13.01.10 11:48 Uhr
 274
 

Erdbeben in Haiti: In den Straßen liegen Tote und Plünderungen beginnen (Update)

Das genaue Ausmaß der Erdbebenkatastrophe in Haiti ist immer noch nicht bekannt. Sicher ist, dass zehntausende Bewohner der Hauptstadt Port-au-Prince ihr Heim verloren haben und viele von ihnen umgekommen sind.

"Das Krankenhaus kann nicht alle Opfer behandeln, sagt Louis-Gerard Gilles, ein Arzt und ehemaliger Senator, der sich um die Überlebenden kümmert. "Haiti bedarf des Gebets. Wir alle müssen zusammen beten", sagt er.

In den Straßen liegen Tote, es herrscht Chaos. In einem halb zusammengefallenen Supermarkt in der Nähe der Hauptstadt haben Plünderer damit begonnen alles auszuräumen, was sie in den Trümmern finden können.


WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Update, Tote, Erdbeben, Haiti, Plünderung
Quelle: www.nzherald.co.nz

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter
BGH-Urteil: Ex-Polizist zerstückelt Mann - Lebenslange Haft
Nach Telefonat - Männer verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter
US-Schüler für neues Waffenrecht
BGH-Urteil: Ex-Polizist zerstückelt Mann - Lebenslange Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?