13.01.10 09:54 Uhr
 1.805
 

Türkei: Militärdienstverweigerer berichtet von Misshandlungen

Weil sich das türkische Militär, nach der Auffassung von Enver Aydemir, nicht zum islamischen Gott bekennt, verweigerte er seinen Militärdienst. Die Verweigerung des Militärdienstes steht in der Türkei unter Strafe. Aydemir wurde verhaftet und angeblich misshandelt.

Prinzipiell hat Aydemir nichts gegen das Töten und er würde auch für den Islam in den Kampf ziehen. Im Jahr 2007 wurde er zunächst in einem Militärgefängnis inhaftiert, wo er angeblich geschlagen wurde. Des Weiteren musste er wohl gegen seinen Willen eine Uniform anziehen.

Seiner Frau wurde der Besuch verweigert, da sie sich weigerte, ihr Kopftuch abzuziehen. Mittlerweile erhält Aydemir Unterstützung von Anarchisten, Pazifisten und Linke.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Meister-Yoda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Militär, Misshandlung
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beatrix von Storch fordert den Verbot von Verhütungsmitteln und Sterilisation
FPÖ-Chef Strache: Frauke Petry wäre bessere Kanzlerin als Angela Merkel
USA: Donald Trump will zum TV-Duell die Ex-Geliebte von Bill Clinton einladen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2010 10:08 Uhr von Tuerkeinewsliebhaber
 
+16 | -12
 
ANZEIGEN
Oh mein Gott: in dem Land geht es ja drunter und drüber: Misshandlungen, Menschen die "für den Islam in den Kampf ziehen" würden, keine Möglichkeit der Kriegsdienstverweigerung. Trotz meines großen Mitleids das ich für die Menschen in diesem Land empfinde muß ich jedoch leider eine vernichtende Schlußfolgerung für einen möglichen EU Beitritt ziehen. Denn das sowas bei solchen Verhältnissen nicht möglich ist muß ja wohl jedem klar sein. Schlimm sowas. Ich hoffe das dieses Land sich moralisch weiterentwickelt.

[ nachträglich editiert von Tuerkeinewsliebhaber ]
Kommentar ansehen
13.01.2010 10:28 Uhr von Showtime85
 
+22 | -7
 
ANZEIGEN
@TNLH: und die Bundeswehr hat keine Feldjäger die die Verweigerer einfängt? Doch!
In der türkei wird man nur befreit wenn man mehr als 150 Kilo wiegt oder kleiner als das gewehr G3 ist... Krankheiten & behinderugnen ausgenommen...
Mit nem Schnäuzer darf man da auch nicht antanzen wenn jetzt jemand was gegen das Kopftuch sagt.
Das Militär und die religion sind absichtlich getrennt aber der typ in der News scheint mir nur ne faule sau zu sein und nutzt die Religion als Ausrede... meine meinung!
Kommentar ansehen
13.01.2010 11:29 Uhr von Ocain
 
+9 | -13
 
ANZEIGEN
@autor: Mal wieder typische News von dir^^
Du benutzt die Ideologie eine Menschen der in meinen Augen leicht terroristische Gedanken auffast (Zitat: ...er würde auch für den Islam in den Kampf ziehen), um die wieder einmal einseitig und unneutral über die Türkei zu berichten^^

@Tuerkeinewsliebhaber
So ein zufall ?! Ich hatte erst gestern die Ehre auf dich bei einer Türkei News anzutreffen, wo du wieder einmal naive Kommentare von dir gegeben hast^^
Zitat: in dem Land geht es drunter und rüber: Misshandlungen, Menschen die "für den Islam in den Kampf ziehen" würden /Zitat ende
Ich versuche es dir mal zu erklären^^ (Falls du es verstehen kannst / willst )
Der News ist zu entnehmen, dass eine Person dafür bestraft wird, weil sie den kriegsdienst verweigert hat UND extremistische Religiöse Absichten äussert und dafür bestraft wurde (Die Strafe ist natürlich nicht angemessen wenn es stimmt dass er Missahndelt, gefoltert oder was auch immer, wurde). Daraus schlussfolgerst du also dass es in dem Land drunter und drüber geht?! ::D:D:D:D den Rest kannst du dir denken ...

Sooo..Meiner Meinung nach sollte man der Sache nachgehn und falls es stimmen sollte natürlich die Verantwortlichen zu rechenschaft ziehen, wobei man nicht zu schnell vorurteilen sollte, da die Story doch etwas ungeöhnliches an sich hat und noch viel aufgedeckt werden kann....Vor allem bei den Aussagen des Mannes ^^

@Showtime
Meine Zustimmung ....

[ nachträglich editiert von Ocain ]
Kommentar ansehen
13.01.2010 11:55 Uhr von Alh
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Misshandlung: ist keine ehrhafte Tat.
Ts ts ts.
Aber Islam bedeutet Frieden, nicht wahr?
Was für eine Farce!
Kommentar ansehen
13.01.2010 11:56 Uhr von Ocain
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@Meister-Yoda: Im grunde stimme ich dir da zu....

habe mich wohl falsch ausgedrückt...wollte dir nix unterstellen..^^
Das Problem ist, dass sich viele Menschen hier darüber aufregen dass es hier einfach entweder SUPER-HYPER-POSITIVE Türkei News gibt ..ganz nach bir-osmanischer art oder eben genau das gegenteil. Ich wollte nur meine Meinung äußern dass diese News (in meinen Augen) auch zu dieser Kategorie gehört. Wobei du grundlegend ja nix falsch gemacht hast, was die quelle ja beweist
Kommentar ansehen
13.01.2010 12:16 Uhr von geee
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.01.2010 12:58 Uhr von Hannoveraner89
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
oh freude: "ich kenne viele türken die nach deutschland ausgewandert
sind da sie hier ihren glauben ausleben können"

yey und wir müssen damit leben ... na super
Kommentar ansehen
13.01.2010 13:21 Uhr von annihulation
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
und die Türkei: will in die EU... LQL!
Kommentar ansehen
13.01.2010 14:44 Uhr von Acun87
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.01.2010 14:53 Uhr von Tuerkeinewsliebhaber
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@ Acun87: "in 20 jahren kommt die eu angekrochen und klopft an unserer tür "klopf, klopf, will der muselmann nicht doch beitreten"..

die eu ist doch eh dem untergang geweiht.. was glaubt dieser verein eigentlich wer er ist"

Ähhh sorry aber das klingt für mich wie ein typischer Machospruch. So nach dem Motto:"Wir haben den längsten von allen auf der ganzen Welt". Warum immer diese Angeberei? Das ist doch kindisch. Die EU wird nicht angekrochen kommen und das weißt du auch genau. Und die EU wird auch nicht untergehen, warum auch. Warum wird auf Zurückweisung immer so reagiert? Wenn mich jemand zurückweist sage ich doch auch nicht:"Du wirst noch angekrochen kommen. Ich bin viel besser, schöner und stärker als du. Du wirst schon sehen." Die Tatsache das man denjenigen runtermacht der einen zurückweist beweist doch nur das einem die Zurückweisung NICHT EGAL IST sondern einen STÖRT, sonst würde man ja nicht so reagieren.
Kommentar ansehen
13.01.2010 15:03 Uhr von Floppy77
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Potentieller Terrorist: "Prinzipiell hat Aydemir nichts gegen das Töten und er würde auch für den Islam in den Kampf ziehen."

Das sagt ja wohl genug aus. Wundert mich auch, dass Pazifisten einen Mann unterstützen, dem das Töten nicht zuwider ist.
Kommentar ansehen
13.01.2010 15:30 Uhr von groehler
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@ Acun87: 1. Fällt es mir generell schwer jemandem mit so nem Avatar ernst zu nehmen :D (Hat nen bisschen was von "Ey altah, isch bin Bushido und bin voll der krasskorrekte Gangsta".) LOL

2. Was du schreibst ist Schwachsinn. Wie mein Vorredner schon treffend sagt: Die EU wird niemals angekrochen kommen. Wieso auch? Die Türkei wird sich nie zu so ner wirtschaftlichen Macht entwickeln wie es euch eure Regierung zur Zeit weismachen will.
Das zeigt die Vergangenheit, in der es Wirtschaftlich immer mal bergauf für die Türkei ging, aber auch wieder genau so schnell bergab. Konstanz ist dort nämlich ein Fremdwort.

Viele EU-Staaten haben im vergangenen Jahr sicher Wirtschaftliche Probleme gehabt im Zuge der weltweiten Finanzkrise, und das wird wohl auch 2010 zuerst noch so sein, aber das wird sich wieder ändern und normalisieren.
Erdogan weiß schon wieso er weiterhin bei allen EU-Staaten auf schön Wetter macht.

Aber diese Verhalten der türkische Bevölkerung kommt mir nur allzu bekannt vor. Das ist vergleichbar mit jemanden der die ganze Zeit nem hübschen Mädchen hinterher rennt und es anbaggert ohne Ende, sie mit Komplimenten überhäuft, aber doch immer nur ne Abfuhr bekommt. Und am Ende heißt es dann "Von der wollte ich eh nichts, das ist voll die Schlampe."
Das kann man echt 1:1 auf das derzeitige Verhalten der Türken übertragen.
Man will ja sein Gesicht wahren und die Niederlage nicht eingestehen, auch wenn man nur das Gegenteil damit erreicht und sich lächerlich macht.

[ nachträglich editiert von groehler ]
Kommentar ansehen
13.01.2010 16:44 Uhr von edi.edirne
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
alle Tage wieder: Immer wieder schön zu beobachten, was passiert, wenn die Wärter Türkei und Islam in einer News auftauchen.

@groehler:

1. Da ich mich persönlich nur mit Menschen unterhalte, die reden und nicht "gröhlen", könnte man von deinem Nick auch vieles ableiten. Und das tut nichts zur Sache oder?

2. Da die meisten Westeuropäer immernoch denken, dass in der Türkei die Fortbewegungsmittel lediglich aus Pferden, Kamelen und Esel bestehe, ist deine Aussage auch nicht wirklich ernst zu nehmen. Die Türkei befindet sich in einer Phase, die Deutschland nicht machen musste, dank dem Krieg. Aber in Italien, England und Spanien gab es solche Phasen.
In der Türkei gibt es sehr viele Bodenschätze, die man die letzten 50 Jahre außer acht gelassen hat. So langsam stellt sich heraus, wie groß diese wirklich sind. Desweiteren werden ausländische Investoren dazu bewegt in der Türkei investitionen zu tätigen. Siehe Renault...

Naja, die Verhandlungsgespräche mit dem anbaggern zu vergleichen ist ein bisschen zu einfach gefasst. Es ist nicht von der Hand zu nehmen, das ein großteil der türkischen Bevölkerung nicht in die EU möchte. Die Regierung ist da anderer Ansicht. Vergleichbar mit dem Moscheebau in Köln. ein großteil dieser demokratisch, grundgesetzbehafteter Bevölkerung wollte diese Moschee nicht. Aber die Regierung war anderer Ansicht.
Eine Niederlage gab es ja bisweilen noch garnicht. Die Verhandlungen wurden nicht abgebrochen oder beendet.

An die anderen Schreiberlinge, die die Aussage des Mishandelten mit dem Islam gleichsetzen, möchte ich fragen ob die Soldaten bei der Bundeswehr nicht töten würden? Wenn nein, was machen sie dann in der Bundeswehr? Genauso möchte ich wieder von den gleichen Leuten wissen, ob man in Deutschland auch das Kopftuch ablegen muss, wenn man Gefängnissbesuche macht?!

Ach und übrigens: Dieser Mann wurde Misshandelt!!! Nur so nebenbei... Damit wenigstens ein Satz zur News passt...
Kommentar ansehen
13.01.2010 16:55 Uhr von groehler
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
http://www.korrekturen.de/...

Mein Nick hat nichts mit dem Verb grölen ohne H zu tun.
Schreibs richtig, dann kann man vielleicht weiter reden ;)
Kommentar ansehen
13.01.2010 17:13 Uhr von edi.edirne
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@groeler: so besser ;-)

Ist mir schon klar... es sollte ja auch zum Text passen ;-)
Kommentar ansehen
13.01.2010 19:00 Uhr von selphiron
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
An die wohl etwas weniger schlauen Mitglieder von shortnews.de : Wollt ihr wirklich jedesmal wenn Yoda ne Nachricht veröffentlicht um euer leben diskutieren.Merkt ihr nichtmal dass es jedesmal dieselben Leute und die selben Argumente sind???
Kommentar ansehen
13.01.2010 22:22 Uhr von midnight_express
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@Meister-Yoda: Vielen Dank für die sachliche und neutrale News.
Ist immer interessant, wie es so in Ländern abgeht, die europäischen Standard erreichen wollen.
Kommentar ansehen
14.01.2010 01:16 Uhr von neWoutsider
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Leider: brauchen wir die Türkei wirklich mehr als sie die EU. Die geographische Lage ist einfach nur Oberlecker und es wurden nicht ohne Grund so viele Kriege um Istanbul/Konstantinopel geführt. Allerdings bin ich auch der Meinung das es vorher so einige Gesetzesänderungen geben sollte. Vielleicht sollte man einige Sachen einfach ins europäische Recht zementieren, damit sich die Türkei den Schuh anziehen muss. Zum Beispiel eben genau die Verweigerung des Kriegsdienstes, echte Religionsfreiheit usw.. Und dann harte Linie fahren. Soll heißen, welche Regierung sich dem europäischen Grundgesetz nicht unterordnet, braucht auch gar nicht erst anklopfen.
Kommentar ansehen
14.01.2010 09:39 Uhr von GencOsman
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
türkische Armee. Möglich, wahr- dass sie ihn geschlagen haben.

Soweit ich mich erinnere, dürfen Personen mit Kopftuch zur besuch erscheinen. Ob es bei ihm eine andere Regelung gab? Gut möglich.

Unüblich, dass er über 30 Jahre alt war. Üblich mit vollendung 18 Lebensjahr. - für den türkischen Armee.

Vielleicht, ist meine Vermutung, dass er nicht den "Wehrdienst"absolvieren wollte und immer wieder die These vorgetragen hat, dass die türkische Armee nicht Religionsbestimmt wäre?
Ich denke auch, auch wenn die türkische Armee eine islamische Vertretung hätte, er wiederrum bemerken würde, er sei "Schiit" und kein Sunnit, bzw umgekert.


Er macht public, kämpft für die Glaubenserkennung -Islam für die türkische Armee und bekommt Unterstützung von Anarchisten, Pazifisten und Linke ??

Haben die Anarchisten, Pazifisten und Linke nicht damals die abschaffung islamisch-türkischen Armee gefördert??

Für mich hört sich das an wie.
: Gehtst du mit zum Blutspenden?
: Nö! kein bock. :
: Dort gibt es aber umsonst belegte Brötchen und Cafe und Saft!
: Ja dann komm ich mit.
lül

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Harry Potter"-Star Daniel Radcliffe will bei "Game of Thrones" mitspielen
Beatrix von Storch fordert den Verbot von Verhütungsmitteln und Sterilisation
Flüchtlinge beleben den Wohnungsmarkt: Mietpreise in großen Städten explodieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?