13.01.10 19:29 Uhr
 247
 

USA: Rohölvorräte legen deutlich zu, Ölpreise brechen ein

In den Vereinigten Staaten von Amerika haben die Rohölvorräte deutlich zugelegt. So stiegen die Bestände an Rohöl um 3,7 Millionen Barrel auf 331,0 Millionen Barrel.

Nach dem Bekanntwerden dieser Daten, gab der Ölpreis deutlich nach. So wurde zuletzt ein Fass (159 Liter) Öl der Sorte West-Texas-Intermediate (Februar-Kontrakt) mit 78,90 (Dienstag: 80,79) US-Dollar gehandelt.

Auch Nordseeöl Brent verbilligte sich, hier kostete ein Barrel zuletzt 77,51 (Dienstag: 79,30) US-Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ölpreis, Rohstoff, Rohöl
Quelle: www.finanzen.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei nicht mehr kreditwürdig: Moody´s senkt Rating der Türken auf Ramschniveau
Hartz IV: Flüchtlinge im Heim bekommen nur noch 90 Prozent des Regelsatzes
Weihnachten könnte sehr teuer werden: Diese Firma vermiest uns die Festtage

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2010 19:46 Uhr von PantherSXM
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Das schöne: daran wird sein das dieser Preiseinbruch an den Deutschen Tankstellen nie ankommen wird. Eher wird der Sprit wieder teurer.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlingsgipfel: Merkel will schnelle Abschiebungen
Irak: Daesh setzt vermutlich Senfgas gegen US- und irakische Soldaten ein
Kanzlerin Merkel empfiehlt Reisen in die arabische Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?