13.01.10 21:14 Uhr
 403
 

Ungarn: Erste Beweise von Roma-Morden werden präsentiert

Gut ein Jahr ist es her, als die Eltern einer Roma-Familie durch einen Handgranatenanschlag getötet wurden. Nun liefert die Polizei erste Beweise, welche nun der Anklage vorgelegt werden.

Scheinbar waren insgesamt vier Täter an der Tat beteiligt. Ihnen wird mehrfach geplanter Mord und einige andere Straftaten zu lasten gelegt.

Dieser Fall soll aber dennoch nichts mit den Serienmorden in Ungarn zu tun haben. Diese scheinen auf das Konto der dort tätigen "Todesbrigade" zu gehen. Die "Todesbrigade" soll in den letzten zwölf bis dreizehn Monaten für mehr als neun Anschläge verantwortlich sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FirstDarkchild
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Anschlag, Anklage, Beweis, Roma, Morden
Quelle: www.balaton-zeitung.info
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2010 21:50 Uhr von killozap
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Man man man: @Lazkopat : Du hast ja wohl den Schuss nicht gehört, wenn Terroristen in dem Land für Unruhe sorgen, was hat das mit EU und Mitgliedschaft zu tun?
Bei uns wurden auch schon Häuser angesteckt, wir sind in der EU, was soll das?
Kommentar ansehen
14.01.2010 11:20 Uhr von Dr.G0nz0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ungarn: Leider ein Land mit vielen Problemen und einer erstarkenden nationalistischen Rechten.

@Autor
Diese Leute verfolgen keine politischen Ziele. Es sei denn die Vertriebung der Zigeuner ist ein politisches Ziel.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher finden antike Münzen aus der Römerzeit in japanischer Schloßruine
Regensburg: Mädchen vermisst - Polizei bittet um Hinweise
Frontenhausen: 55-Jähriger onaniert vor junger Autofahrerin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?