13.01.10 13:47 Uhr
 912
 

Israel bedauert diplomatischen Streit mit der Türkei (Update)

Vor dem geplanten Besuch des israelischen Politikers Ehud Barak in der Türkei bedauerte die israelische Regierung den schlechten Umgang mit dem türkischem Botschafter (ShortNews berichtete).

Der stellvertretende Außenminister Israels, Danny Ajalon, teilte am heutigen Mittwoch mit, dass er seinen Einwand gegen die türkischen Angriffe weiter aufrecht erhalte, aber bedauert den Umgang mit dem türkischen Diplomaten.

Der Vize-Außenminister will in Zukunft solche Vorgehensweisen diplomatischer angehen.


WebReporter: Meister-Yoda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Israel, Streit, Außenminister, Danny Ajalon
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2010 14:19 Uhr von hi2010
 
+12 | -9
 
ANZEIGEN
RAUS DA: Was würde die Welt sagen wen Türkei so was gemacht hätte, als erstet wurde man sagen so ein Land darf nicht in die EU das ist klar ne, vielleicht wurden die dann Türkei Handel Sanktionen verhängen.
Kommentar ansehen
13.01.2010 14:44 Uhr von usambara
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
türkischen Angriffe gemeint ist eine Serie und ein Spielfilm, wo Israel und die USA
als Schlächter an Araber dargestellt werden.
Ich verstehe diese Filme mehr als Antwort auf die jahrzehnte lange Darstellung von Arabern in Hollywood-Filmen, wo diese als Terroristen oder Blondinen-Jäger dargestellt werden.
Kommentar ansehen
13.01.2010 15:04 Uhr von Gegenteil
 
+14 | -9
 
ANZEIGEN
Die Wahrheit ist gekommen: die Israelis haben ihr wahres Gesicht gezeigt,jetzt kan man sich auch noch besser vorstellen wie sie mit Palästinenser umgehen!

[ nachträglich editiert von Gegenteil ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rotlichtkönig Bert Wollersheim hat eine neue Freundin
Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?