13.01.10 14:08 Uhr
 5.425
 

Ziviler Ungehorsam: Unternehmer wehrt sich gegen Datenerfassung durch "Elena"

"Elena" (Fragenkatalog für den Elektronischen Einkommensnachweis) will viel: Alle Krankheitstage der Angestellten, Abmahnungen und auch eine Reduzierung der Arbeitszeit sollen demnächst elektronisch erfasst werden.

Da Frank Ziggel, Chef von Ziggel-Kontruktion in Groß Pankow, dies an die Stasi erinnert, will er sich weigern, die sensiblen Daten seiner Mitarbeiter an den Staat weiterzuleiten. Dafür kann er mit einer hohen, fünfstelligen Geldsumme bestraft werden.

Mittlerweile wurde vom Ministerium bereits mitgeteilt, dass dort an einer Modifikation des System gearbeitet würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Daten, System, Angestellte, Unternehmer, Ministerium, Elena
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung wird strauchelnder Deutscher Bank keine Staatshilfen gewähren
Urteil: Betriebsrente um 70 Prozent gekürzt, weil Witwe 30 Jahre jünger war
Air Berlin plant die Entlassung von 1.000 Mitarbeitern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2010 14:11 Uhr von earlhickey
 
+65 | -4
 
ANZEIGEN
Sowas wär vor paar Jahren absolut undenkbar gewesen. Aber konditioniert man die Menschen bereits vorher mit anderen Überwachungsmaßnahmen, lassen sie das mit sich machen. Unglaublich...
Kommentar ansehen
13.01.2010 14:17 Uhr von painandwrong
 
+60 | -2
 
ANZEIGEN
Der Knabe: hat doch vollkommen recht!
An seiner Stelle würde ich es genauso machen.
Was gehen diese Scheißer diese Daten an? Nüscht.
Kommentar ansehen
13.01.2010 14:46 Uhr von John2k
 
+4 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.01.2010 14:55 Uhr von della1153
 
+12 | -9
 
ANZEIGEN
ziviler Ungehorsam: Wo steht denn, daß man immer die richtigen Daten angeben muß? Wer will denn das kontrollieren? Da schreibe ich doch rein der Mitarbeiter ist 360 Tage im Jahr krank. Wenn das einer kontrolliert und will das nachprüfen, habe ich halt nen Fehler begangen. Na und!
Kommentar ansehen
13.01.2010 15:37 Uhr von Schaumschlaeger
 
+32 | -1
 
ANZEIGEN
Sollten die oben genannten, die wahren Motive des Arbeitgebers sein, dann Hut ab vor dieser mutigen und m.M.n. richtigen Aktion.
Kommentar ansehen
13.01.2010 16:06 Uhr von Loxy
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Angst unsere Arbeitsministerin Ursel wird sich Elena nochmal ganz ganz genau anschauen und gemeinsam eine Lösung finden. Wir dürfen uns als Gesellschaft hier nicht auseinanderdividieren lassen sondern müssen an einem Strang ziehen...

...auch wenn dieser den Bürgern um den Hals liegt: Hauptsache GEMEINSAM dran ziehen.

^^
Kommentar ansehen
13.01.2010 16:18 Uhr von RycoDePsyco
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@della1153: Du hast vergessen, das ich dann den Nachteil bei meiner Arbeitslosenmeldung habe, nicht mein Chef !!


Privat: http://www.CustomMaps.de
Kommentar ansehen
13.01.2010 16:43 Uhr von iamrefused
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@della: genau so mach ich es auch. alle formulare werden bei mir nur noch so ausgefüllt:
asdadfgasfdg sadgsgsag
sadgsdgsaasdg 34
25453 ewefaqwfg

sadgsdagsadgsagds

dsgdsgdsgdsgdsagasgdsgasg :P
Kommentar ansehen
13.01.2010 16:50 Uhr von Weltenwandler
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
elena: ist eben gelebte Demokratie, von einem demokratischen Parlament abgesegnet und dient lediglich dem Erhalt der Freiheit. Oder etwa nicht? Muss der Bundestag als Arbeitgeber eigentlich auch alle diese Daten an Elena weiterleiten? Bundestagsabgeordnete sind ja auch Arbeitnehmer und Elena soll ja lediglich eine Erfassungsdatenbank sein. Und wenn diese Datenbank irgendwann mal gehackt wird wird man sich nach der Zeit zurücksehnen in denen nur soziale Netzwerke wie Facebook gehackt wurden.
Kommentar ansehen
13.01.2010 16:58 Uhr von Pitbullowner545
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@della1153: falschaussagen egal ob aus versehen oder absichtlich ziehen laut dem system die gleichen strafen nach sich..
Kommentar ansehen
13.01.2010 17:10 Uhr von iamrefused
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
ziviler ungehorsam? diktatur? :o)
Kommentar ansehen
13.01.2010 18:02 Uhr von ThomasHambrecht
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Woher weiss Elena was tatsächlich abgeht.
Wer prüft ob die Abmahnung in Elena eingetragen wurde - wer prüft ob die angegeben Abmahnung beim Mitarbeiter ankam?
Wenn man dem Mittarbeiter die Überstunden nicht zahlt, dann trägt sie der Chef doch auch nicht in Elena ein. War der Mann eben nur 8 Stunden da.
Der Sinn erschliesst sich mir nicht.
Kommentar ansehen
13.01.2010 21:28 Uhr von BlubbBlubbBlubb
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@weimargg und es werden auch immer mehr ordnungshüter vom staat eingestellt.....

Wo hast Du denn das geträumt?

Und noch was..... Stasi schreibt man ohne "e".
Kommentar ansehen
13.01.2010 23:04 Uhr von rivercola77
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich: muss mir sagen lassen dass die Regierungen vor 100 Jahren und weiter ja achso totalitär gewesen sein soll.
Zu der Zeit gab es sowas nicht.

Naja Elena ist noch rosa Ponyhof, sobald der Lissabon Vertrag 2012 in Kraft tritt gehen in der Eu sowieso die Lichter aus, also beeilt euch mit dem demonstrieren.

Seiten C 303/17 und C 303/18 (2):
"Eine Tötung wird nicht als Verletzung dieses Artikels betrachtet, wenn sie durch eine Gewaltanwendung
verursacht wird, die unbedingt erforderlich ist, um
a) jemanden gegen rechtswidrige Gewalt zu verteidigen;
b) jemanden rechtmäßig festzunehmen oder jemanden, dem die Freiheit rechtmäßig entzogen ist, an der
Flucht zu hindern;
c) einen Aufruhr oder Aufstand rechtmäßig niederzuschlagen".
Kommentar ansehen
14.01.2010 00:35 Uhr von Mr.Gato
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Über kurz oder lang werden wir ELENA akzeptieren und später sicher vieles mehr...
Kommentar ansehen
14.01.2010 07:59 Uhr von BuzZarD85
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
wenn ich mir nichts vorzuwerfen habe? Also ganz für dieses System bin ich nicht, was sollt der große Nutzen sein?

Aber so ein paar weitere Daten könnt ich bei meiner Arbeit schon gebrauchen:).

Wo stellt den der Staat mehr Ordnungshüter ein? Also das will ich sehn, hier wird doch fleißig abgebaut: Berliner Finanzverwaltung mehr als 30 % der Leute seit 1990 weg.
Und das sparen soll weiter gehen.

Also wozu Daten erheben, die keiner kontrolliert?
Kommentar ansehen
14.01.2010 15:09 Uhr von pattayafreak
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Pitbullowner545: Na wenn das stimmt,dann haben wir doch die perfekte Begründung für die Verweigerung der Datenübermittlung.
"Da ich auch nur ein Mensch bin und somit fehlbar,kann ich mich ja nicht gut selbst der Strafverfolgung aussetzen"
Mit anderen Worten,keine Aussagen , mit denen ich mich selbst belasten könnte.
Kommentar ansehen
14.01.2010 15:41 Uhr von supermeier
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Guter Mann: Guter Mann das, sollte man unterstützen.
Kommentar ansehen
14.01.2010 16:10 Uhr von BlubbBlubbBlubb
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@weimargg und das "e" schenk ich dir da bin ich nicht kleinlich. ....

Ohh wie großzügig, sonst hätt ich eins kaufen müssen :)
Kommentar ansehen
14.01.2010 17:58 Uhr von heliopolis
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Naja: Jetzt kann man wenigstens verstehen wie in der Vergangenheit Diktaturen entstehen konnten. Niemand hat aktiv etwas gegen die Entwicklung unternommen und am Ende war es dann zu spät.

Kann man nur froh sein, dass man die Auswüchse nicht mehr erleben muss, wenn man heute schon älter ist. Vielleicht haben wir aber auch Glück und ein paar globale Katastrophen bringen dieses Konstrukt wieder zum Einsturz. Anders wird das jedenfalls nicht passieren. Dagegen demonstrieren hilft jedenfalls nicht. Das hat es noch nie.
Kommentar ansehen
14.01.2010 18:57 Uhr von Weisgarnix
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was will ein Staat, dem Schulden egal sind? KONTROLLE!
Gut, dass sich mal jemand traut sich dagegen zu wehren!
Kommentar ansehen
14.01.2010 22:11 Uhr von Schnitter667
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Naja das Recht zum Widerstand ist ja zum Glück (noch!) in der Verfassung verankert.

Ich glaube, ich muss mal zur Frankonia, noch etwas Munition kaufen, man weiß ja nie...

Danke schon mal für die Minusse! ^^
Kommentar ansehen
17.01.2010 03:53 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hallo, vorratsspeicherung vs. elena = ? nanu, wo sind sie hin die protestler?

wo sind die deutschen protestler geblieben?

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pirat Claus-Brunner besuchte nach Mord Internet-Dating-Plattform
Illegale N64-Games lassen sich auf Xbox One spielen
Horrorfilmlegende John Carpenter nennt Rob Zombie "lügenden Haufen Scheiße"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?