14.01.10 11:40 Uhr
 167
 

Papst Benedikt XVI. wünscht sich verbesserte Beziehungen zwischen Vatikan und Türkei

Bei einem diplomatischen Treffen zwischen dem türkischen Botschafter und dem Papst, erinnerte Benedikt XVI. die Türken an ihre Rechtssätze.

Für die Christen in der Türkei forderte er mehr freiheitliche Rechte und, dass der Statt die Katholische Kirche rechtlich anerkennt.

Nach der Auffassung des Papstes, ist die christliche Gemeinde stolz auf ihre Stellung in dem säkularen Staat. Des Weiteren wünscht er sich eine Vertiefung der Beziehung zwischen dem Vatikan und dem türkischen Staat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Meister-Yoda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Christ, Vatikan, Benedikt XVI.
Quelle: www.dradio.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2010 12:29 Uhr von fairbleiben
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
aha: meister yoda bekehrt sich wieder der guten seite der macht,und nicht mehr der dunklen seite der macht.
:-)
Kommentar ansehen
14.01.2010 14:32 Uhr von