13.01.10 18:42 Uhr
 81
 

BayernLB: Ermittlungen der Staatsanwaltschaft ausgeweitet

Laut der Münchener Staatsanwaltschaft werden die Ermittlungen gegen die BayernLB ausgeweitet. Bisher richteten diese sich nur gegen den Ex-BayernLB-Vorstandschef Werner Schmidt. Neuen Erkenntnissen nach, weitet die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen nun auch gegen weitere Personen aus.

Man ermittelt nun nicht nur wegen des Verdachts auf Untreue, sondern auch weitere Straftatbestände seien im Visier der Staatsanwaltschaft. Die Affäre um den Kauf der maroden HGAA durch die BayernLB machte 2007 Schlagzeilen.

Insgesamt ist dem Freistaat durch den Erwerb der HGAA ein Verlust von rund 3,7 Milliarden Euro entstanden, was damit zusammenhängt, dass absichtlich ein hoher Kaufpreis gezahlt worden ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: big-o
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bayern, Bank, Ermittlung, Staatsanwaltschaft, BayernLB
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Soldat gelingt Flucht über Demarkationslinie nach Südkorea
Syrien: Uno-Botschafter Syriens belächelt angeblich Tote in Aleppo
Syrien: Russland lehnt Forderung der USA ab, Assad nicht mehr zu unterstützen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2010 18:52 Uhr von Klassenfeind
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wollen wir: mal hoffen,daß dabei auch irgendwas raus kommt..und Verantwortliche Bestraft werden..!!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

29. September 1941: Das Massaker von Babi Jar
Nordkorea: Soldat gelingt Flucht über Demarkationslinie nach Südkorea
Schweden: Zu wenig Freiwillige - Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?