14.01.10 17:32 Uhr
 746
 

Kinderstudie: "Generation Pessimismus" wächst in Deutschland heran

Die aktuelle UNICEF-Studie der Soziologen Hans Bertram und Steffen Kohl untersuchte die Situation von Kindern in Deutschland anhand folgender Kriterien: Materielles und subjektives Wohlbefinden, Bildung, Verhalten, Gesundheit und Familie.

Als kinderfreundlichstes Land der Industrieländer ist dabei die Niederlande hervorgegangen, Deutschland belegt Platz acht von 21 untersuchten Ländern. Was das Schwarzsehen betrifft, liegt Deutschland allerdings vorne. Obwohl die Amerikaner weit mehr Grund zur Sorge hätten, sagten diese: "Yes, we can!"

Soziologe Bertram hofft, dass die Jugendlichen im Laufe der Jahre durch Selbstbewusstsein optimistischer würden und rät: "Und vor allem müssen wir uns allen mehr Gelassenheit beibringen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutschland, Kind, Studie, Jugend, Generation, Pessimismus
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Phänomen Oktoberfest-Porno - Viele Filme im Netz: Die Hintergründe
Umfrage: Mehrheit der Deutschen für Abschaffung von Religionsunterricht
Hessen: Neuer Lehrplan zur Sexualerziehung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2010 17:54 Uhr von Lilium
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
Oh mann Wieso wundert sich überhaupt noch irgendjemand, dass die Jugend so pessimistisch ist..hat die Gesellschaft, vor allem aber die Politik, insbesondere das Bildungssystem selbst zu verantworten.
Kommentar ansehen
14.01.2010 17:57 Uhr von Artanis16
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Einstellungssache: Vieles ist einfach eine Frage der Einstellung. Jammern ist aber unter uns leider sehr verbreitet. Statt was auf die Beine zu stellen, schreit man lieber "Politiker sind an allem schuld". Ist ja auch einfacher...

[ nachträglich editiert von Artanis16 ]
Kommentar ansehen
14.01.2010 18:01 Uhr von Lilium
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Ich sagte nicht, dass man durch harte Arbeit nicht sein Leben irgendwie ändern könnte (!!!) Aber oft wird einem auch vieles schwer gemacht, das hat nichts mit jammern zu tun.
Kommentar ansehen
14.01.2010 18:35 Uhr von Dr.G0nz0
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@Lilium: Der springende Punkt bei dieser News ist, dass Deutschland bei allen objektiven Kriterien besser abschneidet als z.B. die USA, aber die subjektive Wahrnehmung der Jugendlichen hierzulande trotzdem schlechter ist als in den Staaten.

Quelle lesen bildet! Und nein, ich meine nicht den Katalog.

[ nachträglich editiert von Dr.G0nz0 ]
Kommentar ansehen
14.01.2010 18:47 Uhr von chefcod2
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Yes we can: Ist der Wahlspruchs eines Schwerverbrechers, der von der Wallstreet ins Weiße haus gesetzt wurde.

Das heist doch nicht gleich das alle Kinder in der USA "Yes we can" sagen bzw denken. Und worüber sollte man Gelassenheit bringen, am besten Schnauze halten und alles schlucken wie bisher damit wir noch mehr verarscht werden, gerade so wurde das ganze System doch aufgebaut...
Kommentar ansehen
14.01.2010 20:36 Uhr von KoRnX
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Normal: Als ob das was neues ist
Wir leben in dem Land das Weltmeister im Jammern und Heulen ist.
Kommentar ansehen
14.01.2010 22:46 Uhr von Falap6
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Beim Jammern: sind wir Deutsche immer ganz weit vorne mit dabei.
Kommentar ansehen
15.01.2010 05:59 Uhr von Sev
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Mehr Gelassenheit: NEIN!

Mehr Selbstbewusstsein! Mehr Solidarität! Aber auf keinen Fall mehr Gelassenheit, denn Gelassenheit bringt Akzeptanz und Gleichgültigkeit. Gelassener fügen wir uns eher in unsere Situation. Unsere Situation ist aber leider, dass wir von Eliten regiert werden, die sich zusehends nach unten hin abschotten. Gerade UNICEF und mit ihr der Herr Bertram gehören zu einer dieser Eliten.

Darum: hört nicht auf das, was "die da oben" euch erzählen! Denkt selber nach und kritisiert weiter! Tut euch zusammen, wo es erforderlich ist und handelt, aber mit bedacht!
Kommentar ansehen
15.01.2010 11:49 Uhr von EvilMoe523
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Dr.G0nz0: Schön und gut, wenn die Amis eher Gründe hätten um pessimistisch zu sein. Kann ich selber ebenso nachempfinden. Mögen die Zustände hier katastrophal sein, so sind die Umstände in den Staaten sicher schlechter. Das weiß man hier sicher auch, von wegen Gesundheitssystem bei Denen, zwei - drei Jobs um zu überleben und Nahrung wie in den Filmen zu sehen ist, eine Delikatesse welche man sich da gar nicht leisten kann. z.B. schon Brot....

Und dennoch sehe ich mich nicht gezwungen, mich mit anderen Ländern und Sitten zu vergleichen, nur um zu sagen "hach uns gehts ja noch gut im Vergleich zu...."

Unsere Jugendlichen haben schon allen Grund pessimistisch zu sein. Wenn man das überhaupt noch Pessimismus nennen kann. Ich würde mich eher schon als "Optimist mit Erfahrung" bezeichnen. :)
Kommentar ansehen
16.01.2010 03:00 Uhr von Dr.G0nz0
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@EvilMoe523: Ich bin nicht ganz sicher, was Du mir mit diesem Post sagen willst.
Nur geht es bei der News halt darum, wie objektive Situation und subjektive Einschätzung korrelieren.
Kommentar ansehen
16.01.2010 04:57 Uhr von ITler84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
komische studie: "yes we can" klingt für mich nicht nach Kindern die in einem Land leben das fast ständig Krieg führt.

Bei uns wird viel gejammert aber wer will das verübeln. Große Konzerne schlucken kleinere Betriebe und sparen dann Personal für mehr Gewinnmaximierung.
Die Holländer haben soweit ich weiss selbst ohne Job eine gute Existenzsicherung, das merken Kinder bestimmt auch.
Ausserdem sind sie mal wieder bei ner WM dabei :-)
Kommentar ansehen
16.01.2010 15:21 Uhr von Wewuma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht haben wir ja alles selbst "produziert": Nach dem Krieg erlebten die Bundesrepublikaner ein "Wirtschaftswunder". Das führte dazu, dass die Gewerkschaften - in wirtschaftlich guten Zeit durchaus berechtigt - den Anteil der Arbeitnehmer am Ergebnis zu erhöhen versuchten - mit Erfolg.

Das führte zu höheren Kosten, das zu höheren Preisen, zu höheren Löhnen,......... schon haben wir die Spirale.

Die Stärkeren, hier die Arbeitgeberm haben dann versucht die Bremse zu ziehen.

Auch das hatte "Erfolg" nur die Leidtragenden sind die Arbeitnehmer.

Die Spirale ging abwärts, verstärkt durch immer höhere Soziallasten, die durch das linke Spektrum forcierten Zuzug ausländischer Menschen verursacht wurde.

Sinkende Konjunktur plus hohe Kosten = Krise!

Und wer ruft am lautesten O Gott, eine Krise?

Genau, die, die die Voraussetzungen dafür mit geschaffen haben.
Unsere unfähigen Politiker ( das gilt für alle Parteien ) die Gewerkschaften und die Banker.
Vor allem Letztere haben sich im Verbund mit den Wirtschaftsführern, die nur noch dem Namen nach solche sind, und sich ausschließlich an der Wirtschaft selbst bedienen schreien heute lauthals, wie schlecht es uns geht.

Das diese Politiker gleichzeitig das Schulsystem ruiniert haben und dadurch die Bildung der jungen Generation zerstört haben, ist mit eine Ursache dafür, dass junge Menschen heute die Welt - leider - oft nur pesimistisch sehen.

Es gibt, Gott sei Dank, immer noch leistungsfähige und leistungsbereite junge Menschen, die ihr Hirn nutzen und sich von den Kassandrarufen der immer gleichen Leute nicht irre machen lassen und einen klaren Kurs gehen - auch gegen den sog. Mainstream.
Ist hart, aber auf Dauer erfolgreich.

Ich glaube an die Jugend!
Kommentar ansehen
17.01.2010 15:52 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bedankt euch bei cdu/csu/fdp/spd/grüne :): lol*
Kommentar ansehen
04.02.2010 23:04 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unsere Regierungen zerstören gerade systematisch die Zukunft unserer Nachkommen.
Wie sehr muß man schauspielern können, um noch eine gute Mine zu diesem bösen Spiel zustande zu bringen?

Pessimismus ist nur Phase 2.
Dann kommt der Zorn und danach hoffentlich die Kraft zu tiefgreifenden Veränderungen.

Man kennt das alles ja bereits von der DDR ... insbesondere das Ende.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: Soldaten erschießen 13 Kameraden im Schlaf
Syrien: Regimetruppen starten Bodenoffensive gegen Rebellen
Phänomen Oktoberfest-Porno - Viele Filme im Netz: Die Hintergründe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?