14.01.10 14:06 Uhr
 30.238
 

Japan irritiert über schwulen Außenminister Westerwelle

Derzeit ist Außenminister Guido Westerwelle (FDP) auf Asienreise. Mit dabei: Sein Lebensgefährte Michael Mronz, über den die Japaner etwas irritiert waren.

Das japanische Außenministerium erklärte, dass in Japan Homosexualität nur in Künstlerkreisen akzeptiert ist, in Politik und Wirtschaft hingegen sei sie ein Tabu.

Nachdem Westerwelle im Meiji-Schrein durch einen Priester den Segen der Götter erhielt, startete er mit den politischen Gesprächen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lunia
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Japan, Homosexualität, Guido Westerwelle, Außenminister, homosexuell, Lebensgefährte
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

107 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2010 14:26 Uhr von datr1xa
 
+68 | -44
 
ANZEIGEN
also was ich schon für eine kranke scheisse in japan gesehen habe, alleine die komischen TV sendungen.

komisches volk!
Kommentar ansehen
14.01.2010 14:26 Uhr von Thingol
 
+121 | -54
 
ANZEIGEN
Jeder soll mit dem zusammen sein: mit dem ers will. Dritte Personen soll das gefälligst mal nichts angehen.
Kommentar ansehen
14.01.2010 14:32 Uhr von Pliegl
 
+75 | -45
 
ANZEIGEN
Tja... da sieht man eben: wie weit die Toleranz noch zurückhängt in manchen Ländern... ich finde es überhaupt nicht schlimm ,dass wir einen "schwulen" Außenminister haben... eigentlich sollte wir stolz sein das wir in dieser Hinsicht genug Toleranz zeigen.
Seine wahren politischen "Leistungen" sind wieder ein anders Blatt. ;)
Kommentar ansehen
14.01.2010 14:34 Uhr von Floppy77
 
+93 | -10
 
ANZEIGEN
Stelle mir das: schon komisch vor, wäre Westerwelle Kanzler wäre Mronz dann First Lady oder würde ein neuer Begriff dafür geschaffen werden?
Kommentar ansehen
14.01.2010 14:36 Uhr von Kirifee
 
+104 | -2
 
ANZEIGEN
@ Floppy77: ähhm wir haben doch eine männliche "First Lady" ^^
Kommentar ansehen
14.01.2010 15:03 Uhr von licence
 
+55 | -24
 
ANZEIGEN
Ach Herr Mronz: für den zahlen wir von unseren Steuer Geldern auch gleich den Flug Hotel und Essen..

Hammer!! Alle über das Thema Schwul Reden was mir schnuppe ist aber warum fliegt der da mit auf unsere Kosten !!
Kommentar ansehen
14.01.2010 15:04 Uhr von Herr_Gott
 
+36 | -25
 
ANZEIGEN
@ All: Ich liebe Japan....
Kommentar ansehen
14.01.2010 15:04 Uhr von Worldgrea
 
+6 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.01.2010 15:04 Uhr von BessaWissa
 
+43 | -4
 
ANZEIGEN
@Pliegl: hatten wir etwa eine Wahl?

Mit ihm oder garnicht FDP, ich halte nichts von ihm - aber das liegt nciht daran das er schwul ist.

Als Außenminister eine Lachnummer...
Kommentar ansehen
14.01.2010 15:06 Uhr von geee
 
+12 | -8
 
ANZEIGEN
"im Kopf sind die Japaner das perverseste und schlimmste Volk auf erden ^^"

da hast du recht ^^ wenn ich mir so japanische dojinjis
anschaue, jedes zweite spielt mit kindern oder frauen
mit einem penis^^

ich liebe trotzdem japan

[ nachträglich editiert von geee ]
Kommentar ansehen
14.01.2010 15:21 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+24 | -26
 
ANZEIGEN
Oh mann die Mehrheit der Menschen ist soooo dumm: Gibts da irgendwo ein Land wo man hin darf wenn man intelligent ist?
Was hat man davon sich über schwule aufzuregen, ausser sich seiner faschistischen Ader hinzugeben alles abnormale ausradieren zu wollen?
Wo ist da der Sinn hinter?
Abgesehen davon das diese Leute nichmal kapieren das es sowas wie "normal" garnicht gibt, passiert das an dem Punkt, an dem die synapsen aufhören und man wahnsinnige Kopfschmerzen bekommt und darum auf Agression ausweicht?
Was passier da in den Köpfen dieser duemmen Menschen?

Kann mir mal einer von euch homophobikern, also einer von denen die meinen, voll blamage dieser homo als aussenminister, sagen was genau bei ihm im kopf vor sich geht? Ist das ungefähr das gleiche gefühl wie als wenn man sich versucht unendlichkeit vorzustellen?
Kriegt ihr dann ein unangenehmes gefühl?

Ich glaub ich wandere nach schweden aus oder neuseeland.
Da hab ich dann aber leider auch internet um euch mit solchen kommentaren mental auf die wohnzimmer yukapalme zu treiben.
Kommentar ansehen
14.01.2010 15:31 Uhr von Prentiss
 
+20 | -11
 
ANZEIGEN
die irrsinnigsten körperteile von vom aussterben bedrohter tierarten als potenzsteigernde mittel verkaufen, getragene höschen von schülerinen in dosen verkaufen, die widerlichsten pornos überhaupt drehen, aber bei einem schwulen außenminister kommen die japaner an ihre grenzen.

Köstlich.

[ nachträglich editiert von Prentiss ]
Kommentar ansehen
14.01.2010 15:50 Uhr von Floppy77
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Kirifee: Joachim Sauer tritt aber in der öffentlichkeit als solche nicht oft auf, oder ist mir da was entgangen?
Kommentar ansehen
14.01.2010 15:59 Uhr von Hebalo10
 
+18 | -8
 
ANZEIGEN
@licence, warum der auf Steuerkosten mitfliegt?
Weil das international so üblich ist und sich ansonsten nur diejenigen aufregen, die wenig oder gar keine Steuern zahlen( ein interessantes Phänomen ).
Kommentar ansehen
14.01.2010 16:05 Uhr von jkhulk
 
+24 | -26
 
ANZEIGEN
Hmm, bin begeistert und wieder n Land wo er uns blamiert hat. Warum muss denn den sein schwuler Kumpel zu Staatsbesuchen mit. Der soll Deutschland representieren und nich auf Staatskosten seiner Tu.... ganz Asien zeigen.
Is ja wohl der Hammer....... und für alle ist das VOLL NORMAL. Dem nicht genug man rege sich auf das es Völker auf dieser Erde gibt die sich mit schwul sein nicht solidarisieren.
Japaner sind in einigen Dingen vllt n bissel verdreht aber sorry wer nicht ?
Wenn ich Japan wär hätte ich Westerwelle garnicht erst landen lassen sondern in der Luft betankt und zurück fliegen lassen ^^
Kommentar ansehen
14.01.2010 16:06 Uhr von ThomasHambrecht
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Die Denkweise ist eben einfach anders die Katholiken rennen ja auch Sontags in die Kirche und machen den Rest der Woche das absolute Gegenteil. Lassen sich ebenso scheiden und benutzen auch Kondome. Aber keiner redet bei uns über den Widerspruch.
Vielleicht ist es in Japan ebenso "normal" homosexuell zu sein - aber man macht es eben nicht öffentlich. Die Gesellschaft hat sich einfach mit anderer Denkweise entwickelt.
Kommentar ansehen
14.01.2010 16:15 Uhr von Gorli
 
+8 | -14
 
ANZEIGEN
Ka, irgendwie bin ich glücklich über unseren Schwulen Außenminister. Hat irgendwie so eine "Make-Love-not-War"-Symbolik in der Welt der Politik. ^^
Kommentar ansehen
14.01.2010 16:34 Uhr von JesusSchmidt
 
+12 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.01.2010 16:39 Uhr von AdiSimpson
 
+29 | -12
 
ANZEIGEN
Was haben ein Papagei und ein Schwuler gemeinsam?
Beide haben eine beschissene Stange!


*duckundwegrenn*
Kommentar ansehen
14.01.2010 16:43 Uhr von esopherah
 
+24 | -7
 
ANZEIGEN
ja er kann sein was er will: aber tolleranz hat 2 seiten.
Genauso wie ich seine entscheidung respektiere muss ich auch die meinung der japaner dazu respektieren!
Weserwelle ist deshalb als aussenminister eine schlechte wahl, das wäre so, als würde ich einen nazi zum aussenminister machen und nach israel schicken... kann man machen, ist aber dumm..
Kommentar ansehen
14.01.2010 16:50 Uhr von CasparG
 
+23 | -30
 
ANZEIGEN
ich finde es unmöglich: daß D. so viele schwule spitzenpolitiker hat.
schwul sein ist nicht normal, sondern eine krankheit.
das ist nicht schlimm, aber normal oder gar eine
besondere fähigkeit ist es nicht. japan scheint in sofern
noch in ordnung zu sein, daß solche personen in solchen
ämtern nichts verloren hätten.
Kommentar ansehen
14.01.2010 16:51 Uhr von TheEagle92
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
maan Die Japsen haben aber auch immer irgend etwas ...

Und wenn der Westerwelle Schwul ist, wen interessiert das bzw. wer sollte sich denn deshalb darüber aufregen ?
Kommentar ansehen
14.01.2010 16:57 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
Caspar: Wenns nicht schlimm ist, warum sollen sie dann keinen Posten in der Politik bekommen?
So gesehen, was hälst du denn von unserem Rollstuhlfahrer in der Politik?

[ nachträglich editiert von DesWahnsinnsFetteKuh ]
Kommentar ansehen
14.01.2010 17:10 Uhr von jumbo0815
 
+14 | -17
 
ANZEIGEN
nur peinlich: dieser westerwolle... oh man, schön ne tucke als außenminister... gebt mir was von den milliarden die ihr täglich verschwendet und ich verlasse mit freuden dieses land....
Kommentar ansehen
14.01.2010 17:12 Uhr von Loxy
 
+28 | -12
 
ANZEIGEN
Homosexualität als Krankheit zu bezeichnen kann nur derjenige, der keine Ahnung von den komplexen Vorgängen hat, die bei der Ausbildung des Geschlechts, der damit verbundenen Geschlechtsrolle und dem "gefühlten Geschlecht" spielen.

Die Grenzen zwischen den Geschlechtern waren nie so eindeutig wie es manche gerne hätten und werden es nie sein. Dass es diesen Umstand auch nach zehntausenden von Jahren menschlicher Evolution noch gibt und er auch bei sehr vielen anderen Spezies existiert lässt für mich nur den Schluss zu, dass es einen Sinn haben muss und ein Teilaspekt einer gesunden Population ist.

Ein schwuler Außenminister stört mich nicht, aber warum muss es bitteschön Westerwelle sein :-(

Refresh |<-- <-   1-25/107   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?