13.01.10 18:12 Uhr
 653
 

Höchstsatz nach dem BAföG steigt ab Herbst um 13 Euro

Wie das Bundeskabinett auf seiner gestrigen Sitzung beschlossen hat, soll der BAföG-Höchstsatz ab kommenden Herbst um zwei Prozent erhöht werden. Dies entspricht einer Steigerung um 13 Euro.

Der Elternfreibetrag soll zudem um drei Prozent angehoben werden. Bundesausbildungsministerin Annette Schavan (CDU) hatte nach den Streiks an deutschen Universitäten eine mögliche Anpassung des Regelsatzes in Aussicht gestellt.

Unterdessen offenbart eine Studie des Hochschul-Informations-Systems unter 2.500 Studienabbrechern, dass jeder Fünfte die Uni aufgrund von Geldnöten abbrechen musste.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: onkelmax
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Studie, Geld, Student, Herbst, Studium, BAföG
Quelle: dwdonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Baufirma will nicht, dass Kollege abgeschoben wird - Arbeit niedergelegt
Alle Jahre wieder: Mitte Dezember erhöht die Deutsche Bahn die Ticketpreise
Air Berlin streicht 1200 Stellen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2010 18:17 Uhr von onkelmax
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
überschrift ändern: so habe ich die überschrift nicht geschrieben! richtig muss es heißen: bafög steigt ab herbst um 13 euro

ich weiß das bafög eigentlich eine abkürzung ist, aber so würde es einfach flüssiger klingen
Kommentar ansehen
13.01.2010 18:18 Uhr von Pils28
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn BAföG: wenigstens HartzIV Niveau hätte...
Meine Freundin will jetzt nach der AUsbildung auch noch studieren und ist arg am rumrechnen, ob sie ihre Wohnung überhaupt halten kann.
Also incl 400Euro Job nebenbei!
Kommentar ansehen
13.01.2010 18:51 Uhr von Ocain
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
bin auch student und
finde es falsch vom staat, die studenten die hälfte wieder zurückzahlen zu lassen, wobei diese personen doch LEISTUNG bringen und die wirtschaft im nachhinein am meisten ankurbeln werden... und hartz 4 empfänger lachen sich ins feustchen^^
Kommentar ansehen
13.01.2010 19:09 Uhr von onkelmax
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
negative bewertung? warum bekommt meine news hier eigentlich ein dickes minus??
Kommentar ansehen
13.01.2010 19:22 Uhr von upah
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Ja klar, Hartz 4 mit BAföG vergleichen: <edit>und hartz 4 empfänger lachen sich ins feustchen<edit>

Ja klar, aber mit dem Unterschied das die meisten Hartz IV schon einiges in die Sozialkassen gezahlt haben als sie noch nicht in dieses Sozialnetz gefallen sind.

Was bitte haben Studenten schon an Arbeitslosenbeiträgen oder anderen Abgaben gezahlt?
Kommentar ansehen
13.01.2010 19:34 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@upah: Frag andersrum, wann zahlen Studenten ein? Wenn alles Glatt läuft nach dem Studium ;)

Dazu zahlen sie die hälfte zurück.
Aber der Staat scheint ja es ja drauf anzulegen das andere Länder uns in sachen Know How überholen. Wir sind ja so billig auf dem Lohnsektor dann steigen wir einfach auf Massenarbeit a la Schuhe kleben um. Da sind wir ja so konkurenzfähig.

Entweder der Staat möchte Top Absolventen, dann soll er dafür was tun oder er kriegt nichtmal mittelmaß weil alle nebenbei arbeiten müssen.
Kommentar ansehen
13.01.2010 19:42 Uhr von Ocain
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Daracultepes: 100% Zustimmung...
du hast mir die Antwort auf upah´s Comment erspart ;-)
Kommentar ansehen
13.01.2010 19:58 Uhr von fiver0904
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
LOL, BAföG: Wurde bei mir drei Mal abgelehnt.
1. Da ich "noch zu Hause" wohnte
2. Da zu nah am Ausbildungsort (waren ca. 30km ein Weg...) wohnte
3. Da es sich um eine "berufsfördernde" Schule, und nicht um eine Ausbildung ansich handelte

Vielleicht sollte man dieses Programm in "Bafake" umbenennen...
Kommentar ansehen
13.01.2010 19:58 Uhr von upah
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Dracultepes: Ja klar und bis ihr den ersten Euro einzahlt haben manche schon 10 oder mehr Jahre einbezahlt oder denkt ihr das wir nach ein paar Jahren aufhören einzuzahlen.
Kommentar ansehen
13.01.2010 20:12 Uhr von -MaD-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@upah: von irgendwas müssen wir ja schließlich später eure renten bezahlen...
ohne geld keine ausbildung, ohne ausbildung kein job, ohne job keine rente für die ältere generation ;)
Kommentar ansehen
13.01.2010 20:14 Uhr von Snaeng
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schüler oder Stundenten BAföG? Handelt es sich um Schüler oder Studenten BAföG? Oder um beide? Ich bin aufs Schüler BAföG angewiesen, also würds mich sehr freuen. :) 13 Euro sind ne menge Geld.
Kommentar ansehen
13.01.2010 21:32 Uhr von Inai-chan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmhm: 13€ sind nen witz!

also ich hatte 530€ bafög
200€ miete (versucht mal in einer unistadt eine wohnung für 200€ zu bekommen! inzwischen sind bei uns die wohnungen schon auf 300€ für 25qm udn ich studiere in einer kleinstadt!)
50€ - tel./strom/etc.
= 250€
das heißt es bleiben noch 280€ für den rest (und das ist echt großzügig gerechnet)

das ist weniger als nen HArtz4empfänger hat, denn ihm wird die wohnung gezahlt
nicht zu vergessen der Semesterbeitrag, welchen man trotz bafög zahlen muss ~180€ bei mir halle halbe Jahr
und dann jedes Semester Bücher und andere Utensilien die man sich kaufen muss. Und studentenbücher kosten in der regel 30-200€ pro buch
und dann kann man nichtmal einen regelmäßigen 400€ job haben, da man nicht zuviel ´verdienen´ darf im jahr!
Kommentar ansehen
13.01.2010 22:40 Uhr von upah
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@-MaD-: Ohne Studium (BAföG) gibt es also keine Ausbildung oder verstehe ich das falsch?

Ich frage mich wie ich dann meine Ausbildung machen konnte da ich ja nur den "einfachen" Bildungsweg (FH) hab.
Kommentar ansehen
13.01.2010 23:10 Uhr von Ocain
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@upah: wieso witterst du so stur gegen studenten?
Studenten werden nach Ihrem Abschluss im Regelfall auch viel mehr Einzahlen als ein "Normalverdiener". (ausnahmen gibt es immer)
Man sollte Sie mehr fördern anstatt es ihnen nur schwerer zu machen, den diese Investition würde sich lohnen
Kommentar ansehen
14.01.2010 01:52 Uhr von Falap6
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@inai-chan: wenn man einen 400€ job ausführt, wird einem Bafög mit Sicherheit NICHT gekürzt.
Kommentar ansehen
14.01.2010 11:18 Uhr von Inai-chan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@falap6: doch
wenn man ihn das ganze jahr über ausführt
denn man darf zu dem Barfög zusätzlich nur noch glaub 3000€ im jahr verdienen
dass heißt, wenn man im Jahr drüber kommt wirds gekürzt
Kommentar ansehen
14.01.2010 12:33 Uhr von Falap6
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@inai-chan: man darf 4800 euro brutto im jahr verdienen, ohne dass einem bafög gekürzt wird.
Kommentar ansehen
14.01.2010 19:24 Uhr von Inai-chan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tjaaa: wenn mich mein hirn nicht täuscht hast du sowas genau nett wenn du einen 400€ job hast, oder nicht? :)
also
400€ x 12monate = 4800€
damit wäreste drüber, oder net?
Kommentar ansehen
14.01.2010 20:54 Uhr von Falap6
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hab doch 4800 geschrieben. das sind wie du richtig angemerkt hast 12x400, also wäre ein 400 euro job genau im sinne der freigrenze.
Kommentar ansehen
15.01.2010 01:43 Uhr von Inai-chan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klar: brutto ist aber das was man bekommt mit abzügen
die 400€ wären der Netto-betrag
davon gehen 30% an steuern ab

dann zähl mal zu den 4800€ die 30% steuern dazu und du hast deinen brutto-betrag :)

das ist aber nur wenn jemand echt 400€ verdient
Kommentar ansehen
15.01.2010 20:50 Uhr von Falap6
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Inai-chan: hmm du verwirsst mich, habe gerade nicht verstanden was du sagen willst. Brutto ist der Lohn, den man bekommt. Wenn man davon die abgaben abzieht, erhält man den Netto Lohn.

Meine Frage vorab: Hast du schonmal als Student einen 400 euro job ausgeführt??

Denn wenn man einen 400 euro job und sonst keine Einnahmen, dann hat man keine Abgaben. Steuern sowie so schonmal gar nicht. Der Steuerfreibetrag ist über 7000 euro pro Jahr, aller höchstens kommen da noch rentenversicherung und Krankenversicherung drauf, die der arbeitgeber bezahlen muss. Als Student kann man sich ja relativ günstig krankeversichern.

Lange Rede kurzer sinn. Wenn man Student ist, Bafög bekommt und einen 400 Euro job hat, bei dem man 400 oder weniger verdient. dann bekomment man 400 euro, oder weniger, brutto=netto und es wird einem kein Bafög gekürzt.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künstliche Intelligenz: Facebook, Google und Amazon gründen Interessenverband
Sprengstoffanschläge in Dresden: Polizei veröffentlicht Bilder und Video
Italien: Zwei Nonnen treten aus Kloster aus, um sich gegenseitig zu heiraten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?