14.01.10 12:50 Uhr
 391
 

Internet-Fernsehen für die Winter-Olympiade online

Seit zwei Tagen hat die ARD das Online-Angebot für die Wintersport-Spiele ins Netz gestellt. Die Zeit bis zum Beginn der Winter-Olympiade soll genutzt werden, um täglich neue Bausteine und Funktionen zu integrieren.

Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) ist dieses Jahr erstmalig verantwortlich für die gesendeten Inhalte in der Fernseh- Radio und Internetberichterstattung und ersetzt damit die ARD.

Priorität haben Hintergrundinformationen wie Regelwerk, die Geschichte der Olympiade und Portraits der deutschen Olympioniken bei der Vorab-Berichterstattung. Live wird dann vom 12. bis zum 28. Februar berichtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: woodfox
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Internet, Online, Fernsehen, ARD, Winter, Olympiade
Quelle: www.teltarif.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit AfD-Kritik landet Rentner Facebook-Hit
Vampirfilm "What We Do In The Shadows" erhält TV-Spin-Off
Ursula von der Leyen musste vor Amtsantritt erstmal Verteidigungsministerium googeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2010 13:17 Uhr von Babykeks
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Vernünftig wärs gewesen, VOR bzw. MIT den Gebühren: Vernünftig wärs gewesen, VOR bzw. MIT den Gebühren für Internet-PCs auch ein vernünftiges und wertiges Internetprogramm anzubieten... Aber nicht mal bei der WM hat das geklappt.

Aber vernünftig wäre auch eine Beschränkung des Angebots gewesen. Z.B. mit der GEZ-Rechnung/Bankeinzug einen Login verschicken.

...is ja aber sicher mal wieder so, dass alle (also auch IPs aus dem Ausland) auf alles zugreifen können - und nur wieder jeder unter Generalverdacht steht, schwarzzusehen...

Aber sobald man mit ner deutschen IP auf ausländische Angebote kommt, muss man in die Trickkiste greifen, um die "in Deinem Land nicht!"-Sperren zu umgehen...
Kommentar ansehen
14.01.2010 15:00 Uhr von woodfox
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
naja, also: das mit der ip ist im Ausland genau so. Und man kann vom Ausland auch nicht auf das komplette Angebot der öffentlich rechtlichen zugreifen, zumindest nicht ohne Tricks.

Vernünftig wäre es, die GEZ einfach abzuschaffen und eine andere Möglichkeit der Finanzierung ohne Privatisierung zu finden.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Grünen-Politiker Matthias Oomen fordert eine Bombardierung von Dresden
Künstliche Intelligenz: Facebook, Google und Amazon gründen Interessenverband
Sprengstoffanschläge in Dresden: Polizei veröffentlicht Bilder und Video


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?