13.01.10 12:19 Uhr
 916
 

USA: Oma 15 Tage lang im Gefängnis vergessen

Wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verbrachte eine Oma in Florida 15 Tage im Gefängnis - sogar den Feiertag Thanksgiving. Gabrielle Shaink Trudeau war ursprünglich wegen zu langsamen Fahrens angehalten worden.

Die 78-Jährige erhielt zehn Tage nach dem Strafzettel-Vorfall einen Brief, dass sie ihre Fahrerlaubnis wiedererlangt hätte. Was die Dame nicht wusste: Dieses Schreiben bezog sich auf einen vorherigen Vorfall. Als sie nicht bei ihrem Gerichtstermin erschien, erließ der Richter einen Haftbefehl.

Dass die Granny allerdings bis zur Verhandlung hätte freigelassen werden können, teilte dem Richter niemand mit. Als man die Omi dann nach 15 Tagen aus der Haft entließ, wurde die Anklage fallen gelassen. Die alte Dame habe wegen der Fehler des Systems schon genug durchgemacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mediareporter
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Gefängnis, Panne, Oma, Kurios, Irrtum, Vergesslichkeit
Quelle: www.rooster24.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Münchner Polizei auf Twitter zu Oktoberfest: "Betrunkener will Dildo zurück"
Thailand: Taxifahrer findet 20.000 australische Dollar
Duisburger will Zigarettenrauch in Auto vertreiben - Duftspray löst Explosion aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2010 13:48 Uhr von Mewo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Glück hat man sie nicht weiter gereizt...
Ansonsten wäre womöglich das Gesetz der Rache in Kraft getreten! D:

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BMW-Lobby diktierte 2015 EU-Abgasnormen für Diesel, Seehofer und Merkel halfen
Portugal: Wegen falscher Diagnose saß Mann 43 Jahre im Rollstuhl
Video von angeblicher Kindermisshandlung Brad Pitts aufgetaucht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?