14.01.10 09:05 Uhr
 741
 

Haiti: Karibische Platte rückt pro Jahr mehrere Millimeter nach Osten

Das jüngste Erdbeben auf Haiti hat zerstörerische Ausmaße gehabt und Tod und Elend auf die Karibikinsel gebracht.

Experten befürchten jedoch, dass einige Nachbeben noch monatelang den Karibikstaat erzittern lassen könnten.

Nach Expertenberechnungen verschiebt sich eine Erdplatte in der Karibik jedes Jahr bis zu acht Millimeter nach Osten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, Erdbeben, Osten, Haiti, Platte
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sprengstoffanschläge in Dresden: Polizei veröffentlicht Bilder und Video
Oersdorf: Bürgermeister vermutlich von Rechtsradikalen niedergeschlagen
Bautzen/Görlitz: 912 Straftaten von Flüchtlingen innerhalb von acht Monaten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2010 09:49 Uhr von supermeier
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht das Erdbeben: "Das jüngste Erdbeben hat Tod und Elend auf die Karibikinsel Haiti gebracht."

Tod und Elend gabs schon vorher in rauhen Mengen, das Erdbeben hat nur endlich mal wieder den Blick der Welt auf das Elend gerichtet.
Kommentar ansehen
14.01.2010 09:51 Uhr von vitamin-c
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@supermeier: So traurig es klingt, da hast du Recht.
Ich hoffe nur, das es dort viele Wunder gibt und Verschüttete überleben.
Kommentar ansehen
14.01.2010 10:54 Uhr von bluecoat
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
na super :-) dann gehört Haiti ja in ein paar millionen jahren zu europa :-)))))))))))))

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künstliche Intelligenz: Facebook, Google und Amazon gründen Interessenverband
Sprengstoffanschläge in Dresden: Polizei veröffentlicht Bilder und Video
Italien: Zwei Nonnen treten aus Kloster aus, um sich gegenseitig zu heiraten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?