13.01.10 14:53 Uhr
 866
 

Linz: Beim Müllsortieren 38.000 Euro im Müll gefunden

Ein Arbeiter der Linz AG hat beim Mülltrennen einige Geldscheine entdeckt und daraufhin den Müll genauer untersucht.

Insgesamt fand er so mit seinen Arbeitskollegen 38.000 Euro (teils lose Scheine, teils in Kuverts) und einige Dokumente, die eventuell auf den Eigentümer des Geldes hinweisen.

Bis der Eigentümer des Geldes gefunden ist, wird das Geld bei einem Gericht hinterlegt. Ob die Arbeiter einen Finderlohn erhalten, steht derzeit noch nicht fest.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Don.Zwiebel
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Euro, Österreich, Fund, Müll, Kurios, Linz
Quelle: www.nachrichten.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kempen: Autofahrer benutzt Intimzonen von Sexpuppe als Marihuana-Versteck
Hersbruck: Esoteriker möchte ehemaliges KZ-Gelände mit Hakenkreuz-Ritual "heilen"
Gegen Polizeigewalt: Nackte schwarze Frau malt sich live im Internet weiß an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2010 15:54 Uhr von Allmightyrandom
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
ich würde selbst herausfinden, wer der Eigentümer ist und dann entscheiden ob er das Geld wirklich mehr braucht als ich ^^
Kommentar ansehen
13.01.2010 17:25 Uhr von Freedom_
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht ist das Geld gestohlen?

[ nachträglich editiert von Freedom_ ]
Kommentar ansehen
13.01.2010 19:03 Uhr von bpd_oliver
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
schlimm kann die Wirtschaftskrise ja nicht sein, wenn die Leute noch genug Geld haben, um es auf den Müll werfen zu können.
Kommentar ansehen
14.01.2010 00:57 Uhr von tp12
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht: die arbeiter sollte man loben, dass sie das geld nicht einfach eingesteckt haben.
jetzt melden sich bestimmt viele leute "OOOH danke ich habs schon vermisst" :D
Kommentar ansehen
14.01.2010 06:32 Uhr von arlene
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ob gestohlen oder nicht: Ein Finderlohn ist IMMER drin, gesetzlich!
Kommentar ansehen
14.01.2010 09:30 Uhr von sirdonot
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
und wieder respekt ..
jedoch muss ich auch wieder sagen: ich würde es einstecken :)

wie oben schon beschrieben ^^
wenn die leute soviel geld haben das sie es wegschmeißen, darf ich es auch behalten :P

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kempen: Autofahrer benutzt Intimzonen von Sexpuppe als Marihuana-Versteck
Ostukraine: 23 Menschen sterben nach Genuss von gepanschtem Alkohol
Schweiz: Parlament beschließt mit einer Stimme Mehrheit Burkaverbot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?