14.01.10 12:41 Uhr
 385
 

Türkei: Weitere Razzia gegen die kurdische Partei KCK

Bei einer groß angelegten Durchsuchungsaktion der Polizei, in der Gemeinde Bitlis, gegen die kurdische Partei KCK (Koma Civaken Kurdistan), wurden circa 68 Verdächtige verhaftet, unter ihnen befanden sich auch elf minderjährige Personen. Bis auf 20 Personen wurden später alle wieder frei gelassen.

Geleitet wurde dieser Polizeieinsatz von der örtlichen Polizeiadministration, wo auch die Verhöre der Verdächtigen stattfinden werden, denen vorgeworfen wird, einer Terrororganisation anzugehören und an einigen Straftaten beteiligt gewesen zu sein.

Als eine Gruppe von Menschen, vor dem Justizgebäude gegen die Festnahmen demonstrierte, kam es zu Handgreiflichkeiten zwischen Bediensteten des Gerichts und Demonstranten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Meister-Yoda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, Türkei, Partei, Razzia, Kurde, KCK
Quelle: www.turkishpress.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Georgien: Politiker nehmen TV-Duell zu wörtlich und prügeln sich live
Schweden kämpft gegen Wegwerfkultur: Reparaturen steuerlich begünstigt
Philippinen: Präsident will Millionen Drogendealer töten - Holocaust-Vergleich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2010 12:49 Uhr von edi.edirne
 
+16 | -9
 
ANZEIGEN
Sehr gut: Die KCK ist ein Arm der PKK und von daher ebenfalls verboten. Die "Aufräumaktionen" in der Türkei sind wirklich gut... sollte man hier auch mal machen um die Korupten vom Rest zu trennen.
Kommentar ansehen
14.01.2010 13:07 Uhr von kurdish-soldier
 
+9 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.01.2010 14:47 Uhr von edi.edirne
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
@kurdish-soldier: Minderjährig bedeutet nicht gleich nicht strafmündig.ein 16 jähriger ist auch strafmündig, aber er ist minderjährig.

Die Korupten haben den Staat regiert. die zeiten sind aber vorbei. Und die korupten Türken wie auch Kurden, Militär und Politiker haben alle Angst um ihren Sitz. Das das einigen nicht passt, ist auch bekannt. Vorallem ungebildete Menschen lassen sich schnell etwas einreden... Aber das ist nicht Thema dieser News...
Kommentar ansehen
14.01.2010 19:58 Uhr von edi.edirne
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@kurdish-kaya: Ich erinnere dich daran, dass Ex-Generäle verhaftet worden sind, hohe Militärs und persönlichkeiten der türkischen Sozailkultur, Journalisten und auch Politiker. Also es sind nicht immer die Kurden, die festgenommen werden. Außerdem steht im Bericht, das lediglich 20 festgenommen worden sind. Die restlichen 48 wurden wieder frei gelassen.
Kommentar ansehen
14.01.2010 22:08 Uhr von kurdish-kaya
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
ja dieses mal be einer aktion
natürlich wurden auch welche festgenommen aber was ist mit all den taten und ungeklrten morden
nenn mir bitte namen von türkischen journalisten usw die verhaftet worden sind und nicht für eine woche
würd mch interessieren
Kommentar ansehen
15.01.2010 05:47 Uhr von edi.edirne
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@kurdish-kaya: gerade letztens wurde ein türkischer Journalist zu 1 Jahr 8 Monate verurteilt.

Wenn du von den Taten und Morden in der Vergangenheit redest, gebe ich dir 100% recht. Es wurde sehr viel Scheisse gebaut. Das ist nicht von der hand zu weisen. Aber du musst auch bedenken, dass man Fehler, die Jahrzehnte lang gemacht worden sind, nicht von heut auf morgen beseitigen kann. Das braucht seine Zeit. Und wenn du die türkischen Medien verfolgen solltest, wirst du feststellen, dass sich etwas tut. So langsam kommen all die schwarzen Geschehnisse ans Tageslicht. Darunter auch die Morde an den unzähligen kurdischen Mitbürger.

Ich würde dem ganzen einfach noch ein bisschen Zeit einräumen. Den ich bin mir sicher, dass sich alles mit der Zeit herausstellen wird.
Kommentar ansehen
15.01.2010 11:46 Uhr von kurdish-kaya