13.01.10 16:49 Uhr
 392
 

Nachwuchssorgen: Japanische Mönche rappen

Die buddhistischen Mönche in Japan greifen zu ganz besonderen Methoden, um den Nachwuchs für ihre Religion zu begeistern.

Sie rappen einfach ihre Mission und die Geschichten über Buddha in das Mikrofon. Die Texte werden aus Sanskrit-Lehrsätzen erarbeitet.

Falls diese Methode dann nicht genug Jugendliche für den Buddhismus begeistert, legen die Mönche gleich noch eins drauf. Letzten Herbst warteten sie mit Manga-Kostümfesten und anderen ganz weltlichen-Festspielchen auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Japan, Werbung, Nachwuchs, Glaube, Mönch, Buddhismus
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2010 17:54 Uhr von shrugg
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
ist ja schön und gut dass es noch rap gibt, wo es nicht nur um beleidigen von müttern oder dergleichen geht.
aber was hab ich nun davon wenn japanische mönche mir etwas sagen wollen, ich sie aber nicht verstehe :(
Kommentar ansehen
14.01.2010 14:25 Uhr von Nervender_Teenager
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch Ich hätte nicht gedacht, dass ausgerechnet der Buddhismus Nachwuchssorgen hat. Ich kenne soviele Jugendliche, die zum Buddhismus gewechselt sind, bzw deren Eltern. Aber das ist ja hier, scheint in Japan anders zu sein.
Kommentar ansehen
14.01.2010 20:23 Uhr von littlemouse
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gibbet: da auch ein video dazu ?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mühldorf: Asylbewerber versucht sexuellen Übergriff auf Ehrenamtliche
Forscher finden antike Münzen aus der Römerzeit in japanischer Schloßruine
Regensburg: Mädchen vermisst - Polizei bittet um Hinweise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?