14.01.10 17:20 Uhr
 627
 

Urteil: Bier-Marke "Keineken" darf nicht vertrieben werden

Die niederländische Brauerei Heineken hat sich erfolgreich gegen die Einführung der Biermarke "Keineken" gewehrt.

Ein Engelberger Verein hatte versucht diese Biermarke, aufgrund des Übernahme-Jahrestages der Brauerei Eichhof durch Heineken, einzuführen. 1.200 Flaschen wurden damals in den Verkauf gebracht, die jedoch umgehend von Heineken beschlagnahmt wurden.

Ein Gericht, welches nun über diesen Fall zu entscheiden hatte, sah es als glaubhaft an, das "Keineken" gegen das Markenrecht verstößt. Der Verein darf die Marke weder bewerben, noch irgendwie auf dem Markt verbreiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Marke, Verein, Bier, Heineken, Keineken
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Amokfahrt und "Allahu Akbar"-Rufe
Frankfurt/Main: Polizei hat Kontrolle über Bahnhof verloren
Nordkorea: Soldat gelingt Flucht über Demarkationslinie nach Südkorea

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2010 18:11 Uhr von uNiKoMpLeX
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Heineken pa... wenn ich dieses Mistkübelwasser nur in den Regalen seh wird mir schlecht... das hat nichts aber überhaupt garnichts mit einem Bier gemeinsam... und aussehen tuts wie Urin... pfui deifel...!

[ nachträglich editiert von uNiKoMpLeX ]
Kommentar ansehen
16.01.2010 10:57 Uhr von Magier47058
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das sehe ich ähnlich mit Heineken. Ich sag ja ich bleib beim guten alten König

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Überwachungskameras für riesengroßen DDoS Angriff verwendet
Jetzt ziehen sich Prominente nackt im Fernsehen aus
Wien: Amokfahrt und "Allahu Akbar"-Rufe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?