14.01.10 15:23 Uhr
 1.929
 

Netzbetreiber verklagen Bundesnetzagentur

Das Verwaltungsgericht in Köln hat viel zu tun in diesen Tagen. Mehrere Mobilfunkunternehmen, unter anderem o2 und E-Plus, haben bekannt gegeben, dass sie eine Klage einreichen werden. Es geht um die Digitale Dividende sowie die Frequenzen im 1.700 bis 1.800 MHz-Spektrum.

Außerdem sind die Netzbetreiber unzufrieden mit der Verteilung der ehemaligen UMTS-Frequenzen. Die Forderungen beinhalten die Aufhebung der erlassenen Verfügung zur kommenden Frequenzvergabe. Man hofft auf die aufschiebende Wirkung der Klage.

Damit würde die Frequenz-Auktion nicht, wie vorgesehen, im Frühjahr (April) erfolgen, sondern erst, wenn man sich über die Konditionen der Vergabe geeinigt hat. Kabel Deutschland kritisierte die "zu erwartenden Störungen von Endgeräten bei Kabelkunden" durch den neuen Mobilfunkstandard LET.


WebReporter: woodfox
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Klage, Mobilfunk, E-Plus, O2, Bundesnetzagentur, Netzbetreiber
Quelle: www.teltarif.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2010 15:57 Uhr von Don.Zwiebel
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Der Standard: heißt LTE soweit ich weiß.
Kommentar ansehen
14.01.2010 16:04 Uhr von woodfox
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
und damit: Hast du absolut recht, Don.Zwiebel.
Tschuldige, mein Fehler.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Videospiele für Amokläufe an Schulen mitverantwortlich
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?