig getötet hast, ist das ziemlich dummes Geschwätz.
Kommentar ansehen
20.01.2010 15:40 Uhr von supermeier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ChaoZs: "Es gibt so etwas wie Autosuggession. Seit der Vergewaltigung in meiner Kindheit, schlafe ich Abends mit dem Gedanken Pädos zu töten ein und wache mit dem Gedanken auf. Ich glaube, wenn es soweit ist, wird ein Automatismus ablaufen. Reine Psychologie"

Dann gehörst du in eine Geschlossene, weil tickende Zeitbombe und reale Gefahr für die Allgemeinheit, ist wohl nur noch eine Frage der Zeit bis du einen Unschuldigen anfällst.

Zwischen Träumen und Realität liegen übrigens galaktische Weiten.



[ nachträglich editiert von supermeier ]

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: Soldaten erschießen 13 Kameraden im Schlaf
Syrien: Regimetruppen starten Bodenoffensive gegen Rebellen
Phänomen Oktoberfest-Porno - Viele Filme im Netz: Die Hintergründe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?