13.01.10 16:55 Uhr
 153
 

Studie: Produktion von Multiplattform-Videospielen immer teurer

Die Entertainment-Analysten M2 Research haben eine Studie durchgeführt, aus der hervorgeht, dass die Produktion von Multiplattform-Videospielen immer teurer wird. Im Durchschnitt kostet die Entwicklung und Produktion mittlerweile 18 bis 28 Millionen Dollar.

Die meisten Entwicklungs- und Produktionskosten haben "Gran Turismo 5" und "Call of Duty: Modern Warfare 2" verschlungen. Diese Spiele kosteten 60 bzw. 50 Millionen US-Dollar. Die Publisher machen dennoch keine Verluste.

Ein Spiel, das nur für eine Plattform entwickelt wird, kostet rund zehn Millionen Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Studie, Kosten, Produktion, Konsole, Videospiel, Publisher
Quelle: www.gulli.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

E-Mail Anbieter im Test: Yahoo, Outlook und Google Mail am schlechtesten
Warnung: Neue Dating-App "Tinder für Teenager" wird für Nacktfotos missbraucht
Apple: iMessage weniger sicher als gedacht - Metadaten werden gespeichert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2010 17:28 Uhr von vmaxxer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja 50Mio$ ... davon 20Mio kosten für Werbung ;o)

Das die Spiele teurer werden ist ja eigendlich nur logisch.. immer detailierter, immer naturgetreuer, die physik immer realistischer... von nix kommt nix
Kommentar ansehen
13.01.2010 18:15 Uhr von Pils28
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mich würde vielleicht noch interessieren um wieviel es teurer ist ein Spiel für die PS3 umzuschreiben als für die sehr Windowsnahe XBox360...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

E-Mail Anbieter im Test: Yahoo, Outlook und Google Mail am schlechtesten
Bautzen: Flüchtling bedrohte Passanten auf offener Straße mit abgebrochener Glasflasche
Warnung: Neue Dating-App "Tinder für Teenager" wird für Nacktfotos missbraucht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?