13.01.10 13:59 Uhr
 196
 

Dortmund: Kleingärten PCB-verseucht - Grünkohl und Blattgemüse nicht verzehren

Immer noch sind in Dortmund (Nordrhein-Westfalen) drei Kleingärtenanlagen (Hafenwiese, Westerholz und Hobertsburg) mit PCB verseucht.

PCB ist eine Chemikalie, die Krebs auslösen kann. Die Verarbeitung dieses Stoffes ist seit den 1980er Jahren nicht mehr erlaubt.

Den Kleingärtnern wird geraten, keinen Grünkohl und kein Blattgemüse (Spinat, Mangold und Endiviensalat) aus dem eigenen Garten zu essen, weil dieses Gemüse mit PCB belastet sein kann. Der Verursacher konnte immer noch nicht endgültig ausfindig gemacht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefahr, Dortmund, Garten, Seuche, PCB
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Russland: Russland weist Vorwürfe der Kriegsverbrechen zurück
Syrien: Regierung berichtet von Erfolgen bei der Offensive auf Aleppo
Northeim: 40-Jährige im Wohnzimmer erstochen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Musikjournalist und Ex Bassist der "Ärzte" Hagen Liebing verstorben
Syrien/Russland: Russland weist Vorwürfe der Kriegsverbrechen zurück
"Schnüffelstaat": Volksabstimmung über Geheimdienst-Überwachung in der Schweiz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?